TRAUM oder AlpTRAUM

Hallo ihr Lieben,
ich hatte erst am 4.1.2013 eine Fehlgeburt in der 5.SSW.
da begann es mit leichten hellen Blut und Krämpfen, nach 2Tagen starke Blutungen. :-(
Heute morgen hab ich wieder getestet, weil ich seit einer Woche überfällig bin.
ich hab es auch schon immer gemerkt das ich wieder schwanger bin, dann der positive Test. Und dann der Schock braunes Blut am Klopapier für ca 1h und seit um 9uhr nix mehr.
hab wieder totale angst vor einer Fehlgeburt. bin jetzt wieder 5SSw. #zitter
bekomme prednistelon von meinen Rheumaarzt, weil ich erhöhte ANA's (Antinukleäre Antikörper)habe. Das soll wohl helfen, dass das Ei nicht abgestoßen wird. Und nun heißt es wieder hoffen und bangen!
Hatte jemand von euch trotz braunen Ausfluss eine erfolgreiche SSW.
LG

1

Brauner Ausfluss ist kein gutes Zeichen, aber muss nicht unbedingt eine FG bedeuten.
Bei mir fing es damals auch mit braunem Ausfluss an und ging nicht gut... aus dem braunen Ausfluss wurde nach ein paar Tagen helles Blut und dann dauerte es nimmer lang bis zur MA.
Aber ich weiß von vielen, bei denen es beim braunen Ausfluss blieb, und die nun gesunde Kinder haben.

Mit deinen Medis kenn ich mich net aus, aber wenn du dir unsicher bist, lass deine Blutungen abklären. Das ist im Zweifel immer besser!

Von #herzlich alles Gute!

2

Ich habe positives sowohl auch negatives über braunen Ausfluss zu berichten. Meine ersten zwei Schwangerschaften fingen jeweils in der 7. und 8 ssw mit bräunlichen Ausfluss an und endeten leider in Fehlgeburten. :( ich dachte schon das ich nie ein baby bekommen würde. ABER siehe da ich bin jetzt in der 31 ssw und hatte von der 7. bis zur 9. ssw Blutungen , mal Braun und teilweise auch rot . Mit strickter Bettruhe und Progesteron , Magnesium haben wir's bis hier hin geschafft. Zwar bin ich die letzten Wochen ständig am liegen wegen verkürzen Gebärmutterhals und vorzeitigen Wehen aber wir kämpfen uns durch. Blutungen müssen nicht immer zur Fehlgeburt führen, sind aber ein deutliches Warnsignal und müssen sofort abgeklärt werden. Ich hoffe es geht dir bald besser und du kannst nach den ersten 12. Wochen ein bisschen Aufatmen.

3

Hi
Meine erste Schwangerschaft endete leider in der 7 SSW. Diese Fehlgeburt kündigte sich mit Schmierblutungen an bis später rote Blutungen dazu kamen. Meine zweite Schwangerschaft verlief völlig normal ohne Blutungen o.ä.

In meiner dritten Schwangerschaft bekam ich ab der 7 SSW Schmierblutungen und nach einer Woche war sogar etwas rötlicheres Blut dabei. Ich habe mich nicht geschont und alles so weiter gemacht wie bisher. Ich war sogar viel spazieren. Es ging alles gut.
Ich kann also aus meiner Erfahrung sagen, dass zumindest Schmierblutungen nicht automatisch das Ende bedeuten müssen.

Ich wünsche Dir alles Gute
LG

4

danke für eure Infos, leider sind es mittlerweile regelartige Blutungen nur ohne Krämpfe und etwas weniger. Ich hab wohl ehr die Befürchtung das es eine FG wird.

5

Meine Erfahrung ist Prednisolon hilft nicht weil ich denke mal bei dir spielen die Killerzellen auch eine Rolle. Ich habe 25 mg Prednisolon genommen und habe meine Kinder verloren.
Dexamethason ist Plazentadurchgängig und schützt das Kind. Es reichten bei mir 2 mg=15 mg Prednisolon um meine nächsten Zwillinge erfolgreich auf die Welt zu bringen.

In meiner Visitenkarte findest du bei solchen Problemen einen evtl Lösungsweg.

Bei mir war es persönlich das Blut schon das aus war..

6

Hallo, ich hatte einen zu niedrigen hcg laut Fa, Blutungen bzw Schmierblutungen in der 6 ssw und ab der 15. Woche ständig vorzeitige Wehen und heute liegt unser Wunder neben mir im Stubenwagen und ist schon fast 5 Monate und ist kerngesund. Ich wünsche dir Alles Gute!!!!

littlequeen ( die vor ziemlich genau 1 Jahr die gleichen ängste hatte)

7

Alle Hoffnung vorbei.
leider hat es gestern abend der kleine krümmel nicht mehr geschafft, diesmal mussten wir es in der 6ssw. gehen lassen. das zweite mal ein Abscheid. Nun blutet es wieder sehr stark.
Ich hoffe irgendwann noch auf eine intakte ss.
lg

Top Diskussionen anzeigen