1 Tag nach AS schon keine Blutung mehr??

Mädels, ich muss noch mal nerven... #sorry

Gestern hatte ich meine AS (um halb 12 etwa)
Gestern Nachmittag bei der Abschlussuntersuchung und auch zu Hause hab ich noch ziemlich geblutet, gegen Abend wurde es schon weniger.
Heute sieht die Welt ganz anders aus - und das beunruhigt mich!! #zitter

Bis jetzt 14 Uhr komme ich mit einer kleinen Slipeinlage aus und habe nur noch beim Abwischen vereinzelt hellrote Bluttropfen am Papier.

Kann das sein??? Müsste es nicht noch viel mehr und stärker bluten?
Habe Angst, dass sich irgendwo geronnenes Blut vor gesetzt hat und jetzt nichts mehr fließen kann.
Schmerzen hab ich keine, Fieber auch nicht...

Beunruhigte Grüße,
Daniela

1

Hallo,
erstmal ganz liebe Grüße, schade, dass du auch ein Sternchen gehen lassen musstest.
Bei mir war es ähnlich. Ich hatte am letzten Dienstag eine AS, bis Sonntag hatte ich fast keine Blutungen und auch keine Schmerzen.
Am Sonntag hatte ich wehenartige Schmerzen und die Blutungen wurden stärker. Am Montag und Dienstag hatte ich starke Blutungen und auch Schmerzen.
Mittwoch war wieder nichts mehr. Eben war ich bei meiner FÄ, sie meinte, es können noch Blutungen kommen, da die Schleimhaut noch nicht ganz wieder hergestellt ist.
Wann hast du denn deinen Nachsorgetermin?
Lieben Gruß
Wiebke

2

Ich habe heute morgen mit meiner Praxis telefoniert und für kommenden Mittwoch einen Termin. (Das wären dann genau 7 Tage nach der AS)

Denkst du das ist zu spät? Sollte ich vorher nach schauen lassen? Wie schon geschrieben: körperlich geht es mir gut. Schmerzen habe ich seit gestern Abend gar keine mehr und fühle mich gut.

4

Hallo, Ich denke, solange es Dir körperlich gut geht und Du kein Fieber und keinen übelriechenden Ausfluss hast, kannst Du Deinen Termin mit dem Arzt abwarten. Ich hatte auch die ersten zwei Tage nach der Ausschabung fast kein Blut mehr in der Slipeinlage, das lag bei mir allerdings daran, dass ich diese beiden Tage zu Hause auf dem Sofa lag. Als ich mich dann wieder normal bewegt hab, kam wieder mehr Blut und ich hatte auch etwas Schmerzen, was aber beides immer wieder wegging, wenn ich mich ausgeruht habe. Letztendlich haben die Blutungen erst dann ganz aufgehört, als noch ein kleines Stückchen Plazenta (denke ich zumindest, hab noch nie vorher Plazenta gesehen...) rausgekommen ist. Danach war schlagartig Schluss. Das heisst für mich (die ich aber keine Ärztin bin :-)), dass, wenn Du jetzt schon nicht mehr blutest, Deine Ausschabung einfach supergut gemacht worden ist. LG

3

Huhu (ich mal wieder),
ich glaube, Du kannst beruhigt sein....ich habe auch am Tag der AS ziemlich geblutet (immer so Schwälle beim Aufstehen, ugh), und dann nur noch 3 Tage gaaaanz leicht SB. Echt nur 5 Tropfen täglich, konnte die Binden auch wegpacken #gruebel.
Ich war auch besorgt, da der Arzt im KH, der die Nachsorge gemacht hat, mich mit Gerede von "mehr als periodenstarker Blutung mit bis zu daumendicken Geweberesten" #schock beunruhigt hatte.

Im nachhinein kam heraus, dass der operierende Arzt einfach nur einen richtig guten Job gemacht hat und alles Gewebe bei der AS entfernt wurde. Ich glaube, Du kannst Dich glücklich schätzen!!

Ich würde nur eher zum FA gehen, wenn Du starke Schmerzen bekommst. Ansonsten geniess die Ruhe und die "arztlose" Zeit.....

#liebdrueck

Top Diskussionen anzeigen