6+2 auf dem Ultraschall nicht wirklich etwas zu sehen.

Hallo, ich hatte letzten November ein MA in der 10 Woche... das Herz hat nicht mehr geschlagen obwohl ich nicht mal sicher bin ob es je geschlagen hat. Aufjedenfall bin ich nun Schwanger laut Rechnung gestern 6+2. Meine letzte Blutung fing am 8.4 an. Ich war schon am 4. Mai bei der FA, diese hat gesehen dass die Schleimhaut sich aufgebaut hat aber da es viel zu früh war, sollte ich am 18 wieder kommen. War ich dann auch... sie meinte da könnte was sein ( Dottersack und Fruchthöhle waren sichtbar) und ich solle am 21 nochmal kommen damit sie mir ein schönes Wochenende bescheren kann. Leider sagte sie, sie könne immer noch nix sehen... da könnte was sein, wenn der Eisprung vielleicht etwas später war könnte es total normal sein. Dann aber bei der Verabschiedung sagte Sie: Wenn Sie bluten gehen sie ins Krankenhaus.
Genau diese Worte hat Sie auch letztes Mal gesagt. Nun dreh ich halb am Rad, habe totale Angst. Wird es wieder nichts? Ich soll am Mittwoch wieder kommen, ich weiß nicht wie ich dass aushalten soll. Ich denke die ganze Zeit, dass es im meinem Unterleib zieht, habe den ganzen Tag Angst davor dass ich anfange zu bluten. Ich bin hilflos und fühle mich allein. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

1

Hallo Du Liebe, ich weiß genau wie Du Dich fühlst. Ich war das erste Mal bei 6+1 beim Frauenarzt. Da konnte man leider noch gar nichts sehen. Da war mein Frauenarzt noch optimistisch und meinte es könnte sich alles verschoben haben. Ab da hatte ich leider aber ein ganz schlechtes Gefühl, obwohl ich diverse Schwangerschafsanzeichen hatte. Es folgten drei weitere Frauenarzt Besuche inkl. Blutabnahme und HCG Abnahme. Bei 7+1 konnte man dann auch eine Fruchthöhle und einen Dottersack sehen. Aber nie ein Embryo und Herzschlag. Ich hatte bis dato keine Blutungen. Es folgte eine Überweisung ins KH und dann drei Wochen der Versuch mit Hilfe von Cytotec einen natürlichen Abgang zu bewirken. Leider ohne Erfolg. Nun hatte ich diese Woche eine Ausschabung, die ein Glück sehr viel weniger schlimm war als ich befürchtet hatte. Ich hätte es gerne natürlich geschafft
Aber diese Ungewissheit wann es losgeht und ob habe ich nicht länger ertragen.

Ich hoffe bei dir verläuft es anders. Und es versteckt sich doch irgendwo ein kleiner Eckenhocker. Wurde den schon dein HCG bestimmt? Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und das sich alles zum positiven entwickelt!!!!!!!!!!@

2

Es tut mir sehr leid für dich.

Wenn man sich durch diverse Foren liest wundert man sich, dass man überhaupt so viele Kinder jeden Tag da draußen sieht.

Also HCG wurde nicht bestimmt.

Eine Ausscharbung hatte ich mir auch schlimmer vorgestellt, trotzdem wäre es toll wenn ich sowas nicht mehr erleben müsste. :(

3

Hallo, ich komme grade vom FA.
Ein Herzschlag war eindeutig vorhanden. Sie hat zur Sicherheit auch noch ihre Kollegin rufen lassen.
Nur der Embryo ist zu klein.
Jetzt habe ich wieder totale Angst.
Er ist nicht sehr viel gewachsen von letztem Mittwoch zu diesem.

Des macht mich alles echt fertig. :(

4

Hey,

hat sich doch noch alles zum Guten gewendet?

Ich hoffe das so sehr!

5

Hallo, nein leider nicht.
Den natürlichen Abgang habe ich auch schon hinter mir.
Habe gestern meine 1 Periode danach bekommen.

6

Das tut mir so unendlich leid. Ich fühle mit dir.

Dass du schon wieder deine erste Periode hattest ist doch aber echt ein Grund zu Freude!
Auch dass du keine AS sondern einen natürlichen Abgang hattest, finde ich positiv. Auch wenn es schwer ist, solltest du versuchen, dir die guten Seiten in dieser schrecklichen Situation vor Augen zu halten, du schaffst das!

Ich hoffe sehr, dass du bald eine sorgenfreie, perfekte Schwangerschaft genießen kannst, und am Ende dein kleines Wunder in den Armen zu halten.

Festen Drücker und viel Kraft!

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen