MA 9 ssw, wie lange dauert der Prozess mit Cytotec

Hallo zusammen,

ich bin ganz neu bei Urbia, da ich mich in der jetzigen Situation gerne austauschen würde.

Aktuell habe ich einen MA, heute 8+6, Embryo ist aber kleiner, ca. Stand 8+0. Vorgestern bzw. heute wurde kein Herzschlag mehr festgestellt.

Hcg sinkt auch schon von Dienstag 27.000 auf heute 23.000. Progesteron ist schon bei 20.

Ich soll am Sonntag nun nachmittags zwei Cytotec-Tabletten nehmen. Kurze Zeit später soll bestenfalls die Abblutung einsetzen. ich male mir schon die schlimmsten Vorstellungen der Schmerzen aus.

Wer kann mir sagen, wie lange das alles ungefähr dauert und ob die Schmerzen aushaltbar sind.

Montag soll ich ggf. nochmal zwei Cytotec nehmen, sofern ich das Gefühl habe, dass nicht alles rausgekommen ist.

Am Dienstag habe ich dann einen Kontrollultraschall.

ich danke euch jedenfalls schonmal im Voraus fürs lesen und für eventuelle Antworten.

VG Jona

1

Hallo meine Liebe, es tut mir sehr leid, was du zur Zeit durchmachen musst! Mir erging es so im Juli 😢
Also bei mir war es überhaupt nicht schlimm! Die Tabletten sind mir zwar etwas auf den Magen geschlagen aber das war es auch schon! Hatte dann ca 2 Wochen ,,stärkere“ Regelblutungen! War aber wirklich alles gut auszuhalten! Bestimmt wird es bei dir auch so sein!!! Ich drücke dir die Daumen!

2

Danke für deine Nachricht.
Ja ist echt nicht so leicht zu verarbeiten. Ich denke auch, dass es besser wird, wenn es dann abgegangen ist.
Hast du die Tabletten oral oder vaginal genommen? Ich soll die vaginal einführen.

7

Ich habe sie ausschließlich oral eingenommen!

3

Hallo erstmal tut es mir extrem leid :-(
Ich fühle mit dir am 18.11 wurde bei mir auch ein missed Abort in der 12. Ssw festgestellt stand Embryo 7. Woche

Ich hatte auch ein medikamentösen Abbruch mit Cytotec, allerdings musste ich für 3 Tage lang täglich 2x2 Cytotec nehmen! Eine halbe Stunde bevor ich die Tabletten genommen habe sollte ich Buscopan plus nehmen um den Muttermund "weicher" zu machen und Schmerzen vorzubeugen.

Ich muss sagen die Schmerzen sind kein Zucker schlecken 😕 und fingen bei mir ca 5h nach der ersten Einnahme an, so das ich mit Schmerzmittel (ibuprofen 600) nachgelegt habe. Ich habe die Tabletten morgens gegen 7 Uhr genommen und die Blutungen fingen gegen 14 Uhr an.
Du solltest viel spazieren gehen aber dich untenrum gut "verpacken" und in der Nähe von deinem zuhause bleiben. Das spazieren fördert den Abgang mir hat es auch bei den Schmerzen geholfen.

Die Blutungen sind tatsächlich sehr stark und teilweise Angst einflösend 🙄 der erste Tag war bei mir am schlimmsten aber dort ging schon das meiste ab.

Eine Woche später hatte ich die Kontrolluntersuchung und es sah alles soweit gut aus, Fruchtblase Embryo waren abgegangen es war nur noch Schleimhaut wofür ich dann nochmal 3 Tage lang 2x2 Cytotec täglich nehmen sollte.

Danach war auch alles endgültig abgegangen.

Ich rate dir nicht alleine zu bleiben, man ist froh wenn eine vertraute Person bei einem ist.

Ich hoffe ich konnte dir ein paar Fragen beantworten und wünsche dir viel Kraft.

4

Ich habe die Tabletten oral ein genommen.

5

Liebe Jona,
ich sollte die Cytotec um 22Uhr vaginal nehmen. Um ca 3 Uhr nachts merkte ich dann Schmerzen im Bauch. Ich ging zur Toilette, zündete eine Kerze an (weil ich kein grelles Licht wollte, aber auch wegen der Symbolik) und dann floss es auch schon raus. Ich merkte wie sich der Muttermund öffnete und ein „Klumpen“ raus kam. Das war der traurigste Moment. Danach lag ich den halben Tag im Bett und hatte wehenartige Bauchschmerzen, die ich so etwas wie weggeatmet habe. Von der Blutung dann ging es.
Alles Gute für dich!

6

Lieben Dank für eure Erfahrungsberichte. So habe ich schonmal eine ungefähre Vorstellung davon was auf mich zukommen kann.

Noch eine andere Frage. Vielleicht etwas merkwürdig...
Als ihr gemerkt habt, dass die Fruchthöhle rausgekommen ist, habt ihr die irgendwie angefangen und beerdigt? Einfach abzuspülen empfinde ich gerade noch als sehr krass. Ging euch das auch so?
Wie seid ihr damit umgegangen?

9

Hallo,

ich hatte auch in der 9 ssw eine MA. Ich sollte an einem Donnerstag zur AS. Am Abend zuvor habe ich eine Cytotec vaginal eingeführt... Nachts halb zwei kam es zu meiner kleinen Geburt. Völlig schmerzfrei. Der ganze Prozess war seltsam aber hatte nie Schmerzen auch die Tage danach nicht...

Ich war etwas irritiert, als die Fruchthöhle raus kam, da ich damit nicht gerechnet hatte... Ich war so auf die Angst der As konzentriert, dass ich gar nicht damit gerechnet habe, dass es doch noch in letzter Sekunde von allein geht... Die ersten Gedanken, die ich hatte kann ich hier gar nicht schreiben, weil die soooo dämlich waren 🙈... Naja, danach bin ich uns Bett zu meinen Freund uns sagte :" jetzt hab ich das Kind verloren" (dabei war da gar keins, weil sich kein Embryo entwickelt hat)... Ich schlief erleichert und verstört gleichzeitig ein.
Ich glaube, jeder geht mit dem Verlust so individuell um, wie es die eigene Geschichte hergibt...

LG Audrey

8

Hallo,
Erstmal tut es mir sehr leid für dich. Ich hatte am 25.10. Meinen Abgang in der 10 SSW. Habe am Freitag eine Tablette mifegyne bekommen und am Sonntag dann 3 Tabletten Cytotec kurze Zeit nach der Einnahme hatte ich Wehenartike Schmerzen. Keine 30 Minuten später hatte ich unseren Krümel in einer kleinen schönen Fruchblase auf die Welt gebracht so konnten wir uns verabschieden und unser Kind Beerdigen.

Ich wünsche dir alles Gute.

Top Diskussionen anzeigen