An alle mit einer oder mehreren Ausschabungen - Hilfe!

Guten Morgen,
ich habe gerade das dritte Mal meine Mens nach einer Ausschabung im April (hatte im letzten Nov auch eine AS). Meine Zykluslänge hat sich nicht verändert. Mir ist aufgefallen, dass meine Blutung jetzt immer mit ganz dunklem, altem und festem (sorry!) Blut anfängt und dann langsam heller und frischer wird, aber viel weniger als früher. Ich habe die Regel nur noch ca. 3 Tage, früher ca. 6.
Ich habe ja schon viele schreckliche Sachen gehört, die nach Ausschabungen auftreten können (und ich hatte ja schon zwei!), u.a., dass die Schleimhaut so verletzt wird, dass sie sich nicht mehr richtig aufbauen kann.
Ich habe mich in einer sehr guten Hamburger Klinik operieren lassen und hatte mir bisher eigentlich noch nicht so viele Gedanken gemacht, aber jetzt ist es nach ein paar Monaten immernoch so merkwürdig.
Kennt es jemand und kann mir ihre Erfahrungen berichten?
Viele Grüße von Anne

1

Hallo Anne

Erstmal herzliches Beileid!!!

Hm also ich hatte bisher eine AS im Mai....und seitdem hatte ich bisher nur Chaos. Meine erste "richtige" mens (zumindest denke ich das es das war) hat am 05.07. begonnen und blieb dann 8 Tage #schock
Sie fing auch so an das sie mit wenig und dunklem Blut anfing so das ich anfangs dachte es wären nur SB und wurde dann immer doller. Zwischenzeitlich sogar suuuper dolle, also wie du siehst das genaue Gegenteil zu deinen Zyklen. Ich denke erstmal nicht das du Angst haben mußt, aber geh doch mal zum FA. Vielleicht ist dein Hormonhaushalt einfach ein wenig durcheinander gekommen und du brauchst etwas um den wieder zu regulieren!!!!

Ich wünsche dir alles Gute

die lightside

2

ähm was das zufällig in HH-Altona?
Wenn ja da war ich auch und habe meine Mens dann 4-5 Montate nicht bekommen und immer um den TAg des NMT herum so starke stechende Schmerzen dass ich heulen musste (was ich noch nie musste)....ich glaube die haben mir einfach zuviel abgeschabt und mein Körper braucht solange um sich wieder zu fangen...ich habe meine Mens manchmal nur 1-2 Tage....vorher waren das 3-4....keine Ahnung aber das wäre mal interessant ..ob du da auch warst...

4

Hallo,
ich war nicht direkt in Altona, sondern in der Tagesklinik Altonaer Str. Eigentlich war ich total zufrieden und ich habe nachher gehört, dass der, der mich operiert hat der Spezialist für das Asherman-Syndrom sein soll. Also glaube ich eigentlich nicht, dass er zu viel weggeschabt hat.
Habe von meiner Ärztin auch nur Gutes gehört.
Ich hoffe einfach, dass mein Körper noch etwas braucht, um sich zu regenerieren.
Alles Gute für dich und danke für deine Antwort,
Anne

5

Ja genau da war ich auch....ich war auch sehr zufrieden weil die dort auch alle super lieb waren und sehr nett und kompetent waren...aber komisch finde ich das trotzdem...im UKE bei ersten Mal hatte ich nämlich üerhaupt keine Komplikationen!! hm..

3

Liebe Anne,

ich hatte meine 2. AS im Januar. Schon vor den FGs hatte ich eine recht schwache Blutung. Aber schon nach der ersten OP wurde meine Mens noch schwächer und kürzer. Ich war damals auch beunruhigt und hab meine FA nach ihrer Meinung gefragt. Sie meinte, dass es ganz unterschiedlich ist, wie sich die Mens nach einer Schwangerschaft/FG verändert. Bei der einen Frau wird sie stärker, bei der anderen schwächer.
Nach meiner 2. AS war mien Mens nur noch 2 Tage mit rotem Blut und dann 1-2 Tage SB.

Da ich vor den AS schon eine FG ohne AS hatte bin ich in eine Kinderwunschpraxis. Die haben mich gründlich durchgecheckt und mir dann zu einer leichten Hormonstimulation geraten (wegen Verdacht auf Eireifungsstörung). Beim Zyklusmonitoring sah man schon im ersten Zyklus eine vorbildlich aufgebaute Schleimhaut - die Blutung blieb trotzdem so schwach. Im zweiten Behandlungszyklus wurde ich dann auch schon schwanger :-). Jetzt bin ich in der 7. SSW und bisher sieht alles sehr gut aus (Größe, Herzschlag, keine Blutungen...).

Also nicht die Hoffnung aufgeben! Eine schwache Mens sagt nichts über die Qualität der Schleimhaut aus.
Ich wünsch dir alles gute und dass es bald mit einer erfolgreichen (!) Schwangerschaft klappt.

#liebdrueck Doris

6

Hallo Anne,

dein beitrag ist ja nun schon etwas älter...geht es dir inzwischen besser?

Les mal meine Visitenkarte...ich hab eine ärzteodysee hinter mir...
Und heute wurde bei einer OP tatsächlich das ashermansyndrom festgestellt...ich bin noch ganz durch wind und fasse es nicht.

mein doc will sich jetzt mal kundig machen und mich danne evtl. auch nach hamburg zu deinem schicken.
ich denke du warst da in den besten händen, sicher hat er alles richtig gemacht. weisst, nach so ner ausschabung muss sich auch mal alles erst einpendeln. wichtig ist auch dass du überhaupt einen zyklus mit blutung hast, das sit schon sehr sehr gut *nick*

wir frauen haben es aber auch echt nicht leicht...

drück dich und wünsche dir alles liebe!!!


steffi

Top Diskussionen anzeigen