Gebt niemals auf...

..ihr Lieben

Auch wenn es euch oft viel zu schwer vorkommt und ihr das Gefühl habt es bringt nichts. Hört nicht auf zu kämpfen. Gerade ihr Mädels mit den stillen Geburten den Extremfrühchen..gebt die Hoffnung auf euer Wunder niemals auf. Es kann so schnell passieren und auf einmal fühlt ihr euch vielleicht nicht komplett ( werden wir auch nie) aber ihr werdet euch angekommen fühlen.
Viele hier kennen unsere Geschichten..

Marie : https://www.urbia.de/forum/55-fruehes-ende/4904971-fruehgeburt-unserer-kleinen-maus

Charlotte: https://www.urbia.de/forum/55-fruehes-ende/5013339-zum-zweiten-mal

Es lohnt sich zu kämpfen.
Nach 20 Wochen liegen mit Cerclage und tmv kuscheln wir seit 2 Wochen.

https://www.urbia.de/forum/152-schwanger-mit-besonderer-vorgeschichte/5335971-wir-haben-ausgekugelt

Fühlt euch gedrückt

LG sun und flummi

1

Ich hab jetzt Tränen in den Augen. Ich freue mich so für dich, das ihr nach den ganzen Problemen endlich euer Wunder in den armen halten dürft. Ich hab deine Geschichte mit der Schwangerschaft mitverfolgt und du hast mir ja auch nach der Diagnose und oder meiner stillen Geburt sehr lieb geschrieben, aber dast du gleich zwei mal diesen Horror mitmachen musstet ein Kind zu verlieren hab ich erst jetzt mitbekommen. Respekt das ihr den Mut und die Kraft hattet es doch mal zu probieren.
Ich bin momentan hin und hergerissen ob wir nochmals eine icsi machen lassen sollten.
Wobei der Wunsch nach einem 2. Kind immer stärker wird.
Lg

2

Herzlichen Glückwunsch von ganzem Herzen! Ihr habt das Glück so sehr verdient!

Eure Geschichte ist ja wirlich herzzerreißend!
Was ihr/du besonders schon durchgemacht habt und trotzdem nie die Hoffnung verloren habt!
Wieder aufgestanden und weitergekämpft und nun endlich die Belohnung für all das Leid und die Mühe bekommen!

Respekt!

Wo habt ihr die Kraft hergenommen?

Ich hatte "nur" drei FG's in der 6., 12. und 10. und keine Komplikationen und weiß manmal nichtwo ich noch die Kraft/Hoffnung zum weitermachen hernehmen soll...

Schöne Kuschelzeit!

5

Mein herzliches Beileid zu deinen Verlusten #kerze

Woher wir die Kraft genommen haben? 🤔 gute Frage. Es stand einfach nicht zur Debatte aufzugeben. 9 Jahre kiwu und wir wollten einfach nicht ohne ein Kind leben. Schwieriger als zu kämpfen wäre das Aufgeben gewesen...wir waren ja schon Eltern nur waren unsere Kinder eben nicht bei uns. Das haben viele nicht verstanden.
Allerdings muss man dazu sagen, dass die stillen Geburten unserer Beziehung nie geschadet haben ganz im Gegenteil. Das ist wohl ein wichtiger Faktor.

Ich wünsche dir viel Kraft. Die komplette Diagnostik wirst du wohl schon durch haben?!

3

Du gibst mir so viel Mut und ich freue mich so sehr für euch. Alles Glück dieser Welt habt ihr verdient. Wie wurdest du in dieser Schwangerschaft betreut? Könntest du mir Tipps und Ratschläge geben? Ich bin jetzt frisch schwanger nach einer stillen Geburt in der 21.ssw. durch Fruchtblasenprolaps. In der 12.ssw soll bei mir ein früher totalerMuttermund Verschluss gemacht werden und ich denke auch, das ich überwiegend diesmal liegen werde, damit alles gut geht. Vorher hatte ich 2 frühe FG
Liebe Grüße und eine schöne kuschelzeit 🥰

4

Mein Gyn war immer an meiner Seite quasi. Aber auch das Kh wo ich Marie bekommen habe war ein häufiger Anlaufpunkt. Die Ärzte dort haben ebenfalls mitgefiebert.
Den ftmv hatte ich ja auch wieder. Und er war wieder nötig denn wäre sie nicht von allein gekommen hätte aufgrund einer Infektion eingeleitet werden müssen.
Er hat ihr vermutlich das Leben gerettet

Liegen und vertrauen in das Wesen in dir haben..alle 4 Wochen Abstriche einschicken lassen. Ich habe zudem auf Anraten von Fr.dr. Ramsauer aus dem vivantes Neukölln 3 Wochen lang oral mit vagisan biotin lacto gekurt. Zudem regelmäßig gynophillus kapseln eingeführt.

Hatte seit der op mit wehen zu kämpfen was durchaus öfter vorkommen kann. Habe magnetrans extra bis 1200mg am Tag genommen zudem bryophyllum Pulver bis 5x täglich. Auch das tokoöl habe ich regelmäßig genutzt.

Ich hatte wahnsinnige Angst, setz dir kleine Ziele.
Es lohnt sich wirklich sich da durch zu kämpfen..

Herzlichen Glückwunsch und alles Liebe.


Ps: mit dem ftmv ist die gmh länge absolut irrelevant. Ich habe ab der 25.ssw ( befund 1,1cm und Trichter bis zur naht) nicht mehr ausmessen lassen!! Gemäß saling institut soll auch nicht gemessen werden. Zumal sich vernarbtes Gewebe eh zusammen zieht.

6

Ich danke dir so für deine Nachricht. Meinen TMMV bekomme ich am 9.1 nach Sahling dann. Ich soll jetzt prophylaktisch Vagiflor nehmen und soll mit sterilen Handschuhen es einführen. Magnesium und Bryo nehme ich auch ein.
Liegen werde ich auch hauptsächlich habe ich mir vorgenommen. Vielen vielen Dank. Das hilft mir sehr

Top Diskussionen anzeigen