Schafft es Körper alleine?

Ich war Freitag beim FA 7+5 da sah mein sternchen aus wie Anfang 6 ssw also frisch entstanden. Muss nun morgen zum Gespräch AS . Hab auch keine Blutungen und nix , der ss-test knallt immer noch. Schafft es mein Körper nicht alleine? Ich mein die ss müsste doch schon so wie es aussah längst gestoppt haben... ich hatte so gehofft es selber zu schaffen und weiß nicht was mich morgen erwartet... ist es denn nicht schon so schwer genug????

1

Bei mir wurde Freitag auch ein missed abord festgestellt. Ich hätte auch so gern die Ausschabung umgangen und sitze hier und weiß nicht, was ich machen soll. Für mich würde sonst noch mit medikamentöse Unterstützung in Frage kommen.

3

Tut mir sehr leid für dein Verlust.🌟
Ja ich hoffe das ich morgen beim klaren Verstand bleibe und nachfrage ob es auch so geht...

2

Hallo :)

Ich hatte vor einigen Jahren eine MA (6./7. Wohe) und bin dem Arzt unmittelbar vor der AS vom Tisch gesprungen und nach Hause gegangen, weil ich mich super unwohl gefühlt habe und mich die OP psychisch sehr belastet hat. 3 Wochen später hat die Blutung eingesetzt und es ist alles abgegangen. HCG-Abfall wurde danach kontrolliert.
Würde es sofort wieder so machen und finde auch, dass Ärzte zu sehr auf die OP drängen.

5

Tut mir sehr leid für dich🌟
Ich bin auch fix und alle wenn ich an morgen denke und auch irgendwie völlig neben mir... würde auch gern das mein Körper es alleine schafft... mal gucken was die im kh sagen . Die werden ha bestimmt nochmal nen Ultraschall machen. Mal schauen wie es da aussieht ob sich schon was verändert oder so🤷‍♀️

9

Ich war einen oder zwei Tage nach der Diagnose bei einer anderen Ärztin, um mir eine Zweitmeinung einzuholen, da mein Gyn so knapp mit mir gesprochen hat, dass ich es nicht nachvollziehen konnte. Dies hat mir geholfen die Diagnose zu akzeptieren.
In der Klinik, in der die AS vorgenommen werden sollte, wurde kein US mehr gemacht. Ich habe mich aber auch insgesamt abgefertig und sehr von oben herab behandelt gefühlt, weswegen ich vom Tisch gesprungen bin. Wenn ich mich dort wohler gefühlt hätte, wäre ich vermutlich geblieben.

Die Blutung war im übrigen gar nicht so schlimm: Ich bin nachts aufgewacht, weil ich gemerkt habe, dass es losgeht. Als ich mich auf die Toilette gesetzt habe, kam ein Schwall Blut heraus. Die Blutung war stärker als eine Regelblutung, zeitweise so, als würde man einen Eierbecher Blut auskippen, aber sah genauso schlimm/nicht schlimm aus, wie eine Menstruation. Bin daraufhin, weil mein erster Gyn mir dies geraten hatte, in das Klinikum gefahren. Dort haben sie auf dem US aber auch nur Flüssigkeit in der Gebärmutter gesehen und wollten mich da behalten. Da ich aber keine Kreislaufprobleme hatte und die Blutung nach einer Stunde bereits auf Regelstärke abgenommen hatten, bin ich auf eigenes Risiko nach Hause gegangen. Die Blutung hat sich super mit Binden auffangen lassen und ich bin zur Ablenkung spontan eine Woche weggefahren (hinzu kam nämlich noch eine Trennung und ich wollte aus dieser Stadt einfach nur raus!). Nach 10 Tagen war die Blutung gestillt (normale Monatsblutung dauert bei mir 5-6 Tage).

weitere Kommentare laden
4

Hallo,
du kannst deinem Körper auch einfach die Zeit lassen, wenn du möchtest.
Ich war in der 11.SSW beim Arzt, Stand 7.SSW. Abgegangen ist es dann in der 14.SSW endgültig. Ab der 11.SSW hatte ich Blutungen. Es kann halt so lange dauern oder aber schneller gehen.Für mich war es dir richtige Entscheidug abzuwarten. Ich hatte schon drei AS, wusste also was auf mich zukommt und habe mich dagegen entschieden, weil immer ein Restrisiko bleibt, dass zuviel Schleimhaut abgetragen wird.
Ich wünsche dir alles Gute.

7

Für dich tut mir der Verlust auch sehr leid🌟 ja ich war bei 7+5 beim Arzt aber mein kleines 🌟 war nur ein mini Punkt also ich schätze Anfang 6 ssw. Ist meine erste Fehlgeburt und weiß garnicht was mich erwartet und was richtig ist. Würde nur gerne erstmal versuchen das der Körper es selber schafft weil ich denke es ist schonender (da ja der natürliche Kreislauf so ist). Ob ich es so oder so besser verarbeiten würde weiß ich nicht, denn ich denke Verlust ist Verlust und es ist einfach ****

23

Dann würd ich abwarten. So früh geht es ganz oft problemlos und wenn die Zeit nicht arg drängt, dann kannst du gut abwarten.
Ich wurde nicht krank geschrieben, vielleicht dann wenn die Blutungen einsetzen. Bei mir ging es dann ganz schnell, ich hatte nachdem alles abgegangen war noch noch normale Mensblutungen über knapp zwei Wochen, die dann aber immer schwächer wurden.

Schonender ist es auf jeden Fall und ich fand es auch seelisch besser zu verkraften als die Ausschabungen, weil es ein langsamer Prozess war, auch hormonell.

weiteren Kommentar laden
6

Dein Körper schafft es alleine. Aber es kann locker bis zu 4 Wochen dauern. Ich hab zweimal gewartet, da ich keine AS wollte.

8

Schreibt einem denn der FA oder die im kh solange krank wenn es dein Wunsch ist? Denn auf Arbeit möchte ich sowas natürlich nicht erleben. Bin erstmal bis 21 krank und morgen ins kh.
Hast du oder ihr irgendwas tun können um es zu fördern? Man klingt das doof..... entschuldigt bitte😪

12

Bei mir ist es bei beiden male am Sonntag passiert. Beim ersten Mal blieb ich am darauffolgenden Montag zuhause. Hier hab ich wegen einem Tag keine Krankmeldung benötigt. Ich konnte es nicht einschätzen wie es am Montag weiterging. Aber es war dann nur noch Periodenstarke blutung.
Beim zweiten Mal ebenfalls am Sonntag und Montag ging ich wieder zur Arbeit.
Ich hab mich ehrlich gesagt nicht informiert ob ich es beschleunigen kann, ich hab einfach gewartet. Ein zwei Tage vorher ging es aber mit blutung los, bevor alles raus kam.
So konnte ich abschließen und es ist wesentlich schonender für den Körper. Lg

weitere Kommentare laden
22

Ich habe nun durch meine Hebamme noch einen Termin bei einer anderen Frauenärztin bekommen. Die unterstützt das auch medikamentös. Alle anderen drängen auf eine Ausschabung. Das werden sie im Krankenhaus wahrscheinlich auch tun und dich verunsichern wollen, was passieren kann, wenn du wartest. Höre auf dein Gefühl und lass dich nicht drängen.

25

Der Körper schafft das in diesem Stadium auf jeden Fall alleine! Ich war in der selben Situation. War bei 7+4 dort und das Kleibe war bei 6+0 . Also minikleine 3mm mit schwachem Herzschlag. Bei 10+0 wurde dann festgestellt, dass es kurz nach dem letzten Termin gestorben war und such schon begonnen hat zurückzubilden. Ich habe beschlossen, auf einen natürlichen Abgang zu warten und der kam 10 Tage später dann auch. Also 3 Wochen kann das schon dauern, aber bei mir ist es restlos abgegangen.
Ich drück dir Due Daumen und lass dich zu nichts drängen! Folgende deinem ❤

26

Ich hoffe es ist ok zu fragen, aber haben die SS Anzeichen ab oder zugenommen?

30

Anfangs war mir tatsächlich noch schlecht, obwohl das Kleine ja schon tot war. Das ist eben das Tückische. Dann wurden die Anzeichen immer schwächer. Der hcg sinkt leider nur langsam und erst wenn er bei einem bestimmten Wert ist, checkt der Körper, dass die SS nicht mehr intakt ist und löst die Blutung aus. Habe mir so Billigtests bei Amazon gekauft (david 10 miu) und alle 2-3 Tage einen gemacht, um zu schauen,ob der hcgwert sinkt.man kann aber den Verlauf natürlich auch beim FA durch regelmäßiges Blutabnehmen kontrollieren lassen.

weiteren Kommentar laden
35

Hallo,
Ich hatte auch eine MA bei Entwicklung ca. 8+0.
Ich möchte dir keine Angst machen, ich habe 10 Wochen nach Entwicklungs-Stop medikamentös eingeleitet. Bei mir lief alles sehr unkompliziert ab und es hat Zuhause alles geklappt, musste nicht mehr zur Ausschabung und habe nach 33 Tagen dann wieder meine normale Regel bekommen, also war mein Körper nicht allzu durcheinander.
Ich will damit nur sagen es kann dauern.
Leider hatte ich Probleme mit meiner Ärztin, sie wollte mir keine Medikamente zur Einleitung verschreiben und daher kam ich erst nach ca. 6 Wochen dazu die Medikamente bei einem anderen Arzt zu holen.
Im Nachhinein würde ich mir so schnell wie möglich Medikamente besorgen, damit ich jederzeit selbst entscheiden kann ob ich noch warten möchte oder nicht. Die letzten 3 Wochen hätte ich nicht mehr gebraucht aber durch Weihnachtsfeiertage hat sich alles so verschoben, dass ich da durch musste.
Ich war in der Wartezeit nicht krank geschrieben und hatte nur teilweise leichte Schmierblutungen und ansonsten keine Symptome, gut mit normalen Binden auszuhalten, auch auf der Arbeit. Das ist natürlich jedem selbst überlassen, aber die Wahrscheinlichkeit, dass es plötzlich einfach wie ein Wasserfall los geht ist eher gering. Da ich letzten Endes medikamentös eingeleitet habe, habe ich mich da natürlich eine Woche krank gemeldet und auch eine Bescheinigung vom Arzt bekommen.
Falls du mehr Details wissen möchtest kannst du mir gerne schreiben und natürlich auch jede andere, die das hier liest. Kann auch wärmstens die Internetseite https://fehlgeburt.alex-yvonne.de/index.php empfehlen.

Alles Liebe

36

Ja den Link hatte ich in einen threat weiter unten gepostet weil ich einfach finde , der ist so schön geschrieben und findet man (ich zumindest) extrem schwer was über solches Thema.
Muss heute nochmal zur Blutentnahme im kh und dann wird besprochen.
Dadurch das ich auf Arbeit immer stehen muss und hocken und viel bewegen mit einer weißen Hose, kommt für mich nur ein Krankenschein in Betracht, denn ich muss es nicht haben (kann ja doch vorkommen) das es eine sturzblutung gibt und ich steh dann da... weiß auch kaum einer auf Arbeit davon...
Mal schauen ob sich was getan hat heute laut ultraschall. Vielleicht kann man dann schon einschränken wie lange es noch dauert.
Aber lieben dank für deine Antwort. Glg

37

Das kann ich verstehen, nicht jeder möchte, dass es bei der Arbeit los geht, ob es jetzt stark ist oder nicht ist ja beides blöd.
Wollte nur dazu sagen wenn man sich eben krankschreiben lässt und den natürlichen Lauf abwarten will und dann sitzt man 10 Wochen Zuhause und es passiert nichts ist es auch komisch.
Vielleicht wäre für dich auch eine Lösung zB zwei oder drei Wochen krank schreiben und wenn nichts passiert eben doch medikamentös einleiten oder AS Termin machen. Es ist auch nicht schön wenn es so lange dauert und man nicht damit abschließen kann.

Top Diskussionen anzeigen