Eileiterschwangerschaft - direkt noch einmal probieren?

Hallo,

ich hatte am 09.04.2021 (4+6) Schmierblutungen und leichte Unterleibs-/Rückenschmerzen. Bin dann in die Klinik gefahren. Es wurde eine Eileiterschwangerschaft vermutet. Da der HCG aber zu niedrig war, um etwas im US zu sehen (156) wollte man mich in der Klinik behalten um es zu beobachten. Ich bin aber gegen ärztl. Rat nach Hause gegangen und sollte daher am 11.04.2021 noch einmal in der Klinik erscheinen. Im US war immer noch nichts zu sehen aber HCG (516) hat sich gut entwickelt. Die Ärztin hat gesagt, dass sie nicht mehr von einer ELS ausgeht aber ich soll in zwei Tagen zur FA zur Kontrolle. Gesagt, getan. Die Frauenärztin konnte direkt Blut in der Gebärmutter feststellen und ich sollte direkt in die Klinik. Vor der OP hatte ich bereits einen HCG von 1525, was für eine intakte SSW sprechen würde. Allerdings konnte man nichts im US erkennen und ich hatte Blutungen. Bei 5+4 wurde ich dann operiert und es war tatsächlich eine ELS.

Am 09.05. war dann mein Eisprungtest positiv. Am 21.05. habe ich auch meine Periode bekommen. Mein HCG ist ganz schnell gesunken und war auch schon negativ.

Jetzt frage ich mich, wann man es nochmal probieren sollte. Seelisch und auch körperlich geht es mir eigentlich gut. Die Ärzte in der Klinik haben gesagt 1 Zyklus reicht. Meine Frauenärztin ist der Meinung mindestens 2-3 Zyklen. Im Internet steht 6 Monate.

Wann habt ihr wieder geübt?

Wann würdest du es noch einmal probieren?

Anmelden und Abstimmen
1

Hallo,
Ich musste nach meiner Eileiterss 6Monate warten. Allerdings weil sie medikamentös behandelt wurde.

Aber würde evtl. eher nochmals die Meinung anderer Ärzte erfragen.
Wurde der Eileiter erhalten?
Ist ja doch auch ein Eingriff... viel glück🍀🍀

2

Ja wurde erhalten :)

3

wenn deine FA sagt 2-3 Monate warten, dann kennt sie den genauen OP Verlauf. würde da auf sie vertrauen☺️

Top Diskussionen anzeigen