eileiterschwangerschaft

hallo,
ich hatte vor zwei wochen eine unbemerkte eileiterschwangerschaft und wurde sofort operiert. ich war schon in der siebten woche. mir wurde der rechte eileiter entfernt, da mein baby mir den eileiter zerstört hat. Nun meine frage, wie lange dauert es bis sich das alles erholt, um nochmal es zu versuchen. und wird es so schnell überhaupt klappen. würde mich sehr freun auf eine antwort. liebe grüsse monaliisa

1

Huhu

Also wie lange das alles dauert weis ich leider nicht.
Was hat denn der FA gesagt? Und wie lang du warten mußt bis ihr wieder üben dürft weis ich auch nicht....aber das alles muß dir doch dein FA gesagt haben?!
Aber du kannst auch mit einem Eierstock auf alle Fälle schwanger werden!!!

Liebe Grüße und ich drück dir die Daumen das es schnell wieder klappt und dann aber richtig!!!! ;-)

die lightside

2

danke für die antwort. Meine fa hat mir gesagt zuerst ich solle warten, aber nun sagt sie ich kann bis zur nächsten periode warten und kann es dann probieren. nun bin ich ein wenig irritiert, da ich angst davor habe das ich das nochmal erlebe.gruss monallisa#gruebel

3

Hallo monaliisa,

hatte auch im Nov. 07 eine Eileiterschwangerschaft mit Entfernung des linken Eileiter.
Im KH sagte man mir, dass wir 3 Monate warten sollen, da ich auch eine AS hatte und damit die Gefahr einer Fehlgeburt erhöht sei.
Wir haben nicht wirklich gewartet, aber der Körper hat wohl Zeit gebraucht und im März bin ich nun wieder schwanger geworden :-)

Versucht es weiter, den die Chance ist ja jetzt um die Hälfte minimiert und wenn Dein Körper wieder soweit ist, wird es auch wieder klappen.

Gruß
sa2009


weiteren Kommentar laden
5

Hallo Monalisa

Habe gerade heute erfahren, dass mein Mäuschen in der Eileiter ist-und muss morgen zur Operation.

Ich bin in der 10.Woche.

Wie war es bei Dir nach der Operation, kannst Du mir etwas darüber erzählen?

Wie gehts Dir heute?

Ich bin sehr traurig.....

lieber Gruss
AnnaBarbara

6

hallo, tut mir leid das du das erfahren musstes , ich weiss was für ein gefühl in dir ist. Also nach der op ging es mir sehr schlecht, da ich sehr viel blut verloren hatte. Ich habe es nicht gemerkt, erst wo ich schreckliche schmerzen hatte. ich war auf der intesivstation, als ich aufwachte. Erst zwei tage danach erfuhr ich wie schlimm es schon war, mir wurde der rechte eileiter entfernt.ich fragte konnte man garnichts mehr machen, die antwort darauf war schrecklich, der embryo zersörte den eileiter, weil er weiter gewachsen war. naja aber ich habe es gut verarbeitet, schmerzen hab ich auch keine mehr und das wichtigste ist ich kann noch kinder bekommen, zwar nicht mehr so wie vorher, aber es soll trotzdem gehen, so sagte es mir eine freundin, die das alles schon durch hat. also jetzt lese ich alles darüber, um es zu verstehen, ich rate dir das auch zu machen, es fällt dir dann leichter, abschied zu nehmen. lg monaliisa

7

Hallo Ihr Lieben habe es auch im März durch,auch mit Entfernung des rechten Eileiters.

Hier bei Urbia gibt es einen Eileiter SS Club

Bei mir wurde es in der 10 W zur Gewissheit durch starke Schmerzen.

Hatte einen OP waren Schmerzhafte Tage.
War 4T im KH.
Sollten 2-3 W keinen #sex haben und 3M mit neuer SS warten.

habe heute noch Leistenschmerz,verstärkt bei ES und Mensu,soll einige Monate dauern.

Da bei meinen Op nicht alles enfernt wurde,hatte noch SS Gewebe im bauchraum stieg das HCG wieder an.

bkam ein Chemomedi wodurch ich nun 6M mindestens nicht SS werden darf:-[

Schaut mal in den Club,bin da auch .

L.G:-D

Top Diskussionen anzeigen