Früher Abgang (ssw5) und rhesus negativ...

Hallo Zusammen... Ich habe vor ca. 6 Tagen leicht positiv getestet und wäre heute bei ES+16... Heute morgen haben Blutungen eingesetzt (sehr leicht und keine Schmerzen), habe danach eim cb digital gemacht der bereits negativ war :( somit gehe ich davon aus dass ich einen frühen Abgang haben werde... Nun bin ich rhesus negativ und es wäre mein 2.Kind gewesen... Meine Tochter wae positiv somit habe ich damals die Spritze natürlich auch nach der Geburt erhalten... Soll ich meiner FA trotzdem kontaktieren und mir die Spritze geben lassen oder wird diese nicht zwingend benötigt in dem frühen Stadium?

Müsste die Blutung nicht auch stärker sein und Schmerzen verursachen? :(

Ich bin soooo verwirrt....

1

Tut mir sehr leid 😕Ich bin auch negativ und als ich meinen Abgang in der 5ssw (erste ss) hatte bin ich ins Krankenhaus weil es mir mein frauenarzt geraten hatte. Dort hab ich dann auch die Spritze bekommen. Habe da auch zum ersten Mal davon erfahren das ich resus negativ bin. Am Anfang waren es bei mir auch nur leichte Schmerzen teilweise kaum und dann dachte ich kurz die Blutung lässt nach. Aber die nächsten Tage wurde die Blutung stärker und mens schmerzen hatte ich dann auch.

2

Hallo...es tut mir sehr leid das dir das passiert ist...ich habe es 4 x erlebt und bin resus negativ....ich habe die antispritze erst bekommen als der Embryo mit meinem blutkreislauf verbunden war ...in der 4und 5 SSW ist er das aber nlch nicht...da bekam ich keine antispritze....LG teeundwurst

3

Hallo, hatte 2018 einen abgang in der 5 ssw und habe die Spritze bekommen.

Top Diskussionen anzeigen