Könnt ihr mir von euren Erfahrungen mit cytotec berichten?

Ihr lieben.
Gestern habe ich die Diagnose missed abortion in der ca.8ssw bekommen.
Ich habe mir heute zwei cytotec 200mg Tabletten beim Frauenarzt abgeholt. Sie sagte ich soll erstmal eine nehmen und wenn nach 6 Stunden keine blutung eingetreten ist dann die zweite.
Ich habe kurz nachdem ich die erste Tablette genommen habe Unterleibsschmerzen bekommen.
Mein Darm hat sich komplett entleert. Und seitdem hänge ich hier mit Krämpfen Rum aber mehr passiert auch nicht. Grade habe ich die zweite Tablette genommen und hoffe das jetzt endlich mal was passiert.

Wie war es bei euch? Möchte mir jemand seine Erfahrungen mitteilen ?

1

Tut mir leid, dass du dich auch hier einreihen musst 😢.

Ich habe direkt nach der Diagnose zwei Mifegyne bekommen, sollte zwei Tage pausieren und dann mit Cytotec starten.

Ich bekam schon vor der Einnahme Blutungen, sollte die Tabletten aber weiter nehmen, damit alles rauskommt. Die Dosierung war aber jedenfalls höher - ich glaube 3 x 2 Stück pro Tag.

Durchfall habe ich auch bekommen, aber zum Glück nur die ersten beiden Tage.

Falls du noch Fragen hast, gerne.

Alles Gute!

2

Ja ich habe jetzt schon oft gelesen das die Frauen viel mehr Tabletten bekommen haben als ich sie jetzt habe.. ich habe Angst das es nicht ausreicht. Jetzt kommt natürlich auch der Feiertag. Wenn bis morgen keine blutung eingetreten ist werde ich ins Krankenhaus fahren um dort mehr Tabletten zu bekommen. Die Schmerzen sind teilweise schon echt heftig. Ich hoffe das ich es bald hinter mir habe ... ach so und mifygene habe ich garnicht bekommen ..

6

Bei mir hatten die im Krankenhaus ein fixes Schema - erst viel und dann reduzieren. Meine Gyn hat die Einnahme dann noch eine Woche verlängert 3 x 1 täglich.

Die Nebenwirkungen wurden nach den ersten Tagen viel besser.

Ich musste übrigens nicht zur Ausschabung und wurde ca 1 Monat nach Ende der Blutung wieder schwanger - diesmal ist alles gut (30+1 💙).

Also meine Erfahrung: auch wenn es weh tat und sich zog - am Ende hat es sich ausgezahlt.

Ich wünsche dir viel Kraft!

3

Liebes Wunderkind,

ich habe noch keine kleine Geburt mit Cytotec eingeleitet-nur versucht, Reste zu entfernen. Beim ersten Mal half Cytotec sofort eine Stunde nach Einnahme. Ich hatte heftige Schmerzen. Stärker als der Wehenschmerz vor dem Abgang. Kaum Blutung. Nach Abgang der FH war der Schmerz vorbei. Habe 2x200mg genommen.
Jetzt war ich schon viel weiter (12.SSW). Die Geburt erfolgte nach 24 Tagen. Die Reste gehen leider nicht weg. Habe mindestens 15 Cytotec genommen, leider ohne Erfolg. Benötige jetzt eine Kürretage.

Meine Erfahrung ist: Warte ruhig auf den Abgang. Achte gut auf dich, sei nicht alleine, trinke und esse gut. Und, wenn etwas zu heftig wird (das merkst du) sofort ins Krankenhaus!!

Viel Erfolg und alles Liebe!!
Mia mit ⭐️ ⭐️ ⭐️

4

Hallo

Ich habe insgesamt 6 Tabletten bekommen. Musste sie 3x2 nehmen. Nach den ersten 2 kamm auch Stuhlgang, wie du ihn beschreibst. Nach 6 std die nächsten zwei Tabletten, dann kam ne leichte Schmierblutung. Am nächsten Tag die letzten 2 Tabletten. Die Schmierblutung hatte ich 2 Tage lang, und am dritten tag nach den letzten zwei Tabletten kamm dann die sturzblutung. Die Tabletten wirken noch, hab etwas Geduld. Wenn bis Freitag nichts passiert, kannst du noch mal beim FA nachfragen

5

Danke für deinen Erfahrungsbericht

Es wundert mich sehr das ich nur zwei Tabletten bekommen habe
Ich Hand mittlerweile wehenähnliche Schmerzen und ein bisschen verfärbten Ausfluss.
Das ist echt eine Qual. Ich dachte es geht schneller und zieht sich nicht so ewig hin.
Meine Frauen Ärztin ist erst am Montag wieder da. Ich muss aber eh ins Krankenhaus wenn eine blutung einsetzt tritt für die anti d Prophylaxe. Wenn bis morgen Mittag keine richtige Blutung Eintritt werde ich aber auch fahren um mir noch Tabletten zu holen.
Ich hatte vor 6 Monaten eine stille Geburt.
Die wehenattigen Schmerzen erinnern mich sehr an die Geburt. Das ist grade emotional sehr heftig

7

Hallo
Ich habe im August auch eine MA gehabt wie du. Bei mir ebenfalls in der 8. Woche. Mir hat man geraten, am Abend 4 Tabletten vaginal einzuführen. Die ganze Nacht hatte ich gezittert vor Fieberschüben, wegen den Nebenwirkungen. Blutungen waren zwar da, aber mehr passierte auch nicht. 1 Woche später bei der Nachkontrolle riet man mir, jeden Tag über den Tag verteilt Cytotek zu nehmen, um das ganze zu beschleunigen. Es half leider alles nichts, ich musste dennoch zur Aussschabung, da der Muttermund sich einfach nicht öffnete!

8

Mein Beileid um deinen Verlust. Letztes Jahr bei Sternchen Nr. 1 habe ich das bei 10-11 ssw bekommen auch wenn man mich auf Ausschabung drängte wollte es aber erst so versuchen 2-4 kleine cytotec Tabletten bekommen die ich mir vaginal einführen sollte ich weiß echt nicht mehr wie viele es waren ich glaube ich habe nur 2 davon benutzt sollte schon im Krankenhaus damit anfangen und gehen was ja wenig Sinn ergibt falls es auf dem Weg nach Hause dann anfängt..🤦🏻‍♀️

Zuhause vor dem Schlafen gehen und am nächsten Tag mittags dann noch Mal ja es hat gedauert aber es ist ohne alles von selbst abgegangen Blutungen schmerzen und Krämpfe gab es wirklich Wochenlang ich würde selbst aber immer versuchen eine Ausschabung zu umgehen außer natürlich es ist nicht mehr möglich.

İch wünsche dir alles Gute und viel viel Kraft. 🎈

9

Wie immer zu früh abgeschickt und leider kann man ja Texte nicht mehr bearbeiten.. -.- wollte noch anmerken das ich sehr sehr lange sehr starke Blutungen hatte wirklich wie aus dem Wasserhahn. Möchte niemanden Angst einjagen aber auch nichts verschönern oder weg lassen. War aber dennoch für mich alles richtig so schade nur das ich 0,0% aufgeklärt wurde vom Krankenhaus das ich mein "Baby" vllt hätte noch ins Krankenhaus bringen können und naja alle so Sachen. Es hieß nur : Sie sind bald wieder hier weil es nicht von alleine abgehen wird usw

10

Hallo,

Mein Beileid😢

Ich war in der 9 Woche und hab auch diese Tabletten bekommen.

Habe fast eine Woche damit rum gemacht und nix ist passiert außer das es mir sehr schlecht ging hatte Durchfall und starke Bauchschmerzen. Hatte zu der Zeit 3 Tabletten über den tag verteilt genommen. (Empfehlung vom Arzt) diese Dosis brachte nichts außer leichte Schmierblutung.

Habe dann in Absprache mit dem Arzt abends zwei Tabellen als Zäpfchen vaginal eingeführt und zwei St später ging es dann los mit starken Blutungen. 5 St später hab ich dann nochmal 2 Tabletten eingeführt... Wieder 5 St später ging dann die ganze Frucht komplett ab. Das ist dann wie eine kleine Geburt mit Wehen. Ich musste danach auch nicht mehr zur ausschabung. War alles weg.

So war es bei mir. Aber bitte spreche erst mit einem Arzt. Nach langem Recherchen reagiert da jede Frau anders. Manche nehmen nur eine Tablette oral und schon geht alles ab.

Wünsche dir viel Kraft🙏

11

Hi,
fühl dich ganz doll gedrückt #liebdrueck

Ich sollte 3x eine Morgens nehmen, ich habe aber gar nichts gemerkt...

12

Dann wird es bei dir mit der oralen Einnahme genauso wenig wirken wie bei mir.

Sprich mal mit deinem Arzt drüber ob du sie auch vaginal nehmen kannst dann schlägt es auch mich so auf den Magen.

LG❤

13

Ich bin damit schon durch. Das war im Dezember :-) Wollte nur meine Erfahrung teilen.

14

So hat es bei mir auch angefangen, allerdings musste ich erst 4 nehmen, damit es wirkt. Hat dann aber noch 20 Stunden gedauert bis zum Abgang.

15

Es tut mir leid, dass auch du diesen Verlust erleiden musst. 😔

Ich kann dir von mir berichten, den es ist erst zwei Tage her als ich Cytotec einnehmen musste aufgrund eines misses Abortes in der 10 ssw.

Es war ein Sonntag, wir haben am Abend noch einmal ausgiebig gegessen, da ich Montag morgen nüchtern in die Praxis musste zur Ausschabung.
Also haben wir zu Abend gegessen & etwa eine viertel Stunde danach (ca 19.45 Uhr) habe ich dann beide Tabletten genommen (so wie es mir die Schwester sagte). Da ich leider nichts viel gutes gelesen hatte, habe ich mir im Vorfeld schon eine Wärmflasche vorbereitet (das hilft mir immer bei Krämpfen) sowie Tee gekocht und einen Eimer (für evtl Übelkeit / Erbrechen) bereit gestellt.
Dann haben wir uns auf die Couch gelegt und einen Film geschaut, während wir das taten hatte ich immer die Wärmflasche auf meinen Bauch / Unterleib. Aber mir ging es gut.
Dann bin ich gegen 22.50 Uhr ins Bett & auf einmal packte mich ein wahnsinniges Hungergefühl, also bin ich noch mal aufgestanden und aß eine Banane.
Dann habe ich geschlafen bis ca drei uhr morgens, bin wach geworden weil meine Blase drückte. Also auf die Toilette getapst und da sah ich schon in meiner Einlage frisches Blut + Gewebe. Aber nicht viel, also Einlage gewechselt & wieder ins Bett gelegt, weiter geschlafen bis ich dann gegen halb sieben wieder aufwachte. Danach wieder auf die Toilette, da ich mich für die Ausschabung in der Praxis fertig machen musste & wieder war Blut und Gewebe in der Einlage, diesmal mehr als beim ersten mal. Ich habe mich fertig gemacht, bin zum Frauenarzt, dort noch einmal auf die Toilette und da war kaum noch Blut auf der Einlage.
Meine Schwester erlitt vor zwei Jahren das gleiche: sie nahm Cytotec ein und eine halbe Stunde bekam sie so starke Blutung, dass fast alles auf der Toilette abging.
Du siehst also, es ist total unterschiedlich wie der Körper auf etwas reagiert.
Ich wünsche dir alles gute!! 🍀

Top Diskussionen anzeigen