Wer kennt sich mit Laborwerten aus (TSH etc.)

Hallo,

brauche Eure Hilfe. Habe gerade meine Laborwerte (nach 2. FG) in der Hand. Lt. Hausarzt alles i.O.

Z. B. steht hier ein TSH-Wert v. 2.59 drauf - ich habe schon oft gelesen, dass hier ein Wert v. 1 ideal wäre?!?
Darunter steht noch freies Thyroxin 1.18 und kein Hinweis auf SD-Dysfunktion - was immer das auch alles heißen mag???

Dann hab ich noch eine lange Liste mit anderen Werten - was ist hier noch wichtig? Was ist eigentlich dieser Blutgerinnungsfaktur (Abkürzung?)

Danke schnonmal

1

Hallo


mit den schildrüsenwert weiß ich leider nicht so recht.

Aber mit den Blutwerten, habe ich nach meiner FG auch alles kontrolliert.

http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/l/Laborwerte.htm


Gruß Natalie

2

Hallo...

Genaueres kann ich dir leider auch nicht sagen, aber mein TSH Wert liegt bei 2,6
Mein hausarzt sagt das wäre völlig in Ordnung, meine Frauenärztin sagt das geht gar nicht bei Kinderwunsch!
Ich habe jetzt eine Überweisung zum Endokrinologen bekommen um meine Werte neu einstellen zu lassen!

LG, mokli

3

hey, hast du dir auch beim HA fT3 fT4 bestimmen lassen?:-)

8

Meine Werte wurden bei der letzten Blutentnahme alle bestimmt, weiß aber ausser dem TSH keinen :-)

Mein Hausarzt ist nicht sehr gesprächig was die genauen Werte angeht, mehr als "alles ok" hab ich von ihm nie gehört.

Den TSH hab ich nur zufällig mitbekommen, als das Krankenhaus bei der Szintigraphie(oder wie auch immer man das schreibt) mit der Arztpraxis telefoniert hat.

4

Blutgerinnungsfaktor - ist je Labor verschieden steht da was von Quick / PTT ?

5

ja, da steht:

Quick 101,1 %
INR-Wert 1,0
PTT 29,2

6

Hallo,

ich hatte mal einen TSH-Wert von 11,9.

Dein Wert ist nach den alten Richtlinien im Normbereich. Aber es stimmt schon, dass der Wert bei Kinderwunsch so um die 1 liegen sollte, da es aber nur eine geringe Abweichung ist bis 2,5, aber nicht wirklich dramatisch.

Wie gesagt die Richtlinien sind erst vor noch nicht allzu langer Zeit mal überarbeitet worden und kein die Diagnose kein Hinweis auf SD-Dysfunktion, heißt kein Hinweis auf eine Schilddrüsen-Störung.

Meine Ärzte haben meine Schilddrüsen-Unterfunktion lange ca. 1 1/2 Jahre lang nicht erkannt bis ich irgendwann mal im Winter wegen einiger Symptome und Eigeninitivae etwas Druck gemacht habe.

Eine Schilddrüsenunterfunktion bringt ja auch allerhand anderer Symptome mit sich wie z. B. ständige Müdigkeit, Abgeschlagenheit etc.

Liebe
Grüße
Sonja

7

hallo,
also ich bin sd krebs patienten und habe keine schilddruese mehr somit befasse ich mich mit diesem thema von zag zu tag.

deine tsh werte sind ok wenn sie zwischen 0-4 liegen alles was drueber ist ist eine unterfunktion.

z.b meine sind 100

wenn du aber noch mehr probleme haben solltest dann lass mal den calsium und eisen wert checken.

viele nehmen das auf die leichte schulter aber geh mal zu einem endokrinologen oder nephrologe

bei weitern fragen kannst du dich ueber die vk bei mir melden


lg jeanette

9

hi!
also eine sd-dysfunktion heißt nur dass die schilddrüse eine fehlfunktion hat..
ich würde zum ha erstmal gehen und der soll dich dann eventuell weiter überweisen zum nuklearmediziner..
der macht dann ultraschall von deiner schilddrüse und bestimmt noch mehrere schilddrüsenwerte.
ft3, ft4, mak, trak, calcitonin usw.

10

hey taro,
wollt Dich nur aufmerksam machen: sie hat geschrieben: kein Hinweis auf eine SD-Dysfunktion... nicht, daß sie sich jetzt zu sehr sorgt :-)
Grüße, caitlin

Top Diskussionen anzeigen