Geringe Schwangerschaftsbeschwerden=schlechtes Anzeichen ?

Hallo,
hatte vor einigen Tagen schon mal gepostet:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=55&pid=10459710

Am 28.08. habe ich erst Termin beim FA und bin schon total durch den Wind, weil ich mittlerweile vom Schlimmsten ausgehe...Daher wollte ich mal fragen, ob diejenigen, die ihr Baby verloren haben, trotzdem vorher deutliche Schwangerschaftsbeschwerden hatten oder nicht.
Ich hab keine mehr und die, die ich hatte, waren auch nur sehr gering... Ist das ein schlechtes Anzeichen?

LG

1

Hallo Minimaus75,

bitte mach dich nicht verrückt. Das du keine Anzeichen hast muss gar nichts heißen. Bei manchen setzen die Beschwerden erst später ein. Ich habe seit ca. einer Woche Beschwerden und mache mir auch die gleichen Gedanken wie du. Auch ich gehe vom Schlimmsten aus und habe Angst mein Baby zu verlieren.
Wir müssen mehr auf unsere Körper vertrauen.
Sei stark für dein Baby und lenk dich ab. Die ganzen schlechten Gedanken sind sicherlich nicht gut für uns! Lass uns gemeinsam wieder ins SS-Forum verschwinden. Ich ertappe mich leider auch viel zu oft dabei, wie ich hier im Forum stöbere. Ich beschäftige mich viel zu viel mit diesem Thema und gerade das macht mir Angst.

LG

PS: Wir schaffen das! #liebdrueck

Franzi mit #stern Jonas #stern ganz fest im #herzlich + #ei (6. SSW)

2

Hallo Franzi,
danke für die Aufmunterung
#danke
Du hast ja Recht, eigentlich gehören wir ins SS-Forum...Ich versuche, mir auch immer wieder neuen Mut zu machen, aber es ist halt sehr schwer.

Claudia

3

Bei Justus hatte ich soviel anzeichen und was war ? Trauriges Ende.

Bei Kira am Anfang ganz wenig genau so wie bei der neuen Bauchbewohnerin und was soll ich sagen Kira kam gesund zur Welt und Nele geht es auch seit 29 Wochen gut in meinem Bauch.

4

Ich hatte bei einer SS üble SS-Beschwerden - eine FG und 2 mal nix - 2 Jungs. Das sagt nix.

5

Hallo,
leider haben auch Frauen Schwangerschaftsbeschwerden, die ihre Kinder still gebären müßen. Deshalb ist es meistens erst dann richtig schlimm für eine Frau, wenn der HcG Wert nach einer AS etc. wieder auf null ist. Dann realisiert man erst alles, fühlt sich nicht mehr schwanger sonndern einfach nur leer. Ich hatte zum Beispiel in meiner 1. SS keine Beschwerden, mir ging es super und nun ist er schon drei Jahre alt. Dieses Mal habe ich Beschwerden (Übelkeit...) und es sieht schlecht aus.
Ich befinde mich gerade in einer ähnlichen Situation wie Du am 4.07.08 hatte ich meine Tage am 18.07 Sex am 01.08 pos. getestet am 18.08 nur eine Fruchthülle mit Dottersack und die Hülle ist zu klein für meine SSW(6+3) könnte auch heulen. Aber man kann leider nichts machen, außer zu warten, ob sich noch alles zum pos. wendet.
Ich kann nicht mehr an etwas anderes denken und es ist leicht gesagt, dass man sich keine Sorgen machen soll, da man sich es doch so sehr wünscht.

Ich drücke Dir die Daumen
Regenbogenherz 6+4 und#stern#stern# im #herzlich

8

Hallo,
wann hast du denn den nächsten Termin ?
Wie sieht eine Fruchthülle mit Dottersack denn auf dem US aus ?
Wie gesagt, bei mir konnte man nur einen schwarzen Punkt erkennen und mein Arzt wollte mich mehr oder weniger 2 Wochen zurückstufen deshalb (auf 4+0), dass ist aber schon rein rechnerisch total unrealistisch, es sei denn ich hätte einen 40 Tage Zyklus gehabt...und von Dottersack usw. hat er erst gar nicht gesprochen.

LG

PS: Kann schon garnicht mehr richtig arbeiten im Büro.

#blume

9

hallo, morgen habe ich den nächsten Termin.
Bei mir sah man eine runde Fruchtblase mit einem Dottersack (etwas drinnen, schwarzer Fleck, aber kein Kind).

Ich kann auch seit Tagen an nichts anderes mehr denken....
#liebdrueck

6

Hallo,

jede SS ist anders.

1. SS - Ich hatte die Mens (1x noch so wie immer) und negative Tests. Das Herzchen schlug bereits bei 6+1. Mir ging es super. Hatte (außer dem Ziehen der Mutterbänder) keinerlei SS-Anzeichen/-Beschwerden.

2. SS - Herzchen kam erst in der 9. SSW. Bei 5+2 hat man lediglich eine leere (auch zu kleine) Fruchhöhle gesehen. Bekam kurz darauf immer wieder Blutungen und bei 5+6 war die Fruchthöhle zwar gewachsen, aber immer noch leer. Die Blutungen (mal helles, frisches Blut, mal ZB) gingen bis ca. 20. SSW - niemand weiß warum. SS-Anzeichen/-Beschwerden hatte ich erst so ab ca. 8. SSW (aber dafür mit ständigem Übergeben bis ca. 17. SSW). Der junge Mann hat kürzlich seinen 2. Geburtstag gefeiert.

Mach Dich nicht verrückt. Meine FÄ meinte beim Kleinen: 'Denken Sie positiv, aber behalten Sie im Hinterkopf, daß es eventuell nix wird, sonst fallen Sie in ein tiefes Loch. Aber auf jeden Fall an den Krümel denken und ihm sagen, daß Sie ihn behalten möchten.'

Also - Kopf hoch. Drücke Dir ganz fest die Daumen, daß alles gut geht.

LG

7

Ich stehe kurz vor der Entbindung meines vierten Kindes und hatte bisher eine Fehlgeburt.
In keiner der Schwangerschaften, die mit einer Geburt endeten hatte ich in den ersten Wochen irgendwelche Beschwerden. In der Schwangerschaft mit der Fehlgeburt ging es mir nicht ganz so gut.

Das kann wirklich alles normal sein. (Aber ich hab mir auch immer Sorgen gemacht.)

Top Diskussionen anzeigen