heute wird es sich entscheiden....hab Schiß

Hallo,

nach dem Krimi "Verdacht auf ELSS" kommt nun der Krimi "Angst vor Windei".....ich mag nimmer, ich kann diese Anspannung nicht mehr ertragen...

Letzten Montag war ja ein kleiner schwarzer Punkt zu sehen...also eine Fruchthöhle...
Der HCG lag bei 1470
Gestern beim US war die Fruchthülle sehr gut gewachsen. Die FA sagte, es sähe nicht soooo schlecht aus, da Windeier generell etwas langsamer sind im Wachsen und die Fruchthülle ich auch schön glattrandig (wellig oder abgeflacht spräche wohl für ne nicht-intakte SS). Sie und die Arzthelferin meinen auch in der Fruchthülle (12,4mm) am Rand an derselben Stelle einen hellen Schatten zu sehen.
Zugegebenermaßen seh ich den auch, ist aber eben nur ein Schatten, ist so, als wenn dort die scharfe Abgrenzung der Fruchthülle fehlt.
Ich müßte so 6+4 sein. Die einzige Chance wäre jetzt noch ein Eckenhocker.
Heute erfahre ich nun meinen HCG-Wert, de ja mittlerweile im 5-stelligen Bereich sein sollte (wenn er vor genau 1 Woche bei 1470 war)....
Nun ist es auch so, daß erst letzte Woche festgestellt wurde, daß mein Progesteron zu gering war und ich seitdem 2x3 Utrogest nehme. Die FA sagte, daß es durch den Progesteronmangel zu ner "Wachstumsladehemmung" gekommen sein kann und der Krümel jetzt fröhlich weiterwächst. Sie sieht ne Chance von 60:40 auf ne normale SS.

Um 15:00 kann ich anrufen...wenn der HCG nicht gut gestiegen ist setz ich das Utrogest gleich ab.
Ich hab gar keine Kraft mehr zu hoffen da ich mich nicht an Strohhalme klammern mag, weil ich Angst vor der Enttäuschung habe...
Ich bin schon soweit daß ich denke: egal, wie es ausgeht, hoffentlich hat es bald ein Ende, so oder so.....
Versteht mich jemand?

Lieben und entnervten Gruß

la-floe

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=55&tid=1588864

1

oh man ich drück dir die Daumen, die Gelbkörperhormone waren für mich schuld an meiner FG mein Körper konnte die SS nicht halten, gewachsen war es schön bis zu dem Tag als es mit bräunlichem Ausfluss anfing.

2

das tut mir leid...

nee, Blutungen oder so hab ich gar nicht, der HCG-wert kam nur nicht aus dem Knick und man hat erstmals bei 5+4 überhaupt ne Fruchthülle gesehen....

3

Hallo...

Ich wünsche dir viel Glück und viel Kraft das alles gut geht... Ich hatte auch so ein ewiges hin und her... Genau den Gedanken hatte ich zum schluss dann auch egal wie aber bitte lass das hin und her aufhören... Versuch dich ein wenig abzulenken auch wenn es sehr schwer sein wird...

LG Bine

4

Hallo Du,

so ein krimi hab ich auch hinter mir.
bei 6+2 sah man weder kind noch herschlag. dazu hatte ich blutungen. mein fa sagte, zu 75% ne fg.
am nächsten tag war soviel blut, das ich zur vertetungs fa bin, weil meiner zu hatte. sie hat mir eine überweisung ins kh gegeben, zwecks as.ich bin da aber nicht hin, sondern 2tage später wieder zu meinem richtigen fa.....
und siehe da, kind da und das herz schlug kräftig und regelmässig!

Alina ist jetzt 9 Monate alt und ein sonnenschein!
wenn ich denk, das man sie fast weggemacht hätte,obwohl alles ok war, könnt ich heulen!
mein fa meinte, wahrscheinlich ein verspäteter eisprung. ich musste viel liegen und utrogest nehmen.

Geb die hoffnung nicht auf!
wünsche dir alles gute!
lg melly+alina auf arm (desahlb alles klein)

5

ich kann dich sehr gut verstehen. Denke auch:hauptsache ich habe bald Gewissheit. Möchte nicht mehr hoffen. Habe gestern und heute Schmierblutungen bekommen. Ich hoffe sogar, dass sie stärker werden, damit es endlich vorbei ist. Hat doch sowieso keinen Sinn mehr.
Du musst bitte gleich schreiben, wie das Telefonat war.
Alles Gute.

6

oh Gott Yoghurette, ich habs gerade gelesen, du hast ja auch so nen Krimi am laufen.....so ein Mist...
wann hast du denn den nächsten Termin, warst du am WE im KKH?

Ich drück dir sooo dermaßen die Daumen und wenn se davon grün und blau werden.....

ich meld mich nach dem Telefonat, wird aber etwas später weil ich von unterwegs anrufen.

la-floe

7

Hallo,

ich drück dir ganz feste die Daumen, das es ein kleiner schüchterner Eckenhocker ist#klee#klee#klee

Lg Vanessa

8

Hallo la-floe,

oh mann, ich kann Dich so gut verstehen. Ich hatte einen solchen Krimi im Januar/Februar.

Zuerst Verdacht auf ELSS und dann eine kleine Fruchthöhle... zwei Wochen später zwei Fruchthöhlen und nochmal eine Woche später drei Fruchthöhlen... bei mir sind sie leider alle leer geblieben... das Hin und Her hat sich über 6 Wochen gezogen...das ist echt schlimm...

Aber es hört sich doch gar nicht schlecht an... die Fruchthöhle ist schon größer, als sie bei mir in der 8. Woche waren und wenn schon ein kleiner Schatten zu sehen ist!! Aber auch ich hab dann gehofft, dass einfach eine Entscheidung fällt - so oder so!

Ich drück Dir die Daumen!!!

Und schreib gleich mal hier, wenn Du etwas Neues weißt!

Ganz liebe Grüße
Irmi

9

oje, noch 2 Minuten, wir müssen jetzt alle an la-floe denken. hoffentlich schreibt sie gleich.

10

Hallo ihr Lieben,

sorry, daß ich erst so spät anrufe, war unterwegs (hatte die FA auch von unterwegs angerufen).

Also: mein HCG ist toll gestiegen (von 1470 auf 6700), ich find das zwar immer noch ein wenig dürftig aber die FA meinte, daß man den Wert eh nie unabhängig von dem US-Befund sehen kann und da hat man ja auch schon ne Andeutung eines Dottersack gesehen.....auf jeden Fall glaubt sie jetzt an ne intakte SS, die eben noch ein wenig jünger ist als gedacht (ich hatte zwar am 15.6. meine letzte mens, meine Zyklen sind aber immer 30/31 Tage, so daß da schon mal ne halbe Woche zusammenkommen kann).

Ich bin jedenfalls supererleichtert und versuche mich zu entspannen. Aber so richtig kann ich das wohl erst, wenn ich nächsten Mo das Baby mit Herz gesehen haben....aber egal, die erste Hürde ist geschafft.....

Vielenlieben Dank für eire tolle Aufmunterung und das Daumendrücken, es scheint echt geholfen zu haben...
#pro

Greetz

la-floe

11

Supi!!!! Freut mich für dich. Alles wird wieder gut.

12

und wie geht es nun bei dir weiter?

Top Diskussionen anzeigen