So große Unterschiede

Hallo ihr Lieben,
Ich stöbere viel hier im Forum, da es mich ja momentan selbst betrifft und ich bin sehr erstaunt über die sehr großen Unterschiede bei den Angaben der Ärzte.
Angefangen vom Sex nach der Ausschabung, ich lese hier Angaben von 7 bis 10 Tage warten, andere 2 Wochen, meine Angabe lautete sogar 3 Wochen.
Auch die Angaben vom erneuten Versuch nach der Fehlgeburt unterscheiden sich deutlich. Manche sagen sofort, einige 1 bis 2 Zyklen, andere 3 oder mehr Monate.
Ich finde das alles sehr verwirrend wenn ich das alles so lese. Man fragt sich dann schon irgendwie, wie können diese Angaben derart unterschiedlich sein?

1

Ja ich finde das auch alles sehr merkwürdig...
Mir sagte man 10 tage nach AS keinen Sex und ich kann direkt wieder ohne periode schwanger werden.
Und habe aber verschiedene meinungen von verschiedenen ärzten bekommen.
Hatte eine AS in der 12 ssw.
Ist jetzt 10 tage vorbei.
Ich werde nicht pausieren, wenn es klappt ist schön und wenn nicht war mein körper noch nicht bereit...
Ich fühle mich bereit ❤️🌟❤️

2

Ich drücke dir die Daumen. Ich bin total verunsichert durch das ganze Theater. Ich habe sogar ein schlechtes Gewissen weil ich nach 1 Woche ansatzweise Sex hatte, ich schäme mich für meine Unbeherrschtheit. Blöde Situation am Jahrestag, Kinderfrei, lecker Essen gewesen, zusammen was getrunken und naja, dann schäme ich mich ...

3

Nein also bitte schäm dich nicht!!!
Ich denke nicht dass da was passiert.
Und solange du keine schmerzen hattest, ist sicher alles gut.
Wie lange ist deine AS her?
Ich haber immer noch inzwischen leichten braunen ausfluss deswegen auch gar keine lust auf sex nach 10 tagen

weiteren Kommentar laden
5

Die grundsätzliche 3-Monate-Wartefrist ist definitiv eine veraltete Ansicht. Der Körper regelt das schon selbst.
Alles andere sehe ich eher individuell. Wenn die AS und die Zeit danach komplikationsfrei abgelaufen ist, kann ich sehr gut verstehen, wenn jemand sofort wieder mit Versuchen loslegt. Ich hab's mich nicht getraut und hab einen Zyklus nach AS abgewartet...ist auch ok.
Und bitte schäm dich nicht, weil du schon früher wieder Sex hattest. Es geht doch darum, ob es für deinen Körper ok war...und das merkst du doch - und nicht darum, irgendwelche "Vorschriften" einzuhalten.
🤗

7

Die machen einem aber auch wirklich Angst mit ihren Fristen. Ich soll 3 Wochen keinen Sex haben und wenn doch könnte ich eine Infektion bekommen und die Gebärmutter verlieren. Da soll man dann mal die Nerven behalten.

6

Hallo,

Ich hatte vor zwei Wochen meine Ausschabung. Ich war Ende der 10 ssw. Das Herz meines kleinen Schatzes hat aufgehört zu schlagen. Leider schon meine zweite Fehlgeburt in den letzten sechs Monaten.
Mir wurde im Krankenhaus gesagt ich dürfte zwei Wochen keinen Sex haben und solle eine Periode abwarten bis wir wieder anfangen dürfen zu üben. Meine Frauenärztin meinte ich solle drei Monate warten. Das will ich allerdings nicht. Ich bin schon 37 und habe nicht mehr ewig Zeit.
Wir hatten nach zehn Tagen wieder Sex ohne zu verhüten. Ich denke wenn der Körper noch nicht bereit ist für eine erneute Schwangerschaft passiert auch nichts.
Wir lassen es jedenfalls darauf ankommen und hoffen dass es ganz schnell wieder klappt.
Ich drücke dir fest die Daumen dass es auch bei dir wieder schnell geht und du dein Wunder im Arm halten darfst.

8

Ich drücke dir ganz feste die Daumen dass es bald klappt ❣

9

Ich glaube inzwischen, dass die Empfehlungen sich auf die psychische Verfassung beziehen.

Ich habe bei der FG (Spontanabort, 5+0) ganz klar gesagt bekommen, dass wir nicht pausieren brauchen. Bevor überhaupt die nächste Mens kam, war ich schon wieder schwanger. Als es sich als Eileiterschwangerschaft herausstellte wurde ich im KH virwurfsvoll gefragt, wieso ich keine 3 Monate pausiert habe. Fand ich völlig unangemessen. Habe meine Ärztin daraufhin angesprochen und sie betonte, dass dies beim Spontanabort eine veraltete Empfehlung sei. Selbst jetzt nach der Eileiterschwangerschaft wurden mir lediglich 2 Monate empfohlen.

Was man aber eben nicht unterschätzen sollte ist die Psyche. Diese 2 FG direkt hintereinander haben mich svhon hormonell und psychisch umgehauen. Ihr müsst einfach nach jeder FG damit rechnen, dass es zeitnah wieder passieren könnte. Nur wenn ihr dazu bereit seid, würde ich die Pausen weniger ernst nehmen. Ansonsten würde ich mir einfach auch Erholung gönnen.

10

Ich denke mal es kommt darauf an wann der Arzt sich zuletzt zu dem Thema weitergebildet hat. Medizinische Fachartikel gibt es ja auch wie Sand am Meer. Kann man sich aber auch selbst raussuchen.

Top Diskussionen anzeigen