Missed Abort 10. SSW

Hallo ihr Lieben,
gestern habe ich erfahren, dass sich mein Krümel leider ab der 6. Woche nicht weiter entwickelt hat und auch keinen Herzschlag hat. Laut FA ist daher leider nichts zu machen.
Ich vertraue meiner FA, dennoch stellt sich mir die Frage, ob der Embryo evtl nur weit zurück ist? Ich bin so traurig!

Ich habe heute einen Termin zum Vorbereitungsgespräch für die Ausschabung und weiß nicht wohin mit meinen Gedanken.

Kann evtl auch Sex im ersten Trimester die Ursache dafür sein? Eigentlich nicht oder?

So viele Fragen und schlussendlich bleibt einfach nur Trauer, nachdem wir schon 2 Jahre an unserem ersten Kind basteln und es endlich mal geklappt hat.

1

Liebe Lasali,
das ist so schrecklich und es tut mir so leid!

Zu diesem Zeitpunkt müsste man einen Herzschlag sehen können. Du kannst aber trotzdem nich mal abwarten und in ein paar Tagen noch mal zum US gehen, damit du es glauben kannst.

Bei meiner ersten FG habe ich direkt Cycotec bekommen und das war zu früh, ich hätte da gerne noch mal etwas Zeit gehabt.

So lange du keine Infektion entwickelst (Fieber bekommst) ist keine Eile nötig.

Da dein Körper natürlich schon eine Weile nicht reagiert hat, ist in so einem Fall eine AS leider oft der gängige Weg. Aber auch Cycotec zum auslösen eines natürlichen Abgangs ist eine mögliche erste Option. Gerade bei so einer frühen SS. Mein FA rät immer dazu.

2

Liebe mslisali,

erst einmal tut es mir sehr Leid, was dir passiert ist.

Ich war Anfang des Jahres auch nach 2 Jahren üben das erste Mal schwanger und in der 11. Woche war kein Herzschlag mehr feststellbar. In der 7. Woche hatte ich einen zeitgerechten Embryo mit Herzschlag. Natürlich stellt man sich die Frage nach dem Warum, aber es ist mit Sicherheit nicht deine Schuld. Ich bin Biologin und habe daher in der Zeit auch sehr viele wissenschaftliche Studien dazu gelesen, da es mir geholfen hat, zu verstehen, was passiert ist. Es ist nun einmal so, dass ein nicht unerheblicher Anteil der Eizellen von vorneherein fehlerhaft ist, da die Eizellentwicklung sehr komplex ist und dabei nun einmal Fehler passieren. Oft nisten sich diese Eizellen garnicht erst richtig ein, aber manchmal kommen diese Fehler auch erst etwas später in der Entwicklung zum Tragen und die Natur sortiert dann nunmal aus, was nicht funktioniert. So traurig das ist, es gehört nun einmal zum Abenteuer Kind dazu, und ich kenne mittlerweile sehr viele Frauen in meinem Umfeld, die gesund Kinder und Fehlgeburten hatten. DIe Chance, dass es beim nächsten Mal klappt, sind groß! :-)

Ich wollte damals eigentlich erst einmal keine Ausschabung und habe daher mit den Ärzten und meine Hebamme über Alternativen gesprochen. Lass dich vernünftig beraten und triff dann deine Entscheidung. So lange es dir sonst gut geht, kann dich niemand zu einer Ausschabung zwingen. Im Prinzip gibt es die drei Möglichkeiten:
1) Abwarten und ggf. mit natürlichen Mittelchen unterstützen (Hirtentäschelkraut, Senfmehlfußbäder)
2) Medikamentös einleiten (Cytotec)
3) Ausschabung

Ich habe mich letztendlich für die Ausschabung entschieden, da der Embryo schon ca. 2 cm groß war und die übrige Entwicklung der Plazenta etc. der 11. Woche entsprach. Bei einem natürlichen Abgang, hätte ich mit einer 50%igen Chance doch noch eine Ausschabung gebraucht und der Abgang wäre wohl mit recht starken Schmerzen und viel Blutverlust verbunden gewesen. Aber auch der Arzt, der die Ausschabung gemacht hat, hat gesagt, bis zu einer Embryogröße von 1 cm kann man es gut erst einmal ohne Ausschabung versuchen.

Die OP selber habe ich sehr gut überstanden, war direkt nachmittags wieder fit, keine Schmerzen. 4 Wochen nach der OP hatte ich wieder einen ES, wir haben dann noch eine BLutung abgewartet und sind jetzt wieder im 1. ÜZ.

Also lass dich nicht zu irgendetwas drängeln, wähle den Weg, der für dich der richtige ist. Wenn du noch Fragen hast, darfst du mir gerne schreiben.

Alles Gute!

Siluridae

3

Liebe Lisali,

es tut mir so leid, dass auch du diese traurige und nieder schmetternde Erfahrung machen musst 😔

Mein Mann und ich bastelten auch 1,5 Jahre an unserem Nachwuchs, dann durfte ich endlich zum ersten Mal einen positiven Test in den Händen halten. Leider hat das Herz aufgehört zu schlagen. 9+5 (vor 2 Wochen) hatte ich die Ausschabung.

Nimm dir Zeit, um die aktuelle Situation zu realisieren und zu verarbeiten. Lass das gerne noch von einem zweiten Arzt abchecken. Im Krankenhaus vor der AS wird aber auch nochmals alles geprüft - so war es zumindest bei mir. Ich wurde zwei Wochen krank geschrieben. Die Zeit habe ich auch wirklich gebraucht. Körperlich ging es mir schnell gut. Aber das Seelchen schmerzt noch immer.

Sex im ersten Trimester sollte eigentlich kein Problem sein. Ich denke nicht, dass alle Mütter in den ersten drei SSW-Monaten komplett auf Sex verzichtet haben. Wir hatten auch Sex und ja, auch ich hatte den Gedanken, ob das geschadet haben könnte. Aber ich glaube fest daran, dass das nicht der Grund war.

Nach dem Eingriff wurde mir dann auch gesagt, dass die Plazenta sich scheinbar ganz am Anfang nicht richtig entwickelt hat und es zu keiner guten Versorgung kam. Mutter Natur...da hofft man natürlich, dass das nicht nochmal passiert.

Suche den Grund nicht bei dir/euch. Versucht nach vorne zu schauen und seid euch gegenseitig eine gute Stütze ❤️

Solltest du Fragen haben oder jemanden brauchen, mit dem du dich austauschen kannst, schreib mir gerne.

LG

5

Achso was ich noch schreiben wollte - Sex in der Schwangerschaft ist keine Ursache für einen Abort. Und lass dich zu nichts bzgl. AS drängen. Du kannst dich auch mal über den medikamentösen Abgang mit Cytotec informieren. Für mich war es damit leichter mich letzte Woche von meinem Sternchen zu verabschieden, weil ich nicht das Gefühl hatte, dass es mir weggenommen wird. Aber das muss Jede für sich selbst entscheiden

4

Hallo Mrslisali,

Tut mir sehr leid was dir passiert ist. Ich kann deinen Schmerz sehr gut nachempfinden. Ich hatte selbst letzte Woche eine Missed abortion in der 9. Ssw. Unser Kleines hatte sich auch seit der 7. Ssw nicht mehr weiterentwickelt. Wenn keinerlei organische Ursachen bei dir festgestellt werden konnten, dann wird es wohl wirklich eine Chromosomenanomalie sein. Das ist die häufigste Ursache für frühe Fehlgeburten. Ich denke, dass es auch bei mir der Fall war, da bei mir keine als Ursache festgestellt werden konnte. Auch wenn es dir jetzt vielleicht schwer fällt daran zu denken, aber es wird ganz bestimmt beim nächsten Versuch klappen. Ich habe von so vielen Frauen aus meinem Umfeld gesagt bekommen, dass ihre 1. Ss eine Fehlgeburt war und danach haben sie alle gesunde Kinder bekommen. Manche sprechen darüber nicht, aber es sind viel mehr Frauen betroffen, als man denkt. Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft für die Verarbeitung deines Verlustes.

Liebe Grüße

6

Vielen lieben Dank euch allen für euren Zuspruch! Das hilft mir sehr, auch wenn ich dann immer weinen muss.
Aber ich bin eh "unter einem Wasserfall" geboren. 😅

Gestern war dann mein Gespräch in der Frauenklinik und bis auf anfängliche Verwirrung, weil ich 2x zur falschen Stelle geschickt wurde, waren alle super lieb. Die Gynäkologin hat mich sehr gut aufgeklärt und kann meiner FÄ nur zustimmen. Da es in der 10. Woche der erste Termin war, kann leider keiner sagen, ob das Herzchen schon einmal geschlagen hat oder nicht.

Schlussendlich habe ich mich für die Ausschabung entschieden. Das fühlt sich für mich einfach besser an, als darauf zu warten, dass mein Körper reagiert. Um ehrlich zu sein, möchte ich einfach, dass es vorbei ist. Ich hab mein Kind von dem Moment an geliebt, als ich von ihm erfahren habe und tue es immer noch. Doch ich denke, dass es mir leichter fallen wird, nach vorne zu schauen, auch wenn ich es wohl nie vergessen werde.

Auch meinem Mann, ein großer starker Bär, der kaum etwas an sich ranlässt, hat es den Boden unter den Füßen weggerissen.

Am schlimmsten fand ich allerdings den Spruch der Arzthelferin:"Sehen Sie es so, Sie haben nur eine Wohnung, nur eine Hülle verloren. Aber nicht den Inhalt."
Kommt nur mir das unsensibel bzw unpassend vor?

Ganz viel Liebe an euch alle! Bleibt stark!

Top Diskussionen anzeigen