Blutungen seit Tagen und Fruchtblase abgesackt in der 6.SSW..bedeutet dass das Ende? :(

Hallo ihr Lieben. Ich bin in der 6. SSW..am Anfang war alles wunderbar und dann bekam ich vergangenen Freitag plötzlich leichte Schmierblutungen.. Das Ganze wurde dann stärker so dass ich in der Nacht von Sonntag auf Montag starke Schmerzen und mäßige frische Blutungen bekam.. Meine Frauenärztin untersuchte mich und meinte es sieht alles nach einer Fehlgeburt aus, da der Fruchtsack nach unten gerutscht ist, jedoch ist das Baby trotzdem etwas gewachsen und aus diesem Grunde sollte ich mich schonen und liegen und jede abend eine Progesteron Tablette einführen. Morgen dann erneuter Termin beim Frauenarzt. Die Schmerzen sind morgens und abends immer noch vorhanden, die Blutungen leider auch.. :( Bedeutet dies jetzt das sichere Ende? :(

Hallo liebe luami,
oh weh, das klingt nicht gut. :-(
Um ehrlich zu sein, würde ich mir keine großen Hoffnungen machen, das dies ein gutes Ende nimmt......vermutlich hemmt das Progesteron jetzt die Blutungen ein wenig, aber verhindern kann einen Abgang leider kein Medikament der Welt, wenn die Schwangerschaft einfach nicht intakt sein sollte.
Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute!! #blume

Dankeschön und danke auch für deine Ehrlichkeit 🙏🏽😔❤️ ich bin so traurig. Man hofft immer bei einem selbst wird alles gut und gesund

Das wird es auch beim nächsten Versuch, ganz bestimmt.
Ich bin damals den gleichen Weg gegangen, wie Millionen andere Frauen auch.
#herzlich Viel Mut!

weiteren Kommentar laden

Hört sich leider nicht gut an.
Ich mache gerade das gleiche durch (auch 6SSW)
Seit Montag habe ich Schmerzen und Blutungen. Mein Frauenarzt meinte heute, es ist nichts mehr zu sehen aber leider ist noch Restgewebe vorhanden.

Ich drück dir trotzdem die Daumen ;-)
Bis heute hatte ich auch noch einen Funken Hoffnung.

Falls es doch zu einem Abgang kommt wünsche ich dir viel Kraft und Mut fürs nächste Mal ;-)

Fühl dich gedrückt.

Dankeschön. Mir fällt es wirklich schwer damit umzugehen :(

Hallo du, tut mir leid dass du so traurig bist 😞 Ich habe das 3 Mal durch, fast jede Frau kennt das. Ich bekomme nun das vierte Kind und denke mittlerweile etwas anders über so frühe Abgänge. Sicher, die Freude ist grenzenlos wenn man erstmal einen positiven Test in der Hand hält. Und was wir uns am meisten wünschen, ist ein gesundes Baby. Das Wunder, wie ein Mensch aus nur zwei Zellen entsteht ist einfach das Größte was man sich vorstellen kann. Aber umso logischer ist es, dass bei diesem „Vorgang“ eben Fehler passieren. Und umso besser, dass unser wunderbarer Frauenkörper das sehr wohl registriert und dann eben sehr früh die Notbremse zieht. Ich bin sehr dankbar, dass mein Körper so funktioniert hat und ich 3 gesunde Kinder bekommen durfte. Natürlich hätten wir auch ein krankes genau so sehr geliebt, aber uns sind eine Menge Sorgen erspart geblieben. Vertraue auf dich und deinen Körper, auch du wirst dein Baby bekommen. Sage danke, dass dieses bei dir war und lass es los. Da, wo es jetzt ist, geht es ihm sicher ganz wunderbar 🥰

weitere 3 Kommentare laden

Ich habe leider das gleiche hinter mir. Wir haben unser Baby in der 6. SSW verloren. Es tut Seelisch unendlich weh. Es vergeht kein Tag ohne zu weinen. Ich drücke dir trotzdem die Daumen, das dein Baby bei dir bleibt.
LG

Also genauso weit wie ich. Ich bin auch unendlich traurig. Seit gestern weiß ich dass es von selbst abgegangen ist. Fühlst du dich mit dem Thema allein gelassen? Ich finde es wird so wenig darüber gesprochen und wenn es einen dann direkt in der ersten Schwangerschaft trifft ist man sehr schockiert und irgendwie etwas hilflos. Ich kann deine Trauer so gut nachempfinden

Hey. Ich habe heute erfahren, dass es von alleine abgegangen ist 😔 (auch erste Schwangerschaft). Ich bin traurig, fühle mich leer und iwie schäme ich mich. Ich weiß aber nicht warum (also wegen schämen). Lg

Top Diskussionen anzeigen