Geschockt- mein Baby hat komplexe Organische Fehlbildungen 😱

Hallo ihr Lieben,

ich bin so geschockt und traurig. Vor 11 Wochen freuten wir uns, dass wir sofort beim ersten Versuch mit dem 2. Kind schwanger wurden. Alles verlief unserer Meinung nach normal. Dann der 1. Basisultraschall, man entdeckte etwas seltsames und ich wurde zu einem sehr guten PrĂ€nataldiagnostiker geschickt. Er schallte sehr lang. Da wusste ich schon, das geht nicht gut. Unser Ergebnis, alle Organe haben einen Fehler. Mehrere Organe sind nicht im Körper, die Blase hĂ€ngt auch irgendwo draußen herum, der Arzt meint: das Baby hat viel zu viele Probleme, die es nicht lebensfĂ€hig machen. Er zĂ€hlte noch mehr Probleme auf, die ich schon kaum mehr aufnehmen konnte. Nur Kopf und HĂ€nde sind derzeit ok. Morgen wird noch eine Biopsie gemacht, um zu schauen, welche Trisomie er wohl hat. Damit haben wir nie gerechnet. Keine Ahnung, warum er oder sie (das wissen wir nicht mal) ĂŒberhaupt noch lebt. Der Arzt rĂ€t uns zum Abbruch. Das mir sowas mal passiert und ich so eine kranke Entscheidung treffen muss, ist wie ein Albtraum. Ich habe nĂ€chste Woche einen Termin, um das Leid des Babys ihm zu ersparen und auch uns. Ich verkrafte es nicht, wenn er noch Ă€lter wird in mir. Ich habe aber auch Angst, dass ich danach kein gesundes Kind mehr zur Welt bringen kann durch einen Abbruch. Ich hoffe sehr, dass keine von euch so eine kranke Erfahrung machen musste, aber wie lange muss man denn warten, bis man es wieder versuchen kann. Manche sagen sofort, manche mindestens 3 Monate. Ich werde meinen Körper nun erst mal zur Ruhe kommen lassen, aber bin trotzdem auch schon 35 und habe nun auch panische Angst, dass sich das ganze wiederholt :( zweimal stehe ich das nicht durch :(😱

1

Mir kamen gerade die TrĂ€nen, weil es mich an unsere Schwangerschaft erinnert hat.. Es gibt keine Worte, die ansatzweise tröstlich sein könnten đŸ˜„ ich wĂŒnsche euch unfassbar viel Kraft, dass ihr euch gegenseitig stĂŒtzt und nie vergesst, dass ihr, egal wie euer Weg weiter geht, es richtig macht!!
Lieben Gruß đŸŒ·
Sanni

2

Ich habe so etwas Ă€hnliches letzten Juli erlebt. In der 11 Woche entdeckte meine FA im Ultraschall eine Omphalozele. In dieser Zele war der Darm und Magen enthalten, zudem stimmte leider auch etwas mit dem Herzen nicht. Zudem hatte es ĂŒberall Wassereinlagerungen (Hydrops) am Körper. Nach weiteren Untersuchungen stand fest, dass mein kleines Trisomie 18 hatte. Ich wollte damals die Schwangerschaft schweren Herzens abbrechen, da es nicht ĂŒberlebensfĂ€hig gewesen wĂ€re. Aber mein kleines hatte mir die Entscheidung in der 14 Ssw abgenommen. Ich bin froh, dass es von alleine ging.

Das war eine sehr schwere Zeit. Ich wĂŒnsche euch viel Kraft. Es tut mir leid, dass du so ein Schicksalschlag erleben musst. Du wirst bestimmt fĂŒr dich die richtige Entscheidung treffen. Es gibt viele Foren, mit betroffenen Frauen.

Ich wollte wieder schwanger werden. Nach der Ausschabung wurde ich im 3 Zyklus wieder schwanger. Ich bin inzwischen in der 36 Ssw und das Baby ist gesund. Freie Trisomien sind einfach Pech und die Wahrscheinlichkeit einer Wiederholung ist gering.

Lg

3

Ich musste im Dezember die SS mit meiner Tochter aufgrund von Holoprosenzephalie in der 18.SSW abbrechen. Es war die schwerste Entscheidung meines Lebens. Am 1.4. habe ich erneut positiv testen dĂŒrfen. Dieses Mal bekommen wir einen kleinen Jungen und bisher ist alles in Ordnung. Es wird Dir niemand sagen können, ob Du danach wieder schwanger wirst und wie Du mit dem Erlebten umgehst. Das muss jeder ganz fĂŒr sich selber entscheiden. Ich wĂŒnsche Dir ganz viele hilfreiche Menschen in Deiner NĂ€he und Du darfst mir auch gerne eine PM schicken falls Du noch Fragen hast.
Viel Kraft in der nÀchsten Zeit
#liebdrueck Strahleface

4

Hey, das tut mir leid das ihr das auch durchmachen mĂŒsst.

Wir hatten leider auch schwere Fehlbildungen, nicht LebensfÀhig - nicht mal sicher ob die SS bis zum Ende hÀlt.

SĂ€mtliche Untersuchungen wurden gemacht, keine Trisomien gefunden...der Abbruch kam kurz vor Weihnachten nachdem 3 Ärzte unseren Fall beurteilten.

Die Obduktion ergab nur die schwere und was alles nicht in Ordnung war. Licht ins dunkle hat erst eine Genetische Untersuchungen gebracht.

Auch wenn keine Trisomie vorliegt, gibt es viele Gendefekte.

Wir hatten 25% Risiko nochmal ein Kind daran zu verlieren...Unser Regenbogenwunder ist 3,5 Monate und gesund. Geklappt hat es im 1. Üz nach 6 Monaten Pause.

5

Wir haben uns 2. Tochter in der 17ssw still geboren, sie litt an anenzephalie, also nicht lebensfĂ€hig. Wir hatten uns fĂŒrs weitertragen entschieden. 2 Wochen nach dem Befund hat ihr Herz aufgehört zu schlagen.

Ich kann dir nur raten lass dir Zeit fĂŒr die Entscheidung und lass dich nicht zum Abbruch ĂŒberreden oder drĂ€ngen.
Ich könnt auch psychologische Beratung bei einer Schwangerschaftsberatung in Anspruch nehmen, ist kostenlos bzw werden ihr das gesprĂ€ch fĂŒr einen Abbruch sogar brauchen.

Wenn du die Kraft hast, besorg dir das Buch mein sternenkind oder gute Hoffnung, jÀhes Ende, da könntest du viele Tipps bekommen.
Auch zum Thema Abbruch, Stille Geburt und Beerdigung.

Ich wĂŒnsch dir viel Kraft das alles zu ĂŒberstehen. Bei Fragen kannst du dich gerne melden
Wie alt ist euer grosses Kind?
Meine war da 2,5 und wir wollten ihr mit dem Buch Lilly ist ein Sternenkind erklÀren das ihr Schwester krank ist. Da dann alles so schnell ging, wir haben das Buch erst am Tag der stillen Geburt bekommen, haben wir ihr da erst gesagt dass das Baby so krank war und jetzt im Himmel ist.
Auch zur Beerdigung haben wir sie mitgenommen.
Lg Ti mit MĂ€del an der Hand und Lucy im Herzen

6

Es ist so traurig und es zerreißt einen das HerzđŸŒ·đŸ˜©Ich musste diese Erfahrung auch am 24.1.2009 leider machen. Da erfuhren wir in der 15 SSW das unser so ersehnte kleiner Bauchzwerg schwer krank ist und spĂ€testens wĂ€hrend der Geburt stirbt. 😓Wir endschieden uns zu diesem Zeitpunkt auch fĂŒr einen Abbruch der Schwangerschaft... Ich habe bewusst dann 1 ganze Woche mich von meinen kleinen BauchmĂ€usle verabschiedet. Ich habe soviel geweint und das Leben verflucht. đŸ˜©đŸ˜“Am 3.2 wurde die Schwangerschaft dann beendet.. 😭😭😭Euch alles Gute... Ihr schafft das zusammen. Übrigens ich war damals 34 Jahre alt und es wĂ€re unser erstes Kind gewesenđŸŒ·đŸŒ·đŸŒ·đŸŒ·

Top Diskussionen anzeigen