das wars leider...:-( bin zutiefst traurig...:-(

So, war heute nochmal beim Arzt nach dem ganzen hin und her..heute sah man zwar einen 1,8 cm großen Embryo, aber ohne herzaktion......und das bei ca 6+3/4...bin am Boden zerstört!!!die Fruchthöhle sah ja von Anfang an nicht normal aus , das bestätigte mir der Doc heute nochmal..er meinte keine intakte ss, hat sich zwar richtig eingenistet aber hat sich nicht weiter entwickelt ...Hcg steigt aber immer noch und meine ss Anzeichen hab ich auch noch...er meinte dass dauert bis das alles zurück geht..soll zur Sicherheit am Samstag nochmal kommen zum Schauen weil wunder gibt es ja immer wieder aber er meinte er hat sich bei sowas noch nicht getäuscht, er war aber sehr lieb und einfühlsam muss entscheiden ob ich es der Natur überlasse oder eine Ausschabung môchte, er ist für die Natur, allerdings hat er mich vorgewarnt dass es sehr schmerzhaft sein kann, und es wirklich richtig ûber blutet!Mädels ich bin so traurig...weiß nicht was ich machen soll! Warum ist es bei mir so schnell wieder vorbei?

wer von euch hat denn schon einen natürlichen abgang gehabt in der 7.ssw/8.ssw und sich gegen eine AS entschieden...würde natürlich den natürlichen abgang vorziehen, habe aber richitg angst davor, ist es wirklich so schmerzhaft?
helft mir mal bitte..#herzlich

1

Es tut mir sehr leid, was du durchmachen musst.

Vielleicht geschieht das Wunder doch noch.

Falls nicht, was ich nicht hoffe, habe ich gehört, dass eine Ausschabung bis zur 7. SSW oft umgangen werden kann, ab der 8. SSW aber oft Reste zurückbleiben.

Ich habe mein Kleines in der 9. SSW normal bekommen und es wurde nicht einmal nachgesehen, ob alles raus ist und wurde in den OP geschoben.

Wünsche dir alles erdenklich Gute

2

Hallo,

es tut mir Leid dass du dir über so etwas Gedanken machen musst.

Ich kann dir nur von meiner FG in der 7+6 SSW erzählen. Hatte am 10.12 Mittag Bauchschmerzen bekommen, etwa wie man seine Regel bekommt. Hatte schon so ein komisches Gefühl dabei, bin dann iwann auf die Toilette und es kam hellrotes Blut mit Gewebestückchen. Bin dann zum FA gefahren: keine Herztätigkeit, morgen Ausschabung.
Soweit sollte es nicht kommen, denn Abends bekam ich leichte Wehen und jedes Mal wenn ich husten musste kam wieder ein Schwall Blut mit Gewebestückchen mit.

Also die körperlichen Schmerzen fand ich jetzt nicht so schlimm, aber geblutet habe ich sehr stark. Es war wirklich viel Blut. War dann noch im KKH, die kontrollierten ob alles raus war und wie hoch hb- und hcg-Wert war. Dann durfte ich Elend wieder nach Hause.

Ich dachte ja nicht dass, mein Körper das so schnell selbst "regelt" und war bei meiner kleinen Geburt alleine, das war das schlimmste was mir je passiert ist. Es mag zwar körperlich (wegen der schnellen Erholung) besser sein aber seelisch, puh, das darf man nicht unterschätzen.

Aber jetzt warte erst mal den Samstag ab, ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass sich der Arzt geirrt hat.

Alles Gute

Tanja

3

Hey tut mir sehr Leid was du durchmachen musst! Aber geb die Hoffnung noch nicht ganz auf!

Meine Freundin hatte schon Termin zur AS und an dem Tag kurz vor der AS wurde dann nochmal US gemacht und siehe da......HERZSCHLAG! Ihr ES muss sich verschoben haben! Nun ist der Kleine schon 1 1/2!

Also glaub dran bis du wirklich die traurige Gewissheit hast

Wünsch dir viel Glück und drück dir die Daumen!!!!

4

Ach du Arme. Ich drücke dir die Daumen.

Von schmerzhaft weiß ich nix - das war in der 10 / 11. SSW, ich weiß noch, dass es eine laaaange Blutung war (11 Tage).

Ich bin froh, dass es ohne AS ging.

Top Diskussionen anzeigen