Keine richtige Trauer nach FG

Ich habe gerade meine dritte Fehlgeburt hinter mir. Als wir es erfahren haben, habe ich einmal kurz und heftig geweint und das war es dann eigentlich.
Ich habe das Gefühl, dass da irgendwie eine Blockade ist und ich deswegen nicht richtig trauern kann. Ich merke, wie es sich in mir anstaut, aber es kommt einfach nicht raus. Vielleicht eine Art Selbstschutz?

Ich versuche es schon fast zu provozieren, in dem ich mir die US Bilder und so anschaue, aber nichts...

Kennt ihr das? Wie trauert ihr?

1

Hallöchen, habe eine Fehlgeburt hinter mir, und mir ging es danach zumindest an dem Tag richtig richtig mies. Aber am Tag danach ging es. Ich bin da ehrlich gesagt auch froh drüber, das ich nicht in ein ‚Loch‘ gefallen bin... klar, nichts beschreibt dieses Schmerz, es ist wirklich schmerzhaft sein kleines Würmchen verloren zu haben oder zu verlieren... aber man kann leider nichts dran ändern. Vielleicht hat es dein Geist, deine Psyche langsam schon akzeptiert, und macht dich einfach nicht mehr so fertig wie beim ersten Mal vielleicht.. (?) Das es dir nun schnell wieder besser ging, heißt nicht, dass es dir egal ist, oder du dein kleines krümelchen nicht geliebt hast etc. 'Provozier' Es also nicht weinen zu müssen oder dich quasi absichtlich schlecht zu fühlen, weil du vielleicht denkst du musst darauf so reagieren... dein Kopf, dein Geist weiß schon was er tut.. alles liebe

2

Vielleicht hättest du es schon geahnt, gerade weil du schon 2 hattest. Der erste "richtige heulcrash" war vielleicht da du Gewissheit bekommen hast. Jetzt signalisierst du das du dabei bist zu verarbeiten und zu realisieren. So denke ich.
Es tut mir sehr um deinen Verlust leid und es tut mir leid das du denkst nicht richtig zu trauern. Vielleicht verarbeitet du es auch nur anders, weil du es schonmal erlebt hast...
Ich befinde mich leider selber in der Warteschlange für meinen natürlichen abgang bei meiner ersten Fehlgeburt darum möchte ich dich einfach mal unbekannter Weise in den Arm nehmen und dich drücken.

Jasmin mit 2 jährige zicke an der Hand und jetzt leider auch Sternenmama🌟9ssw tief im Herzen

3

Hallo.
Wenn du das Gefühl hast deine Trauer nicht zulassen zu können, du aber trauern möchtest, könntest du es mal mit einem traurigen Film probieren. Ich glaube das habe ich in dem Buch "gute Hoffnung jähes Ende" gelesen.
Vielleicht braust du auch einfach etwas Zeit...
Alles Gute und viel Kraft!

4

Hallo kathilein,
ich hatte am Di meine 3. AS (4. FG, 1 biochemische SS)
und auch bei mir kam da nichts bisher.
Ich habe noch nicht mal richtig geweint.
Ich weiß nicht ob man abstumpft??
Sich an die wiederholten Rückschläge gewöhnt??
Keine Ahnung?
Ich möchte nur einfach wieder glücklich sein...

5

So geht es mir auch ich ich hab auch grade meine 3
Und Trauer is weit entfernt irgendwie

Top Diskussionen anzeigen