Milch nach Fehlgeburt?

Hallo liebe Community,

mich beschäftigt gerade was, von dem ich nicht weiß, ob ich einfach gerade paranoid werde. -.-

Ich hatte vor 9 Tagen eine Ausschabung nach einer Fehlgeburt in der 10 SSW.😞 Körperlich geht es mir....ok. Ich habe halt Schmerzen wie bei einer starken Periode und blute auch noch. Gestern war ich aber zur Kontrolle. Das ist alles soweit gut bzw. normal. Psychisch.....naja....müssen wir nicht drüber reden. Dauert noch ein bisschen.

Nun ist es so, dass sich mir gerade eine Frage stellt, über die ich mir vorher null Gedanken gemacht habe auf Grund des sehr frühen Endes der Schwangerschaft. Ich hatte heute Nachmittag zwei Stunden lang ein mini kleines Baby von Freunden auf dem Arm. Das roch auch so richtig schön nach Milch und war ganz schmusig. ❤Das hat der Seele sehr gut getan. Aber meine Brüste.....die sind jetzt total heiß und hart und tun weh. Wie nach meinem ersten Kind immer mal wieder in der Stillzeit. Das kann doch nicht sein oder? Bei so einem frühen Abgang kann ich doch keinen Milcheinschuss haben oder? 🙈Vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Entweder weil ihr mir sagt, dass das paranoid ist oder weil ihr es selbst hattet und mir Tipps geben könnt, wie ich das im Keim direkt ersticken kann.

Ich bin über jede Antwort dankbar. 🙈

1

Hey.
Ich hatte letzten Monat auch eine Ausschabung nach MA und ca. Eine Woche später hatte ich total pralle Brüste und beim drauf drücken kam auch vorne Milch raus. Allerdings war es nach einigen Tagen dann auch wieder weg.
Ich denke mit dem Hormonabfall ging es wieder weg.

2

Oki also meinst du es einfach aussitzen reicht schon?

3

Also bei mir hat es geholfen. Wenn nicht, würde ich das beim Frauenarzt nochmal abklären lassen.

Top Diskussionen anzeigen