Nach FG ohne AS, nach wie viel Zeit (Periode) war die Gebärmutter komplett "leer"?

Leider, wie viele von uns, habe ich auch eine Fehlgeburt erlitten vor 2 Wochen.

Ich war 9+6, als ich im Krankenhaus ging, und haben die Ärzte festgestellt dass das Embryo bei der etwas 7+5 Stand war...also es hat sich nicht mehr weiter entwickelt
Ich bin aber nach wieder nach Hause gegangen ( es war Freitag Abend) und ich sollte am Montag bei meinem Gyn gehen für eine Überweisung für AS.
Zuhause habe ich viel analysiert die letzten Wochen.. weil ich ständig sehr müde war, ich hatte keine Spannung in Brüste mehr, und auch heftige Kopfschmerzen in die letzten Tage.

Am Samstag Nachmittag ging die ganze Abgang von alleine los. Leider , um 00:15 hat meine Kreislauf nicht mehr mitgemacht und mir wurde schlecht, ich wurde ohnmächtig und mir war klar dass ich im Krankenhaus gehen muss.

Im Krankenhaus haben die Ärzte keine Fruchthöhle oder Embryo gesehen, viel war schon raus und ich bekam nächsten Tag noch cytotec um das zu unterstützen.
Es ging noch etwas raus aber nicht komplett. Ich wollte keine AS und ich blieb noch 2 Tage im Krankenhaus, Zeit wann wieder Wehen hatte und noch etwas raus kam.
Am Freitag , wann die Fehlgeburt festgestellt wurder war mein hcg 4900 und fast eine woche später (am Donnerstag) war hcg 250.

Nach eine Woche später hatte ich meine Nachuntersuchung bei meinem Gyn.
Leider, es ist noch etwas drin, keine Reste , oder man kann sowieso kaum sehen was es ist, nichts groß, aber die Gebärmutter ist nicht "leer" komplett.

Mein Arzt sagte ich muss noch abwarten bis mein hcg runter kommt ( < 5) und noch 2 Periode um zu sehen ob es entleert wird.
Ich hoffe dass danach wieder besser wird, ansonsten muss ich eine Ausschabung.
Ich weiß nicht, kann ich irgendwie die ganze Sache unterstützen...Tee..Globuli, etwas?

Mein Arzt meinte dass die nächste Periode sehr stark wird und die Chancen liegen bei 50-50 dass die Gebärmutter komplett "leer" wird nach der Periode oder nicht.
Habt ihr auch solche Erfahrungen ?

Kann ich etwas nehmen um das zu unterstützen?
Tee, meine ich ( ich weiß nicht welche ist gut .. Himbeerblättertte? oder Hirtentäscheltee ... oder Globuli? :-(

1

Guten Morgen!

Es tut mir sehr leid, das Gefühl ist einfach scheiße. Anders kann ich es nicht ausdrücken. Ich bin tatsächlich in der gleichen Situation. Allerdings blute ich seit 19 Tagen ohne Pause und gestern gingen noch Gewebestücke raus. Mir wurde der Nestreinigertee empfohlen. Aber warum ich mir den nicht besorgt habe, weiß ich selbst nicht. Ein Versuch ist wert.

Diana

2

Meine Hebamme hat mir Frauenmanteltee und ein Senfmehlfußbad empfohlen.
Ich hab meine Periode 5 Wochen nach der Ausschabung bekommen. Hatte ebenfalls noch Reste in der Gebärmutter, die jetzt alle durch die sehr starke Periode raus gespült wurden.
Für mich war es gut auf jeden Fall diese Periode abzuwarten. Die hat sowohl meinen Körper, als auch meine Seele ein bisschen gereinigt.

3

Hallo trinity, mir geht es gerade ähnlich. Ich hatte eine ma und vor 6 Wochen eine medikamentöse Einleitung mit Cytotec. Trinke Nestreinigertee, mein HCG ist seit drei Wochen <10 und letzte Woche negativ. Aber ich warte gefühlt ewig auf meine Mens. Zyklustag 41. Ich hoffe es geht bald los

4

Vielen lieben Dank für eure Antworte.
Es tut mir sehr leid für euch die ihr auch das erlebt habt. :(
Ich werde mich Nestreinigertee besorgen und ich werde auf meine nächste Periode warten. Ich hoffe es wird das reinigen.
Gesundheit und alles gute euch auch
Und ich drücke euch die Daumen dass es bei euch nächstes Mal klappt. 🤗

Top Diskussionen anzeigen