Missed Abort - AS oder natürlicher Abgang

Hallo Ihr Lieben - komme gerade vom Gyn & habe erfahren das der alleine Embryo nicht mehr gewachsen ist & auch kein Herzschlag (8/9+0) mehr zu sehen ist.
Ich bin unglaublich traurig & weiß gerade nicht wohin mit mir.
Auch weiß ich nicht ob ich es schaffe auf einen natürlichen Abgang zu warten oder lieber den Weg der Ausschabung zu gehen.
Wie sind Eure Erfahrungen & was kann ich unterstützend tun ?
Viele liebe Grüße & Danke !!!!

1

Das tut mir sehr leid 😥

Ich hatte 2019 einen natürlichen Abgang in der 7ssw, ich kann nur für mich sprechen, es war die Hölle für mich.

Am 16.4.2021 war meine AS in der 9ssw, da das Herz aufgehört hat zu schlagen, ich habe direkt gesagt das ich eine AS möchte und es war auch für mich persönlich besser. Nach der AS wurde das böhnchen eingeschickt, bei der nachkontrolle beim FA habe ich nachgefragt ob sie schon was weiß, die Ergebnisse waren da, es war kern gesund...es war wohl Laune der Natur 😥

Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen, entscheide dich, womit du dich am besten fühlst.

Ich wünsche dir alles Gute 🍀

8

Nochmal vielen Dank für Deine Antwort.
Es tut mir sehr leid das Du beides schon erleben musstest.
Momentan tendiere ich auch fast zur AS - ich hab einfach solche Angst das der Abgsng irgendwo unterwegs passiert.
Bin mit meinen Kindern oft unterwegs.
Darf ich fragen wie lange Dir geraten wurde nach einer AS zu pausieren & zu verhüten ?
Alles Liebe & nochmal Danke!!!

13

Hab nach der AS geraten bekommen, 1 Regel zu warten, dann dürfen wir wieder los legen😊

weiteren Kommentar laden
2

Hallo

Tut mir sehr leid für dich. Leider passiert es vielen Frauen.

Ich hatte nun bereits beides. Bei meiner ersten Fehlgeburt hatte ich mich für eine Ausschabung entschieden (vorwiegend aus psychischen Gründen) - Ich hatte jedoch Angst vor Verletzungen in der Gebärmutter. Aber das ist eher selten. Ich konnte nach einem Pausezyklus auch gleich weiterüben und wurde dann im dritten regulären Zyklus mit meinem Sohn schwanger.

Bei meiner jetzigen Fehlgeburt, habe ich mich für den nätürlichen Weg entschieden. Mein Embryo war seit der 8Ssw nicht mehr gewachsen/Herz blieb stehen. Dies wurde in der 10 Woche entdeckt. Eine Woche später war der Abgang über Nacht. Ich hatte starke Krämpfe für ca. 3-4 Stunden. Danach hatte ich noch für ca 5 Tage Blutungen wie bei einer leicht stärkeren Periode.

Zu was bist du mehr hingezogen? Vo was hast du Angst? Ich denke, jede Variante hat seine Vor/Nachteile.

9

Nochmal lieben Dank das Du mir beides geschildert hast ,auch wenn es mir sehr leid tut das Du beides erleben musstest.
Momentan tendiere ich fast zur AS - es beruhigt mich das Du nur 1 Zyklus pausieren musstest.
Ich hab Angst das ich irgendwo anders als zuhause den Abgang habe,ich bin mit dennKids sehr viel unterwegs.
Morgen telefoniere ich nochmal mit der Hebamme & frag mal was ich unterstützend machen kann.

12

Meine FA sagte bei einer AS soll ich eine Periode abwarten. Die Schleimhaut einmal auf/abbauen lassen.

Beim natürlichen Abgang sagte Sie ich könne direkt wieder versuchen schwanger zu werden.

Ich hatte die Angst auch. Ich habe ja noch einen 11 Monate alten Sohn zuhause. Ich habe aber oft gelesen, dass die Abgänge in der Regel abends/nachts stattfinden. Bei mir wars um 2 Uhr morgens. Du kannst auch mit Cytotec nachhelfen, dann könnte man es vielleicht ein wenig planen. Ich hatte für unterwegs die Tena Lady Höschen mit. Ich war auch noch am arbeiten, schwimmen etc.

weiteren Kommentar laden
3

Tut mir sehr leid was dir passiert ist.
Ich hatte vor 2 Wochen eine Ausschabung (Absaugung) und körperlich geht es mir richtig gut. Der Eingriff war ganz kurz und danach hatte ich nur einen Tag etwas stärkeres Ziehen und periodenstarke Blutungen. Jetzt hab ich noch leichte Schmierblutungen, aber beim Ultraschall gestern war alles gut.

10

Es tut mir sehr leid das auch Du da gerade erst durch musstest.
Muss nachher mal bisschen googeln wo der Unterschied zwischen absaugen & ausschaben ist.
Warst du in einer ambulanten Praxis oder im KH ?

15

Ich war bei meiner Frauenärztin, die Operationen in ihrer Praxis vornimmt.

4

Das tut mir schrecklich leid. Warte erst einmal ein paar Tage ab, bis du dir sicher bist. Ich hatte zwei MAs und lag zwei Tage später schon breitbeinig im OP. Ich durfte irgendwie nicht wählen oder war aufgrund meines Alters nicht so im Bilde darüber. Die AS war überhaupt nicht schlimm, auch danach nicht. Trotzdem würde ich es bei wieder machen. Ich fand die Version psychisch gesehen viel zu heftig. Ich bin jetzt wieder schwanger,in der 19. SSW. Meine Hebamme hat mir gesagt, dass es mit vorherigen AS schwieriger werden könnte, mit einer erneuten Einnistung und das sich die Planzenta gerne an dem Narbengewe festkrallt, was zu Komplikationen bei der Geburt führen kann. Nicht Muss.
Angesehen davon, sind wir in diesem Land wohl sehr schnell mit der SS, weil es schnell geht und Knete bringt. In keinem anderen Land werden so viele AS durchgeführt.
Du entscheidest für dich, mir ist wichtig, das du weißt, dass es dir eines Tages wieder besser gehen wird. FGs passieren so unglaublich oft, nur keiner redet darüber und ich war damals mit meinen 27 Jahren völlig naiv und danach völlig fertig.
Alles Gute für dich 🌻

11

Ganz lieben Dank für Deine einfühlsame Nachricht.
Ich wünsche Dir für Deine weitere SS alles Gute 🍀
Morgen werde ich mal ein Gespräch mit meiner Hebamme führen & danach ganz in Ruhe eine Entscheidung treffen.
Danke nochmal & alles Liebe für Dich / Euch

5

Hello, mein Beileid.
Ich war vor ein paar Wochen in der selben Situation. Ich hatte ein Windei. Ich hab erstmals auch abgewartet, es aber dann nach einer Woche nicht mehr ertragen und Cytotec genommen. Leider hatte dies bei mir kaum eine Wirkung gezeigt. Bin dann ins Spital und wollte eigentlich eine AS, aber da kein zeitnaher Termin möglich war, habe ich mich für Myfigene entschieden. War schon heftig der Abgang aber ich denke es war auch ein Prozess der mir bei der Verarbeitung geholfen hat. Es ist jetzt genau eine Woche her. Morgen habe ich Nachuntersuchung. Körperlich geht es mir gut, ich hoffe meiner Psyche auch bald wieder.
Ich denke du solltest auf dich selber hören und jede Entscheidung die du triffst ist richtig ...
Machs gut!!

6

Ich danke Euch allen sehr für Eure Antworten.
Vielleicht muss ich mir wirklich noch ein paar Tage Zeit geben mit der Entscheidung.
Habe es irgendwie die ganze SS geahnt - es fing schon an mit Verdacht auf ELSS & zog sich dann so weiter.....
Trotzdem hat es mich heute wirklich sehr getroffen als kein Herzschlag mehr zu sehen war & keine Entwicklung mehr stattgefunden hat.
Ich habe bereits 4 Kinder & es wäre ein absolutes Bonuskind für uns gewesen.
Es tut trotzdem unglaublich weh
Danke Euch allen für Eure liebe Anteilnahme.
Falls jemand von Euch einen Tip für Globulis oder Tees zum unterstützen hat würde ich mich freuen !!!

7

Ich hatte letzte Woche meinen Abgang, in der 9. Woche.
Und ich würde immer wieder (solange es möglich) diese Variante wählen, müsste ich nochmal die Entscheidung treffen.

In meiner Vorstellung liegt eine AS so fern.

Ich kann ja kurz beschreiben, wie es bei mir war:

Am Dienstag, 01.06. leichte braune Schmierblutung.

Ultraschall ergab Herzchen schlug seit der 7. Ssw nicht mehr.

Mittwoch, weiter leichte braune Schmierblutung.

Donnerstag, periodenähnliche Blutung, komplett schmerzfrei.

Freitag, Abgang gegen 19 Uhr, zuvor seit nachmittags wehenartige Schmerzen.

Samstag-Montag Blutung mit Gewebe, ohne Schmerzen.

Montag Ultraschall gehabt, alles frei soweit.

Bis gestern leichte Schmierblutung.

14

Du kannst auch den abgang medikamentös einleiten.
Ich selbst habe 10 Wochen gewartet bis ich endlich an das Medikament gekommen bin.
Mein Rat wäre: setze dir ein Ultimatum das für dich angenehm ist. Zum Beispiel 1, 2, 4, ... Wochen. Und mach dir jetzt schon einen AS Termin oder lasse dir die Tabletten verschreiben, damit du sie im Fall der Fälle dabei hast. Wenn es ist der Zwischenzeit von alleine passiert passt es ja und wenn nicht hast du eben solange gewartet wie es ging und hast in der Wartezeit trotzdem die Gewissheit, dass es so oder so bald abgeschlossen ist.
Alles Gute!

18

Lieben Dank für für Deine Antwort.
Das mit dem Ultimatum ist eine sehr gute Idee.
Ich möchte einfach nicht unendlich lange warten.

Top Diskussionen anzeigen