HCG nach Fehlgeburt

Hallo Ihr Lieben,
Vor zwei Wochen hatte ich meine zweite Fehlgeburt😢
Am 14.03 ging die Blutung durch Clomifen los.
Am 17.03 war ich Mittaga beim FA, er meinte dass nichts mehr in der Gebärmutter zu sehen wäre.Zuhause angekommen kam dann auch die Fruchthöhle.
Seit zwei Tagen habe ich jetzt auch keine Schmierblutungen mehr.
Ich kontrolliere jeden Tag das HCG mit Schwangerschaftstests. Leider ist er immer noch leicht positiv (Ovus sind deshalb auch dauernd positiv).
Wie lange hat es bei euch gedauert bis das HCG komplett aus dem Urin war?
Stimmt es dass ich erst wieder einen Eisprung haben kann wenn das HCG auf 0 ist?
Oder wäre ein Eisprung jetzt schon möglich?
Vielen lieben Dank
Christine

1

Hallo meine Liebe erstmal tut es mir leid für dein Verlust ich weiß wie du dich fühlst..
Also ich weiß das wen man ein natürlichen Abbort es etwas dauern kann bis das HCG nicht mehr nachweisbar ist.. es kommt auch drauf an wie hoch er war.. ich hatte eine Ausschabung in der 11ssw und mein Hcg war nach ca. 2 wochen im Urin negativ mein ES bekamm ich dan letzte Woche.. es kann vorkommen das man trotz Hcg der aber niedrig sein muss ein ES trotzdessem hat.. ich wünsche dir Alles gute

2

Vielen Dank für deine lieben Worte😘
Für dich tut es mir auch Leid😢

Beim letzten Mal hatte ich nach drei Wochen noch ein HCG von 9,8 und nach vier Wochen war der Wert auf 0. habe aber da nicht mit Schwangerschaftstest kontrolliert.

Es ist immer dieses warten, eigentlich will man ja sofort wieder hibbeln🙈🙈

Liebe Grüsse
Christine

3

Hallo liebe Chris,

Ich hatte im Januar eine FG in der 5 Woche.
Mein HCG hat fast 5 Wochen gebraucht bis er auf null war.
Ich glaube das ist aber bei jedem unterschiedlich.
Allerdings hatte ich definitiv einen Eisprung als mein HCG noch ca bei 90 war!
Das ist wohl selten aber durchaus möglich.
Lg

4

Vielen lieben Dank für deine Antwort😘
Ich wünsche dir alles Gute🍀

5

Huhu,

Ich hatte Anfang März ne Fehlgeburt ohne AS 7 ssw. Hab den ersten Tag der Blutungen als ersten Zyklus Tag gewertet, weil zu dem Zeitraum nicht schwanger auch die periode eingetrudelt wäre. Hatte zu Beginn der Fehlgeburt einen hcg von 7600 der eine Woche später bei 90 war, wo die Blutung vorbei war. Der Frauenarzt sah schon wieder das die Eierstöcke die Fahrt aufnehmen lauter kleine follikel. Hab zehn Tage nach Fehlgeburt also kurz nach dem 90ziger wert mehrere 10 er früh tests gemacht die waren alle Blüten weiß. Vor der Schwangerschaft hatte ich bei einem 28 Tage Zyklus immer Eisprünge am zt 12/13 diesmal hatte ich einen am zt 18 mittels ovus und tempi ermittelt hat sich durch die Fehlgeburt wsl nach hinten verschoben. War letzte Woche Donnerstag nochmal zur hcg Kontrolle und hatte einen Wert von 3,5. Die Arzt Helferin meinte der Wert ist noch nicht optimal weil er bei einer nicht schwangeren jüngeren Frau die die Menopause nicht erreicht hat zwischen 0 und 0.5 liegen sollte. Sie schloss aber eine erneute Schwangerschaft nicht aus das da grad was am einnisten sein könnte. Muss in zwei Wochen nochmal hin zur Kontrolle. Mein Ergebnis steht noch aus müsste heute es 10/11 sein sst bis jetzt negativ bzw nur ein Hauch zu sehen wenn. Also ich hatte gute 2 Wochen nach Fehlgeburt einen Eisprung ob mit oder ohne hcg ich kann es nicht sagen ich weiß nur von den zuletzt 90 und jetzt 3,5 und wie gesagt mehrere test dazwischen waren Blütenweis.

Alles Gute dir 🍀🍀🍀

6

Vielen lieben Dank für deinen Beitrag😘
Ich hoffen einfach dass mein Zyklus sich wieder bald einpendelt und wir wieder hibbeln können.
Ich wünsche dir alles Gute🍀🍀
Liebe Grüsse

Top Diskussionen anzeigen