3. Ausschabung und jetzt Panikattacken.

Hey,
ich suche hier Hilfe, Tipps und viell. auch Trost.
Letzte Woche war meine 3. Ausschabung und nun habe ich regelrechte Angstzustände und Panikattacken. Auto fahren, Spazieren gehen oder einfach nur einkaufen geht einfach nicht. Und wenn dann nur mit größter Anstrengung. Danach bin ich kaputter als vorher. Nun habe ich selbst eine Überweisung zum Psychologen veranlasst. Und ich hoffe, dass er mir schnellstmöglich helfen kann. Denn sonst kommt eine weitere Sorge hinzu. Und zwar die meinen Job zu verlieren.

Ich weiß dass es viel zu viele Frauen gibt, denen es noch schlimmer ergeht. Die mehr Ausschabungen oder Fehlgeburten hatten als ich.
Aber das ist eine Sache, die ich selbst lernen muss zu verarbeiten. Mir macht Angst, dass ich bisher keine Besserungen verzeichnen kann. Dass sich mein Körper einfach nicht erholen will.
Ich bin verzweifelt und suche Hilfe...

Ich danke Euch für Eure Antworten oder Kommentare.

GLG Steffi#schmoll

1

Hallo moonflower,

lass dich erst einmal #liebdrueck

Hast du denn mal untersuchen lassen woran es lag, dass dir es 3x passiert ist?

Ich hatte eine Ausschabung in der 9 SSW, es war meine erste und somit musste ich auch wieder auf die Arbeit. Finde mich da aber immernoch nicht wieder zurecht! Meine Gedanken kreisen immer nur um das Eine!

Das tut mir so leid, dass dein Körper bis jetzt noch keine SS zu Ende austragen konnte.

Mir tut es wirklich gut mit Leuten darüber zu sprechen/schreiben und fast jede Frau sagt mir, dass ist mir auch mal passiert! Ich denke dir wird es sehr gut tun mit einem Psychologen zu sprechen!

Ich wünsche dir auf deinem weiteren Wege alles erdenklich Gute #klee

Ganz liebe Grüße
schneckli

2

Hallo,
ich hatte auch bisher viele Op`s, Ausschabungen und jetzt auch eine Fehlgeburt....
Ich kann Dir nur zu einem Psychologen raten, denn dann wird es Dir schnell besser gehen....
Wenn sich Deine Seele erholt, erholt sich auch Dein Körper....
Und an Deiner Stelle würde ich, wenn Du soweit bist, den Ursachen auf den Grund gehen....

Laß Deiner Seele Zeit...

Alles Gute

3

Danke erstmal,
für Deine bzw. Eure Beiträge.

Es ist so, dass ich bzw. wir den körperlichen Ursachen bereits auf den Grund gegangen sind. Wir waren zur Humangenetik und wir waren bereits bei einem Professor, der verschiedene Sachen getestet hat. Unter anderem auch die Blutgerinnung und die Schilddrüse. Ich habe jetzt eine Schilddrüsenunterfunktion und daher habe ich bei meiner Frauenärztin bereits eine Vermutung angesprochen. Nämlich dass meine Schilddrüse zu wenig Hormone für 2 Menschen ausschüttet. Und daher wird die Schwangerschaft immer in einer gewissen Woche gestoppt. Tja und siehe da, sie scheint es wohl auch zu verstehen und nicht nur das. Ironisch gesagt, glaubt sie das jetzt auch. Super Ärztin. Ein Wechsel ist im Eigentlichen mehr als sinnvoll. Aber das ist eine andere Baustelle.

Ich merke, wenn ich in mich hineinhöre, dass ich blockiert bin. Hinzu kommt noch, dass ich als ich noch schwanger war, Amocizillin nehmen musste auf Grund einer schweren Erkältung. Und nun habe ich noch einen super Ausschlag am ganzen Körper.
Es scheint immer noch einen oben drauf zu geben.

Hat denn jemand schon einmal so einen Zustand mitgemacht. So extrem?

LG#gruebel

4

Hey,

ich hatte erst dieses Jahr zwei FG, und mir ging es zeitweise auch richtig mies..

Ich hatte zwar keine Ausschabung, da alles von alleine raus ist, aber trotzdem ist die Seele noch angeknackst..

was deine Angst und Panikattacken angeht, kann ich dir nur sagen, als ich 08 mit meinem Sohn schwanger wurde, hatte sich dass ueber die Schwangerschaft so entwickelt, dass ich auch solche Angst und Panikattacken bekommen habe..
Ich konnte nicht mehr mit Fahrstuehlen fahren, Autofahrten auf Landstrassen nur sehr maeßig, einkaufen gehen in grossen Supermaerkten geht nicht wircklich, und dorthin wo viele Menschen sind auf einmal geht auch nicht..

Ich kann es mir nur so erklaeren, dass es damals ein Schutzreflex war, und dieser aber bis heute angehalten hat..Wobei es sich in vielen Dingen schon etwas gebessert hat..

Ich hatte mir damals auch einen Termin bei einem Psychologen, bin aber nicht hin, da ich diese Aengste alleine bekampfen will..
Und ich bin der Meinung, mehr als reden tun die da auch nicht..
Und am Ende ist es eine Kopfsache, wo NIEMAND reinreden kann

Alles Liebe#klee

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen