2. FG - unvollständiger Abort, Cytotec hilft nicht - AS?

Hallo ihr Lieben,

leider bin ich nach unserem 1. MA (9. SSW) mit AS im Oktober wieder hier gelandet.
Dieses Mal mit einem Windei, dass in der 9. SSW abging - allerdings nicht vollständig. Das war vor 2,5 Wochen.

Seit 1,5 Wochen nehme ich Cytotec (3x3 Tabletten täglich) und seit ein paar Tagen Hirtentäscheltee, davor Himbeerblättertee. Und es tut sich nichts!
Ich habe Nebenwirkungen vom Cytotec, aber keine Blutung.
Mein FA vertröstet mich immer, wir wollten ursprünglich bis gestern warten und dann entscheiden - nun warten wir wieder..
Ich wollte zwar die AS umgehen, aber das Warten kratzt langsam an meinen Nerven.

Daher wollte ich euch fragen wie eure Erfahrungen sind - wenn sich zwischendurch nichts mehr tat, ging es dann doch noch von selber ab oder musstet ihr zur AS?

Danke im Voraus für eure Antworten,
liebe Grüße und alles Liebe euch allen 🍀

1

Das tut mir sehr leid für dich.
Ich habe knapp 2 Wochen auf einen natürlichen Abgang gewartet. War auch in SSW9-10 als beim US eine nicht intakte SS festgestellt wurde...
Hatte meinen FA auf Mefikamente z.B. Cytotec angesprochen, er meinte, gibt er mur ungern, entweder wir warten weiter auf einen natürlichen Abgang oder wir machen eine AS. Begründung, er meinte durch Medikamente in diesem SS Zeitraum gehe oft nicht alles ab und dann müsse man trotzdem noch eine AS machen, was den Körper noch mehr beansprucht. Habe mich dann für die AS entschieden, weil bei mir dann eine erhöhte Infektionsgefahr bestand, weil es amgefangen hatte gaaanz leicht zu bluten.
Hoffe, du hast es bald überstanden und viel Kraft dir.

2

Hallo Ulmerle,
danke für deine Antwort und tut mir leid, dass du das auch schon durchmachen musstest.
Dein FA dürfte recht haben, mir kommt auch vor, dass Cytotec nicht so unbedingt hilft wie oft angepriesen. Also den Prozentsatz, den ich auf mit auf den Weg bekommen habe (90 Prozent erfolgreich), kann ich nicht so ganz nachvollziehen.
Danke nochmal für deine Antwort 🍀

3

Nimmst du cytotec vaginal bei mir hats sofort gewirkt. Oral soll es nicht viel bringen deswegen hat mein Frauenarzt gesagt unbedingt vaginal anwenden.

5

Hallo,
tatsächlich hat mir eine Freundin gesagt, dass es bei ihr oral nichts half. Daraufhin habe ich beides versucht :-(

4

Hallo,

Erstmal tut es mir leid, dass du das schon wieder erleben musst. Ich war 2017 auch in der Situation. Ein Teil ging schnell und unter starken Schmerzen ab, dann tat sich gar nichts mehr. Nach einem Gespräch mit meinem FA habe ich mich dann für eine Ausschabung entschieden. Ich wollte es zwar eigentlich vermeiden, aber da Cytotec bei mir auch nicht den erhofften Erfolg hatte, war es die richtige Entscheidung. Probleme hatte ich keine durch die OP. Alles Gute für dich.

8

Hallo, danke für die Antwort und tut mir leid, dass du auch einen Verlust hattest.
Ich war gestern zur AS, 2 Ärzte im KH meinten aufgrund Menge und 1,5 Wochen Cytotec ohne Erfolg, dass weiteres Cytotec erfolglos sein wird. Ich bin froh, dass es nun endlich zu einem Ende kommt und wir nach vorne sehen können. Alles Liebe 🍀

9

Das kann ich nachvollziehen. Ich hatte nach einer Weile abwarten auch einfach keinen Nerv mehr. Ich wünsche dir alles Gute für den Eingriff.

6

Ich hab es bei meiner letzten Fehlgeburt auch mit Cytotec versucht und bei mir hat es leider auch überhaupt nichts bewirkt außer Hunger und teilweise etwas Übelkeit 🥺
Nach einer Woche habe ich mich dann doch für eine AS entschieden weil es zu sehr an meinen Nerven gekratzt hat.

7

Hallo, tut mir leid dass du das auch schon erlebt hast.
Ich hatte gestern die AS, sie haben gesagt es ist noch sehr viel drin und - anders als der FA meinte - noch durchblutet. Zwei Ärzte im KH meinten, aufgrund der Menge und der langen Cytotec Gabe wird es sicher nichts mehr. Bin nun froh, endlich zu einem Ende zu kommen.
Alles Liebe 🍀

Top Diskussionen anzeigen