Fg in der 6ssw, dachte nicht das ich so Traurig sein werde!

Hallo Leute,

hatte seit Freitag leichten bräunlichen Ausfluss und meine Frauenärztin meinte das ich mich schonen soll und viel liegen muss.
Leider hat alles nichts gebracht, heute morgen kamen heftige Krämpfe und Blutungen.
Ich bin ins Kh, aber was sollten die mir schon neues erzählen ausser das ich eine Fg hatte?
Ich dachte seit Fr.naja ist ja besser wenns nicht gesund ist ds es dann von alleine weg geht.
Aber das ich so traurig sein werde und Heulkrämpfe bekomme hätte ich nicht gedacht!
Muss morgen zur Frauenärztin um zu schauen ob ich ausgeschabt werden muss oder ob es so geht!
Ich bin froh das ich in 2 Wochen in Urlaub fahre und abschalten kann von dem ganzen Theater!
Nun ja, was soll man sagen was kann man tun?
Nichts, nur da sitzen nachdenken und den Kopf nicht hängen lassen.
Also vielleicht melde ich mich ja wieder wenn es wieder klappen sollte, machts gut liebe Leute.

Liebe Grüße Mel

1

Hi ich kann verstehen das Du traurig bist. Immerhin hast Du Dein Baby verloren. Mutter ist man schließlich vom ersten Moment an. Quasi mit positiven SST. Ich drück Dir die Daumen das Du an einer AS vorbei kommst. Außerdem kann ein Tapetenwechsel im moment sehr gut tun. Ich hätte mir das im März auch gewünscht, aber leider hab ich erst im September urlaub. Ich wünsche Dir viel Stärke für die kommenden Wochen

Lg kula100

2

Hallo Kula100,

danke für deine aufbauenden Worte.
Hattest du den eine AS?
Ist bei dir das Baby auch mit Blutungen abgegangen?

Liebe Grüße Mel

5

Hi Mel ich hatte im März in der 9 SSW eine AS. Ich hätte vielleicht auch warten können aber ich wollte das es schnell vorbei ist und ich wieder einen neuen Versuch starten kann. Da ich bereits was älter bin hab ich da nicht mehr so ellenlang zeit.

3

Oh man es tut mir so leid.

Bei mir wars genau so erst bräunlicher Ausfluss dann kam immer wieder mal blut dazu und dann nach 3 Tagen dauerbluten und 1 tag voller Krämpfe verlor ich es in SSW 8.

Am Anfang war ich normal drauf. Es passierte an einem Mittwoch, am Do war die erste offizielle VU und er konnte mir nur bestätigen was ich schon wusste. Nichts mehr war zu sehen. Freitag traf es mich dann mit ganzer Wucht das Bewusstsein das alles vorbei ist. Die FG war am 20.09.06.

Den Satz mit evtl. wars ja nicht gesund usw. hörte ich oft genug. Aber egal ich fühlte mich als Versagerin baute ne Mauer um mein Herz usw.

3 Tage vor dem 4ten Jahrestag brach mein Mann die Mauer ein. Und 3 Tage später zeugten wir unsere kleine Kira Sophie die am 08.08.07 auf die Welt kam. Sie hat sich am 07.12.06 bei uns angekündigt.

vlg kathy

6

Hallo Kathy,

das man sich als Versagerin fühlt spricht mir aus der Seele.
Und das die paar Leute die es den wussten nur sagen ja vielleicht war es ja nicht gesund ist deshalb weg hilft einem nicht wirklich.
Ich frage mich die ganze Zeit was ich falsch gemacht habe?
Vielleicht hab ich wo es noch garnicht wusste eine Kopfschmerztablette zuviel genommen, oder auf dem Fest das Glas Pinacolada wo ich mir mit meinem Mann geteilt habe.
Aber es hilft alles nicht, ich fühl mich Mies und die Welt drumherum geht einfach weiter, keiner weiß ja etwas davon.
Hattest du bei deiner nächsten Schwangerschaft nicht ängste das wieder Blutungen kommen?
Ich muss zum Glück keine AS machen, ich will das es ganz von alleine wieder gut wird. Auch wenn der 2te Versuch dann bißchen länger braucht.

Liebe Grüße Mel

4

Hallo,

ich denke auch, dass es egal ist, wie alt das Kind ist...
ich höre das sooo oft, meistens natürlich von Leuten, die selber nie schwanger waren oder keinen Kinderwunsch haben: besser jetzt als vielleicht in 3 oder 4 Monaten, dann wäre deine emotionale Bindung ja stärker!#aerger

das ist so unglaublich blöde... ich wäre in 4 Monaten nicht MEHR Mutter als in der 10. Woche (oder bei dir 6.)
Ich habe den Krümel, seit ich den 2. Strich auf dem SST gesehen habe, geliebt, wie nur eine Mutter ihr Kind lieben kann. und ich hätte den Krümel in 5 Monaten nicht mehr oder weniger geliebt! er war ein Teil von mir! es war MEIN Baby!! Der Schmerz ist IMMER derselbe!

Insofern: trauere ruhig deinem Kind nach, es hat es verdient; wenn nicht dein Kind deine Tränen verdient hat, wer dann?

Ich wünsche uns viel Kraft und dass es ganz schnell wieder klappen wird mit der ss!

Lieber Gruß
Nicole mit #stern im Herzen

7

Hallo Nicole,

vielen Dank für deine aufbauenden Worte.
Beim lesen ist mir doch gleich wieder ein Kloß im Halse entstanden, ich bin froh das ich um eine AS komme.
Und ich bin froh das in 2 Wochen Urlaub habe und einen Tappetenwechsel bekomme.

Liebe Grüße Mel

Top Diskussionen anzeigen