Plazentaablösung durch ruckartige Bewegung?

Hallo ihr Lieben,
Ich mal wieder. Ich habe grade draußen mit meinem Neffen Ball gespielt, war auch alles ganz zaghaft. Doch dann hat er den Ball leider höher gespielt als ich erwartet hatte, auf Kopfhöhe. Reflexartig habe ich mich dann mit meinem Oberkörper ruckartig zurückgelehnt, um dem Ball auszuweichen. Aber wirklich richtig schnell und ruckartig, dabei hat es mir sehr stark im Unterleib, in der Gebärmutter gezogen. Habe dann sofort aufgehört und mich hingelegt, Schmerzen habe ich nicht. Trotzdem habe ich jetzt Angst, dass ich mir zum Beispiel die Plazenta oder andere Blutgefäße abgerissen habe, durch diese ruckartige Bewegung. Ist das überhaupt möglich?

Liebe Grüße, Charly + Böhchen 19ssw🌸

1

Oh nein, das war das falsche Forum, tut mir so leid :(

2

Hallo du.

Auch wenn es das falsche forum ist: nein, das ist nicht möglich.

Denk doch mal dran wie unsere vorfahren gelebt haben, wäre eine Schwangerschaft so empfindlich, wäre die Menschheit längst ausgestorben.

Schlimmstenfalls hast du ein Mutterband beleidigt und deshalb kurz Schmerzen gehabt.

Lg waldfee

3

Falsches Forum.
Aber: ich hatte bei meiner Tochter eine beginnende Ablösung (alles gut gegangen) und glaub mir, das verpasst du nicht, das blutet schon sehr stark.

Top Diskussionen anzeigen