Wann sinkt die gefahr des plötzlichen Kindstot?

Hallo Ihr lieben.
Ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin, aber ich bin etwas ängstlich gerade.

2 meiner freundinnen haben ihr Kind verloren am plötzlichen Kindstot.
Das eine starb nach 5 monaten das andere nach 7 Monaten.

Bei beiden war es nicht vorauszusehen, denn alles war bestens.

Ich selber habe einen Sohn der 7 Monate alt ist.
Er hat jetzt eine erkältung und ich habe angst das er keine luft mehr bekommen könnte und auch stirbt.
Ich habe selber schon eine FG hinter mir und das ich nun auch noch 2 Freundinnen begleiten muss zum Grab ihrer Kinder ist für mich selber schwer zu ertragen.

Ich habe halt angst, das es meinen kleinen auch erwischen kann.
Wann sinkt die gefahr???

Bitte seid nicht böse auf mich, weil ich sowas frage, da ihr sicherlich selber leidet was mir auch sehr leid tut.

1

Hallo Nine,

Plötzlicher Kindstot ist nie vorher zu sehen, deswegen heißt es ja plötzlich..... Man sagt eigentlich das das Risiko ab dem achten Lebensmonat stetig abnimmt.
Meist ist es so, das Kinder sich auf den Bauch drehen oder irgendwas anderes vor dem Gesicht haben und immer wieder die Luft einatmen, die sie gerade ausgeatmet haben. Und in den meisten Kinderzimmern ist es dazu auch noch viel zu warm.
Deswegen verzichte ich auch auf ein Nestchen (damit der Kleine immer frische Luft bekommt) und schau, das mein Kleiner nix im Bett liegen hat. Er in seinem Schlafsack und sein Schnulli und mehr is nicht. Ich schau auch, das er es nicht zu warm hat und sein Fenster ist immer auf Kipp.

Ansonsten kann man nix machen.

Wenn du so besorgt bist, dann empfielt es sich vielleicht das du dir ein Babyphone mit Sensormatte besorgst. Das verhindert den Fall der Fälle nicht, beruhigt aber.... Und im Ernstfall leistet man erste Hilfe.....

2

schau mal hier

http://de.wikipedia.org/wiki/Pl%C3%B6tzlicher_S%C3%A4uglingstod


achja ich denke nicht das nur weil dein kind jetz grippe hat gleich stirbt, sorry das es jetz so hart klingt, aber auch mein sohn hatte schon mit 3 mon starke grippe und wird diesen mon 2 jahre alt

also mach dich bitte nicht verrückt

lg und alles gute

3

Hallo,

in deiner Umgebung gibt es gleich ZWEI Kinder, die an plötzlichem Kindstod gestorben sind? Das ist aber enorm viel...Ich denke, dass die Todesursache der Babys deiner Freundinnen nicht ordentlich untersucht wurde.

Die Gefahr sinkt permanent. Mit jedem Kind ist dein Kind ein bisschen älter und damit weniger gefährdet.

LG Marion

4

Hallo,

am meisten sind Jungs zwischen den 6ten u 9ten Monat betroffen. SIDS kann bis zum Grundschulalter auftreten. Es gibt Fälle wo 6 u 7jährige einfach gestorben sind.

Passieren kann es leider immer und die Sorgen macht sich wohl jede Mama. Meine Tochter hat bis vor 2 monaten sogar auf dem Angel Care geschlafen, ich war ruhiger aber habe mich jetzt davon getrennt. Seitdem schlafe ich ruhiger und habe nicht ständig Angst das was passiert.

Alles gute für Dich

5

Hallo

Mein Kleiner hat und schläft teilweise noch auf eienr Angelcare! Er ist ein ehemaliges Frühchen, es hieß er braucht keine, aber nach der ersten Impfung habe ich Panik bekommen und wir haben eine gekauft! Seitdem schlafe ich viel ruhiger, wir haben sie sogar mit in dem Urlaub genommen!
Jetzt ist er 22 Monate und so langsam entwöhnen wir uns davon!

Lg sagapo

7

Hallo,

meine ist auch ein ehem. Frühchen und ich brauchte lange um mich davon zu treffen. Vor kurzem gab es ein großes hin und her um Ihr Bett (Stäbe ab oder nicht) und wir haben es abgelassen. Jetzt habe ihc mich daran gewöhnt und sie ist auch schon 30 Monate. Hast also noch bißl Zeit ;-)

lg und Euch alles gute
Maren

weiteren Kommentar laden
6

Erstmal eine #kerze für die zwei Babys.

Habe vor kurzem eine Studie gelesen die aussagt, dass gestillte Kinder ein niedrigeres Risiko haben. Es liegt daran, dass sie auch 'schlechter' durchschlafen können als Flaschenkinder und somit öfters wach sind und auch nicht so tief schlafen können.

Weitere Risikofaktoren sind: rauchen der Mutter während der ss, rauchen in der Wohnung, überheizter Raum und Kuscheltiere im Bett.

Anstatt ständig Angst zu haben (die ich übrigens verstehen kann) vertraue einfach darauf, dass es euch nicht passiert. Du hast ein gesundes Baby und es bleibt auch so.

Alles Gute

LG, Ina

9

Hallo Nine,

auch in meinen Bekanntenkreis gab es dieses Jahr zwei Fälle von Kindstot !
das eine Kind war 4 Monate und es war eine Familie aus den Nachbarskreis !

Aber von meiner besten Freundin der kleine war schon 18 Monate als wir ihn Tot in seinen Bett Vorfanden ! Ich dachte auch immer ab 1 jahr ist das Risiko weniger !Der Mann in der Gerichtsmedezin sagte uns das kann in jeden alter vorkommen er hatte kinder mit 8 jahren die daran gestorben sind man kann nicht sagen woran es liegt es ist einfach nur Plötzlich und man merkt vorher nix !
Der kleine meiner Freundin war den Abend vorher noch bei uns zu spielen und fröhlich wie immer !

Aber mach dich nicht so verrückt den das nützt gar nix da machst du dich nur nervlich fertig !

Top Diskussionen anzeigen