Fg ohne Ausschabung möglich?

Es ist schon wieder passiert. Nachdem es endlich mal so gut aussah, hat das Herz meines Babys doch wieder aufgehört zu schlagen. Das war jetzt mein 3.(!) MIssed Abort und somit meine 5. Fehlgeburt.

Der Embryo ist etwa 2,5cm groß. Besteht überhaupt die Möglichkeit um eine Ausschabung rumzukommen?

Lg Jes mit ⭐️⭐️⭐️⭐️ Im Herzen und ⭐️ Im Bauch

1

Liebe Jes,
Es tut mir sehr leid, dass euch wieder so etwas Schreckliches passiert ist.
Bist du schon einmal komplett untersucht worden?
Zu deiner Frage: die Möglichkeit besteht. Du kannst auf einen natürlichen Abgang warten oder mit Tabletten beschleunigen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass du dir eine Hebamme zur Unterstützung suchst. Sie kann dich auch homöopathisch begleiten.
Leider gibt es viele Ärzte, die einen sofort zur Ausschabung schicken. In anderen Ländern wird in diesem Stadium überhaupt nicht ausgeschabt.
Es ist deine Entscheidung. Wenn die Blutungen zu stark werden sollten oder du dich nicht mehr wohl fühlst, kannst du jederzeit ins Krankenhaus gehen.
Ich wünsch dir alles Gute 🍀

3

Hey, danke dir! Ja es ist bereits einiges untersucht. Leider schlagen die Therapien aber wohl nicht an oder es ist noch mehr im Argen. Ich habe jetzt mal eine Hebamme angefragt und hoffe, dass es nicht allzu lange dauert ☹️

5

Ich drück dir die Daumen, dass sie sich schnell bei dir meldet. Eine Hebamme find ich eine wichtige Stütze, gerade wenn man schon so viele Fehlgeburten hatte. Vielleicht hat sie ja auch noch eine Idee, wie man dir/ euch helfen kann.

2

Hallo jes,

Ich stecke gerade in der Prozedur eines natürlichen Abgangs, war in der 7. Ssw. Da sich bei mir selbst erst mal nichts tat hab ich mit Tabletten cytotec eingeleitet. Mein Frauenarzt meinte das die natürliche Fehlgeburt bis zur 9 Woche kein Problem dar stellt, und er mir das auch Empfiehlt, wenn man es danach weiter probieren will. Die ausscharbung ist halt ein Eingriff und kann folgen mit sich nach ziehen, man weiß es halt nicht. Schmerzen hatte ich nur beim einleiten, die waren etwas stärker als die periode aber gut auszuhalten. Jetzt Blute ich schon seit ein paar Tagen stärker als die periode und hoffe es ist bald ein Ende in Sicht, hab aber keine Schmerzen mehr. Es war meine erste Schwangerschaft. Ich hatte vor beidem Angst ausscharbung oder natürliche fehlgeburt. Ich bin aber jetzt froh das ich es natürlich durch gezogen habe.

Lieben Gruß

4

Hey, danke für deine ausführliche Antwort! Ich hatte bereits zwei Ausschabungen und vor allem die zweit war furchtbar..
Der Embryo ist von der Entwicklung her ja etwa Ende 9. Woche, also hoffe ich, dass es von alleine klappt.
Ich wünsche auch dir alles gute!

6

Hallo liebes,

Natürlich kann schwierig werden aber klappen, dass es von alleine los geht. Bei einigen geht es schnell los, bei einigen nach 6 Wochen.
Ich hab mir vom Frauenarzt Tabletten geholt und Nestreiniger Tee getrunken plus buscopan genommen als die Blutung los ging. gefühlt dauert es aber mit den Tabletten länger, bis alles raus kommt als wenn man auf die Natur wartet. Aber die Natur muss das erstmal bemerken.

Ich hatte Mal Glück, vier Tage nach dem schau ging es richtig los mit der Blutung. Der zwerg war aber schon etwas abgestoßen von der Schleimhaut.

Ich kenn dein Dilemma mit drei MA sehr gut...

Was wurde bei dir schon untersucht?

Alles alles gute dir

7

Danke für deine Antwort. Hast du inzwischen ein gesundes kind?

Es wurde schon einiges untersucht:
- Gerinnung ergab Antiphospholipidsyndrom und wurde nach der 2. FG mit heparin und ASS behandelt
- Schilddrüse ist eingestellt
- Gebärmutterspiegelung unauffällig
- Killer und plasmazellen unauffällig
- Genetik unauffällig

Aktuell steht noch eine insulinresistenz im Raum

8

Nein, bisher vier Fehlschläge. Mal schauen ob der fünfte Versuch dann Mal Glück bringt. Heparin hat jetzt zumindest für die letzte auch kein Glück gebracht. Bei mir stürzen sich die Ärzte aber auf das Faktor 5 und wollen deswegen nix anderes untersuchen.

Dann wurde bei dir ja alles wichtige eigentlich abgeklärt und du wirst ja auch gut Medikamentös eingestellt.
Dann ist es umso Ärgerlicher :/

weitere Kommentare laden
12

Tut mir leid!
Ich habe den Abgang medikamentös eingeleitet (Entwicklung 8+0, 1,5 cm ca. groß).
Ich würde es immer wieder auf diese Art tun im Fall der Fälle.
Das größte Problem bestand darin, einen Arzt zu finden, der mir das Medikament (Cytotec) verschrieben hat. Ich habe außerdem auf eigene Faust eine höhere Dosierung genommen nachdem die kleine Menge nicht angeschlagen hat.

Mein Rat ist: besorg dir das Medikament schon mal. Abwarten kannst du dann immer noch, aber wenn du an dem Punkt bist dass du nicht mehr kannst musst du nicht erst mehrere Ärzte abklappern. Ich musste dadurch leider 10 Wochen warten, eigentlich war ich nach ca. 4 Wochen schon soweit.

Top Diskussionen anzeigen