Noch jemand mit SD-Fehlfunktion??

Hallo alle miteinander!

Hatte heute Befundbesprechung nach meiner 3. FG wurden ja einige Tests gemachlt..
Die Befunde ergaben ein Schilddrüsen-Unterfunktion und Verdacht auf eine Auto-Imunerkrankung..d.h. Irgendetwas mit den Anti-Körpern im Blut stimmt nicht.. Dafür werde ich Tabletten bekommen und meine SD wird nochmal angeschaut genau und dann auch mit Medikamenten eingestellt.. voraussichtlich..
Meine Frage nun.. hatte jemand das selbe bzw. ähnliches? Ergaben Befunde bei jemanden auch SD-Fehlfunktion? Und wie waren eure Erfahrungen? Irgendwie ist es schon sehr beunruhigend zu wissen das nun wirklich etwas nicht stimmt!!

Würd mich echt sehr über Antworten freuen!

Lg
Aline #herzlich

1

Hallo Aline,

ja, ich habe auch eine SD-Fehlfunktion (u.a. Hashimoto), die regelmäßig kontrolliert wird, ca. alle 4 - 6 Wochen. Das ist zwar nervig, aber wenn es hilft, bitte!

Ich hatte bisher auch 3 FGs und bei mir wurde jetzt auch noch eine Gerinnungsstörung festgestellt. Ich muss jetzt auf jeden Fall bei einer nächsten SS Heparin spritzen.

Warst Du schon zur Blutgerinnungskontrolle? Kann ich Dir nur empfehlen, weil man sagt, dass es für wiederholte Aborte sehr ausschlaggebend sein kann!

Liebe Grüße
Silvia
mit 3 #stern

2

Hallo Silvia!

Danke für deine Antwort! Musst du Medikamente dafür nehmen, bist du irgendwie eingestellt worden? damit deine SD-Werte passen?

Bei der Blutgerinnungs-Kontrolle war ich auch.. da ist alles in Ordnung.. aller paletti..

lg aline

3

Hallo! Ich hatte auch 3 Fehlgeburten und habe auch die Autoimunerkrankung Hashimoto Thyreoditis. Bisher hieß es immer nur meine Schilddrüse sei gut eingestellt (ich nehme L-Thyroxin 50). Aber ob meine SD je auf Antikörper untersucht wurde, weiß ich nicht. Ich werde das jetzt alles noch genauer abklären lassen. Habe mir Termin beim gynäkologischen Endokrinologen geben lassen (im Juli nach Urlaub). Vielleicht kann ich dann Näheres sagen. Bisher habe ich mich nur im Internet schon mal versucht ein wenig zu informieren und bin auf folgende interessante Links bezüglich Hashimoto gestossen:

http://www.kup.at/kup/pdf/5208.pdf

http://www.wunschkinder.net/infosammlung/wakka.php?wakka=Hashimoto

LG Seerose

weiteren Kommentar laden
4

HI Aline

Bei mir wurde eine SD -Unterfunktion festgestellt als ich 14 war. ich warf ende 2005 schwanger und habe es in der 9 woche verloren. Ich bin danach bei meinem hausarzt gewesen wegen der regulären untersuchung und da wurde festgestellt das die SD nicht optimal eingestellt ist bzw der wert zu hoch war. Also habe ich neue medi´s bekommen. Und im Oktober 2006 wurde ich wieder schwanger und diesmal hat es geklappt. Mein kleiner wird in 18 tagen 1 jahr alt. Manchmal liegt es an der SD. bei mir war es so. Wünsche dir / euch viel glück beim nächsten mal. ICh drücke euch alle daumen die ich habe.
LG Samy mit lars und #stern

P.S. bitte macht euch keinen druck. Ich wollte unbedingt schwanger werden und hab jedesmal daran gedacht wenn ich mit meinem freund geschlafen habe. Irgendwann haben wir uns entschieden das wir erstmal warten und ich erstmal beruflich weiter komme. und als wir einen wunderschönen aben dzusammen hatten und wir es getan haben ohne an verhütung oder so zu denken war ich schwanger. Also immer nur an die liebe und zärtlichkeit denken und NIEMALS druck machen.

6

Hallo Aline!

Ich hatte am 30.5. AS nach FG ca. 8./9.SSW. Bei mir wurde gleich an dem Tag, an dem die Blutungen begannen (so 10 Tage vor AS) eine Überweisung zur SD-Ärztin gemacht, da ich wg. einer eher zufällig gemachten Blutuntersuchung im Frühjahr von meiner Unterfunktion wusste (aber niemals auf die Idee gekommen wäre, dass das wg. der SS behandelt gehört... hat mich auch nie jemand darauf aufmerksam gemacht).
Dort wurde u.a. das Hashimoto-Syndrom (schreibt man das so?) festgestellt (also Antikörper im Blut, wie bei dir).
Heute bin ich sicher, dass das der Grund für die FG war. Ich nehme jetzt täglich Euthyroxin, muss alle 6 Wochen zur SD-Ärztin und lt. Gyn. sind nun die Chancen für eine baldige Wieder-SS und auch für das Bestehen dieser SS sehr gut!!! :-D
Nebenwirkungen von SD sind nämlich, dass man nicht so leicht ss wird (manche auch gar nicht) und dass das FG -Risiko viel größer ist.

Ich wünsche Dir alles Gute und dass es dann bald wieder klappt!!!

GLG, Barbi

Top Diskussionen anzeigen