was geschieht nach einer abtreibung mit dem Baby?

Wir haben gerade erfahren das unser krümel(13ssw)
sehr krank ist und ich entweder bald eine Fehlgeburt habe oder wir es abtreiben sollten da es Trisomie 13 hat und es nicht Lebensfähig ist,es würde sehr schwere behinderungen haben und warscheinlich nur tage oder stunden Leben nach der Geburt! Was geschieht mit den kleinen nach einer AB? Können wir es beerdigen oder macht das niemand? Ich habe mich so gefreut wieder ss zu sein wir haben pläne gemacht und wollten umziehen .Am Montag haben wir einen beratungstermin beim Frauenarzt zur AB,es ist so furchtbar denn es geht dem Krümel gut in meinem Bauch und ich verstehe nicht das es bald nicht mehr da sein soll.Ich weiß nur das ich es gern beerdigen würde um zu verstehen was geschehen ist und um Trauern zu können,denn das kann ich jetzt nicht es ist ja noch da und es lebt .
Ich bin so traurig...

1

hallo ulzen.. lass dich erstmal drücken #liebdrueck
ich kenne das ganze, uns wurde in der 11.ssw gesagt, dass was nicht stimmt u. in der 15.ssw dass der kleine nicht lebensfähig ist. wir sollten uns auch überlegen ob wir warten wollen bis er von alleine stirbt oder ob wir gleich die ss beenden wollen. wir haben dann die geburt einleiten lassen #schmoll
also zu deiner frage: du kannst dein kind beerdigen lassen. wenn du magst, bekommt es ein eigenes grab. aber oft gibt es auch sogenannte sammelgrabstätten.. für ungeborene..
dafür haben wir uns entschieden. unser paul wurde zusammen mit anderen sternenkindern begraben u. es gibt dann immer zweimal im jahr eine trauerfeier.. und am friedhof ist eine grosse säule "unsere ungeborenen" zu dem kann man dann gehen...
ich wünsche dir viel viel kraft

3

Hallo-ich habe meinen kleinen in der 18.ssw verloren,man schob mich sofort in den OP zur AS und ich weiß bis heute nicht,was mit den Sternchen passiert,wenn so etwas geschehen ist.Mir geht es heute noch schlecht,weil ich nicht mal nen Ort habe um an ihn zu denken,um ihn trauern kann.Es scheint ihn nie gegeben zu haben.Außer für mich.Ich beschäftige mich seit geraumer Zeit schon mit dem Gedanken,in dem KH nachzufragen,ob es sowas wie ne Sammelbestattung gegeben hat und mein Stern dabei war...Ist das nach einem Jahr überhaupt noch zu erfahren????Ich beneide die Frauen,die trotz der schlimmen Geschehnisse doch einen Ort haben,an dem sie trauern dürfen..

2

Oh je, Du Arme. So eine Diagnose ist furchtbar.

Dennoch, Du bist nicht gezwungen, Dein Kind abzutreiben. Es leidet keine Schmerzen, es geht ihm gut bei Dir. Du darfst diese Zeit mit Deinem Baby doch auch geniessen, erleben, auch wenn kurz und sehr traurig sein wird.
Du könntest Dein Kind entscheiden lassen, wann die Zeit des Abschieds kommen wird. So könntest Du es noch länger kennenlernen.

4

Lass dich mal druecken.Ehe du dich schnell entschliesst nimm dir ein paar tage ruhe und verabschiede dich in alle Ruhe von dem baby.Lass es sacken ,die diagnose der Schock. neben der Trauer ums Kind ist ja auch die Trauer ums verlorene Glueck, die zerplatzten Traeume.Du musst dich jetzt in aller Ruhe verabschieden, und dann wenn du dich bereit fuehlst zu einer Entscheidung,kannst du entweder dein Kind direkt zu den Sternen schicken oder es wird gehen wenn es will. Es wird nicht alt werden, hoechstens ein paar Monate.
Eine alternative ist dass ihr euch nach der geburt entscheidet auf aerztliche Behandlungen zu verzichten und der natur ihren Lauf laesst, so muss das kind nicht dauernd im Klinikkum sein sondern ihr koennt es nach hause nehmen und euch dann in Ruhe noch eine schoene kurze Zeit goennen.
Wie gesagt solche entscheidungen sind sehr schwer,es ist ganz wie und dein mann euch fuehlt,da hat keine Arzt und sonst keiner recht zu verurteilen, nicht bei der Schwere der Behinderung die eure Tochter hat!

wenn ihr euch jetzt schon verabschieden wollt, wird euer kleines beerdigt werden ,entweder einzeln oder in einer Sammelbestattung.Vielleicht habt ihr auc eine tollerante gemeinde ,wo das kleine ins familiengrab kann. Einen namen koennt ihr ihm auch geben. MAn wird euch fragen ob ihr ein Foto und Fussabdruecke wollt. Nimmt dieses Angebot ,es ist wichtig zum trauern. Die fotos werden so gemacht dass sie ansehbar sind und ihr euch nicht fuerchten musst.

ich druecke euch mal alle
Cu naomi
Euer kleines wird nicht alleine sein,mein Sohn avner ist auch ein Engel.

5

Hallo,
ich kann Dir diese Seite empfehlen, dort gibt es viele Infos.
Alles Gute, viel Kraft und viele liebe Menschen die Dich und Deinen Mann auffangen und tragen.
LG
C.

6

sorry..
hier der Link:
http://www.muschel.net/
C.

7

Fühl Dich gedrückt. Ich habe Dir genauer in Deiner VK geantwortet. Geh mal auf die Seite

http://www.leona-ev.de/

dort geht es speziell um Trisomie 13.

Du hast alle Zeit der Welt Dich zu entscheiden. Lass Dich nicht drängen, denn DU wirst für immer damit Leben müssen (egal in welche Richtung), kein anderer.

Es gibt da noch ein Forum, vielleicht kannst Du Dich dort auch mit betroffenen austauschen. Schreib mal Doreen an, sie hat eine Community für Chromosomenkinder
http://9207.goodboard.de/unsere-geschichtedustin-trisomie-18-t98757.php

Alles Liebe für Euch...

8

Hallo ulzen 25

Ich fühle mit Euch. Von dem KKH wo ich Pascal Thor bekommen habe gibt es vierteljährlich eine Sammelbeerdigung mit Beerdigungsfeier. Auf dem Friedhof ist extra eine große Fläche dafür. Jede Sammelbeerdigung hat ihre eigene Fläche. Die gesamte Fläche ist sehr bunt (wegen den ganzen Blumen, Spielzeugen etc.) Am Ende in der Mitte steht bei uns ein Stein wo drauf steht " Aus Gottes Hand in Gottes Hand"

9

Hatte ich noch vergessen. Wir dürften auch Sachen mitgeben.
Frag mal im KKH nach der Seelsorge falls du das lesen solltest

Top Diskussionen anzeigen