Nach FG lieber erstmal durchchecken lassen?

Hallo,

Hatte vor kurzem eine FG. (Geschichte könnte ihr in meiner VK lesen)
Jetzt bin ich am überlegen, ob ich bevor ich einen neuen Versuch starte, mich nicht erstmal durchchecken lassen sollte. (vorallem Schilddrüse, Gelbkörperhormon)(Möchte das Gelbkörperhormon auf keinen Fall auf Verdacht nehmen)
Wie habt ihr nach der 1. FG gemacht?
"Einfach" einen neuen Versuch gestartet? Meint Ärztin meint dass es eigentlich nicht unbedingt notwendig ist, mich untersuchen zu lassen. Da eine FG eigentlich Keine ist.

LG

Danke für eure Antwort

1

Also ich denke die normalen Untersuchungen wie Schilddrüse kann man ja auf jeden Fall machen lassen - das ist ja kein Aufwand, erfordert lediglich eine Blutabnahme und ist dafür aber häufig ein Grund für Fehlgeburten. Das würde ich auf jeden Fall machen. Ansonsten habe ich nach meiner ersten FG gesagt, ich mache erst mal nichts weiter.
Jetzt, nach meiner zweiten FG werde ich auf jeden Fall noch weitere Untersuchungen in Bezug auf Hormone machen lassen. Auch wenn mein FA mir zu einem weiteren Versuch geraten hat bevor es mit den üblichen Untersuchungen weitergeht.

Viel Glück und viele Grüße!

2

Ich denke auch ein Check kann und wird nicht schaden
und gibt einem vielleicht für den nächsten Versuch
einfach ein besseres Gefühl.

3

Normalerweise ist das auch so, wie deine Ärztin sagt. Nach 2 FG wird meistens die Humangenetik gemacht, falls es nicht schon Kinder gibt mit demselben Partner und ab 3 FGen gibt es weitere Untersuchungen.

Es ist halt so, dass meistens nichts herauskommt. Wenn bei der Mutter keine Erkrankungen vorliegen ist die Wahrscheinlichkeit, dass es beim nächsten Mal klappt sehr hoch, viel höher, als die, dass tatsächlich etwas nicht stimmt.

Ich persönlich hatte eine Totgeburt (30.SSW Virusinfektion) und 2 FGen "ohne Ursache" und habe nichts machen lassen. Inzwischen habe ich einen gesunden Sohn bekommen.

LG

4

Hallo,

ich war nach der Fehlgeburt im Frühjahr so verunsichert, dass ich zumindest die Schilddrüse und die normalen Blutwerte einmal hab abchecken lassen. Das kann ab einem gewissen Alter sowieso nicht schaden und ist kein großer Aufwand.

Wie in so vielen Fällen hat es keine erkennbare Ursache für die Fehlgeburt gegeben.

Mittlerweile kann ich auch gelassener auf das Geschehene blicken. Ich habe für mich beschlossen, nicht weiter auf Ursachensuche zu gehen, sondern das Geschehene zu akzeptieren und meine Kraft und meine Gedanken positiv in die Zukunft zu lenken.

Unbedingt notwendig ist keine Untersuchung nach der ersten Fehlgeburt.

Liebe Grüße

Petra

5

Hallo!

Erstmal tut es mir sehr leid, dass dir so was passiert ist. Aber Kopf hoch, es kann nur Berg auf gehen.

Ich habe nach meiner ersten FG auch nicht untersuchen lassen und war nach 5 Monaten mit meinem Sohne schwanger. Der wird diese Jahr schon 3 Jahre alt#verliebt
Letztes Jahr im Dezember hatte ich wieder eine FG und da habe ich nur meine Blutwerte und Schilddrüse abchecken lassen. Alles in Ordnung. Ich würde es einfach noch mal drauf ankommen lassen. Wird schon alles gut gehen.
Fühle dich unbekannter weise mal sehr gedrückt

6

Hallo,

normalerweise ist das durchschecken nie verkehrt. Ich hab es machen lassen weil sich bei mir 8 Monate lang gar nichts getan hatte (beim ersten mal war ich nach 2 Monaten bereits schwanger). Da wurde dann festgestellt das ich eine Unterfunktion der Schilddrüse hab. Als ich dann optimal eingestellt war mit einem TSH Wert von 1,34 wurde ich direkt in dem Monat schwanger. Diesmal ist auch alles gut gegangen. Deswegen denke ich mal das die erste FG mit hoher Wahrscheinlichkeit auch auf die Schilddrüse zurückzuführen ist.

Ich wünsche Dir alles gute

lg kula100

7

Hallo!

Schonmal danke für eure lieben Antworten.Hat mir wirklich weiter geholfen.
Werde zumindes mal die Schilddrüse überprüfen lassen. Traue mich nicht es ohne Untersuchung auf eine neuen Versuch ankommen zu lassen.
Werde dann zumindest etwas beruhigter bei der nächsten SS sein.

LG laila

8

Hallo laila 1984!

Lass dich nicht zu sehr untersuchen, dass kann auch nach hinten los gehen. Man macht sich so viele Gedanken. Ich sprech da aus Erfahrung. Mein Mann und ich wir waren auch zu einer Genetischen Untersuchung und doch sollte es nicht sein. Wenn du Raucher sein solltest oder warst würde ich dir noch emfehlen der Faktor 5, so nennt sich das, da wird festgestellt od du Thrombose hast. Ni gleich erschrecken: Es kann sei das bei Frauen die Schleimhäute nicht richtig durchblutet sind, welches das Kind versorgen, daswegen die Untersuchung das Faktor 5 oder allgem. Thrombose. LG Susi:-)

Top Diskussionen anzeigen