Weiß nicht ob ich richtig bin - was sagen??

Hallo,

ich weiß nicht wirklich, ob ich bei euch richtig bin aber ich denke, wenn mir jemand eine Antwort geben kann, dann ihr. Wir haben ganz nette Nachbarn, die wir erst seit kurzem kennen - also eher ein Hallo auf dem Gang. Vor ein paar Wochen erzählte mir der Mann, dass bei dem Baby seiner schwangeren Frau Wasser im Kopf festgestellt wurde und es nicht so gut ausschaut. Ich habe heute zufällig meine Vermieterin getroffen, die die beiden scheinbar gesehen hatte und gefragt, ob sie etwas weiß da ich nicht so plump nachfragen wollte falls etwas schlimmes wäre (hab gesehen, dass sie nicht mehr schwanger ist aber nie getroffen - nur vom "aus dem Fenster sehen). Jetzt sagte sie mir, dass das Baby sehr schwer Behindert wäre, keine Aktivität des Gehirns. Ich find das wirklich sehr sehr schlimm und weiß garnicht was ich sagen soll. Noch dazu hab ich eine süße Tochter und bin Schwanger.... Da ist es für die beiden sicherlich noch schwerer..... Soll ich was sagen? Was hättet ihr "gerne"gehört ? Oder wäre es euch lieber gewesen, wenn man euch in Ruhe gelassen hätte???

DANKE!

1

Hallo,

als wir unsere Tochter Hannah in der 34.SSW still geboren hatten :-(, haben wir uns danach über jede einzelne Trauerkarte "gefreut", da wir wussten, dass andere an uns denken und mit uns mitfühlen.

Anfangs war ich froh, wenn mich nicht "jeder" darauf angesprochen hat ... musste es erst mal selbst verkraften und lernen damit umzugehen.#schmoll

Aber wie gesagt, eine liebe Karte, damit sie wissen, dass Ihr an sie denkt ...

Was ich auch schön fand, waren kleine "Geschenke" wie einen Engel oder da gibt es doch so kleine Bücher, die zum Nachdenken anregen ...

Liebe Grüsse #liebdrueck
Mone1980

2

also ich persönlich würde das Gefühl furchtbar finden, dann man in der Nachbarschaft über mich spricht, vorallem weil ihr euch gar nicht kennt. Aber ich war noch nie "so weit schwanger".
Aber das ist ja wahnsinnig lieb, dass du dir darüber Gedanken machst.

3

Hallo!

Also ich persönlich finde alles schlimmer als das "schweigen"!

Liebe Grüße
Sabine

5

Du meintest bestimmt "alles ist BESSER als Schweigen, oder?" #gruebel

6

Hallo,

äh jetzt weiß ich nicht, vielleicht steh ich auf dem Schlauch! Aber ich glaub Du hast mich auf jeden Fall richtig verstanden!
Ich finde, man kann gar nichts falsches sagen! Das ist meine persönliche Meinung!
Schlimm finde ich nur, wenn jemand gar nix sagt, nur um mir nicht weh zu tun oder so!

Liebe Grüße
Sabine

4

Hi,

sprich sie an, oder schreib ihr eine Karte. Ich finde es überhaupt nicht schlimm, dass ihr Nachbarn über sie redet. Ihr lästert ja nicht, ihr macht euch Gedanken, schaut nicht weg, fühlt mit ihr. Das ist doch sehr schön und nichts, wofür ihr euch schämen müsstet.

Mein Rat wäre, egal was du sagst / schreibst: Versuche nicht, tröstende Worte zu finden für eine Situation, die du nicht kennst. Du steckst nicht in ihr drin und weißt nicht, was sie fühlt und wo sie Trost findet. Du hast auch keine Antwort auf ihre Fragen nach dem "warum".
Mich hat es eher genervt, wenn Leute sagten: "Bestimmt ist es besser so, weil das Kind krank war" / "Du wirst bestimmt bald wieder schwanger" / "Es hat bestimmt seinen Sinn" / "Dein Baby ist jetzt ein Engel", oder so.

Niemand kann diese Dinge wissen.

Ich fand es schön, wenn Menschen einfach ganz ehrlich ihr Mitgefühl ausgedrückt haben. Wenn sie gesagt haben: "Ich bin so traurig, ich fühle mit dir, mir fehlen die Worte, ich denke ganz doll an dich", o.ä.

Und ich schließe mich meiner Vorrednerin an: Nichts ist schlimmer, als betretenes Schweigen. Geh auf sie zu, sag ihr, dass du gehört hast, was ihr passiert ist und mit ihr fühlst.

Alles Liebe
Jana + Lena (2) + #stern + #ei




Top Diskussionen anzeigen