Kind in 10. SSW verloren, wie kommt man darüber weg?

Hi,

bin total am Ende.
Können es nicht fassen, vor 2 Wochen haben wir das Herzchen schlagen sehen und heute morgen wäre 1. vorsorgeuntersuchung gewesen und es war nur noch die fast leere Fruchthöhle zu sehen. Das darf doch nicht wahr sein. Nun muss man auch noch die AS über sich ergehen lassen. Heute mittag hab ich nochmal US Untersuchung in der Klinik und dann bereiten sie mich auf dei AS morgen vor.
Wir waren ja nach langen 2 Jahren KIWU Behandlung SS. Bin total durcheinander.
Weiß nicht mehr was ich machen soll, bin nur noch am heulen.
Wisst ihr wann man mit der KIWU Behandlung nach AS wieder loslegen kann.

LG Leuti

1

... #liebdrueck#liebdrueck!
Wie kommt man darüber hinweg??? ich fürchte, es gibt da keinen Plan A - wir alle gehen ganz unterschiedlich damit um! Ich habe auch mein so sehr geliebtes und erwartetes Baby in der 10. Woche verloren - das war am 1. April - ich habe eine natürliche Fehlgeburt erlebt und brauchte keine AS - das war gut für mich.

Ich habe alles durchlebt - grosse Trauer, heftige Wut, ich war fassunglos, ich war verunsichert.... aber irgendwann war ich auch wieder glücklich - unser Zwerg war nur ganz kurz bei uns und hat doch soviel Glück und Freude mitgebracht! Wir möchten die Zeit nicht missen!!! Ich weiss, unser Baby war noch nicht soweit - irgendwas wichtiges hat nicht gepasst. Meine kleine Nichte ist 5 und sie hat gesagt:

"s'Baby von der Tante musste noch einmal nach Hause, weil es etwas ganz wichtiges vergessen hat. Aber wenn es alles hat, kommt es wieder zurück in ihren Bauch!" Seither betet sie abends immer für's Baby mit und sagt dem lieben Gott, er solle das Baby doch bald wieder schicken!!!

Ihre Ansicht gefällt mir und hat mich sehr getröstet - ich glaube fest daran, dass unser zwerg bald wieder zurück kommt und ich erwarte den Moment mit grosser Vorfreude!

lass Dir ganz viel Zeit, sei traurig, sprich ganz viel darüber aber GEB NICHT DIE HOFFNUNG auf!!!! Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und viel Mut und viel Liebe und viel Hoffnung!!!! Es ist ein ganz schwerer Verlust und wir alle hier im Forum wissen das, weil wir es erlebt und erlitten haben!!!

Tessa

6

Oh, Tessa, ich musste weinen, als ich deine liebe Antwort hier lesen musste. Wie süß von deiner Nichte!
Alles Liebe für dich.
Sabine

7

#danke... so ist halt das Leben - es stellt uns immer wieder vor neue Herausforderungen - und Freud & Leid liegen eben ganz oft ganz nah beieinander. auch Dir alles Liebe! Tessa

2

Hi Leuti!
Es tut mir total leid für dich,dass du so etwas durchmachen musst. Es ist einfach das schrecklichste was einer Frau passieren kann und das schlimmste daran ist, kaum einer kann es wirklich nachvollziehen was du in dieser Zeit durchmachst. Ich war im Dezember das erste Mal schwanger und habe mein pünktchen in der 6. Woche verloren. Einen Monat später war ich wieder schwanger. Die Ärzte machten mir gleich keine großen Hoffnungen und in der 5. Woche bekam ich wieder Blutungen. Dann im März erfuhr ich dass ich wieder schwanger bin. Diesmal schien alles gut zu gehen. In der 11. Woche wurde eine riesige Nackentransparenz festgestellt und es folgten 4 Wochen Hoffen und Bangen um unseren kleinen Paul. In der 15. Woche sagten uns die Ärzte dass er nicht überlebensfähig ist. Und die Geburt wurde darauf eingeleitet. Das ist jetzt 1,5 Wochen her. Und ich bin immer noch ständig am heulen. Unser kleiner Mann wird begraben mit vielen anderen Sternenkindern und es gibt dazu eine schöne Gedenkstätte am Friedhof. Vielleicht erkundigst du dich, ob das bei dir auch möglich ist. Das ist das einzige was mich lächeln lässt. Wenn ich mir vorstelle dass er mit vielen anderen Kindern und seinen Geschwistern auf einer weißen Wolke tanzt. Richtig darüber hinweg wirst du nie kommen.#liebdrueck

3

Hallo Leuti,

erst einmal möchte ich dich ganz fest umarmen. Du bist mir noch aus dem Forum "fortgeschrittener Kinderwunsch" bekannt. Wir haben zur gleichen Zeit begonnen unser Wunschbaby zu planen. Auch wir haben fast 2 Jahre auf unseren Traum warten müssen und dieser war dann am 18.04.2008 ausgeträumt. Wir haben unseren Mini auch in der 10. SSW hergeben müssen. Beim letzten Ultraschall war auch kaum noch etwas in der Fruchthöhle zu sehen. Das tat so weh, wir konnten es einfach nicht fassen. Hatte nach diesem vernichtenden Urteil 2 Tage später die AS. Körperlich ging alles ganz schnell wieder seinen gewohnten Lauf, aber die Seele weint. Ich stell mir immer vor wie weit ich jetzt wäre, sehe nur Schwangere und könnte mich manchen Tag komplett verkriechen. Aber ich hab auch wieder Spass am Leben, freu mich auf unser nächstes Wunder, an dem wir schon wieder fleißig üben. Auf welchem Weg der Kinderwunschbehandlung ist euer Wümchen entstanden? Liebe Leuti, verabschiede dich in aller Ruhe von deinem Krümel, mehr kannst du nicht mehr tun. Irgendwie hat alles seinen Sinn im Leben, obwohl wir das jetzt sicher noch nicht so sehen. Wir haben unserem Mini einen kleinen Gedenkstein gestaltet, dieser steht jetzt in unserem Schlafzimmer.

GLG und viel Kraft
Ramona

4

Hallo leuti,

auch ich umarme dich herzlich! Und mein aufrichtiges Beileid! Ich selbst habe meinen Krümel am 19.05. in der 11. SSW verloren.
Ich weis wie verzweifelt und hilflos man ist und ich weis auch das es keine richtigen Worte gibt die man dir sagen könnte.
Das einzige was ich dir sagen kann, es wird besser, sehr langsam zwar und man hat auch immer wieder Momente in denen alles wieder hochkommt, aber es wird besser!!!!!

Für dich ist es nach einer so langen Übungszeit natürlich besonders hart!!!!!! Ich wünsche dir von ganzem Herzen das du für die nächste SS nicht wieder so lange warten mußt!

Bei mir wurde die AS gleich am selben Tag gemacht, da ich starke Blutungen hatte und die Ärzte Angst hatten das ich zu viel Blut verlieren würde. Ich hatte wahnsinnige Anst davor weil ich nicht wußte was auf mich zukommt, aber körperlich war das nicht schlimm, also ich meine ich hatte danach keine Schmerzen!
Die Psyche ist natürlich etwas ganz anderes!
Lass dir Zeit und vor allem lass dir deine Zeit zum trauern!!!! Tu das wonach dir ist und wenn es bedeutet das du stundenlang im Bett liegst und weinst. Dann ist das so!!!!

Ich wünschte ich könnte noch etwas sagen das dir hilft, aber diese Worte gibt es wohl nicht!!!!!

Von Herzen ganz liebe Grüße

die lightside mit #stern im #herzlich und Marlon und Norman ganz fest an der Hand.

5

hallo, es tut mir leid was dir passier tist, ich hatte am 10.jänner auch eine FG in der 10 SSW, na ja es hat sehr sehr lange gedauert, eigentlich bis jetzt und da ich schon 42 bin habe ich aiuch ein wenig angst dass es nicht mehr klappt, aber die hoffnung geb ich trotzdem nicht auf, kopf hoch das wird wieder, einfach nochmals probieren

8

Hallo Leuti,

auch ich möchte Dich ein wenig trösten. Ich fühle mit Dir und kann aus Erfahrung sprechen, denn wir waren auch schon in der KIWU mit 4 Fehlversuchen /IVF. Man fällt in ein tiefes Loch. Ich habe in dieser Zeit viel geweint und irgendwann war der Schmerz erträglich. Die Zeit wird auch bei Dir die Wunden heilen.

Ich kam am 05.06.08 ins KH NotOP. War in der 8.SSW EileiterSS. Ohne jegliche Hilfe! Auch ich sah das Herzchen schlagen. Die Trauer sitzt bei mir noch tief, da es bereits meine 3. ELSS ist. Ich versuche nach vorn zu sehen und bete dafür, dass beim nächsten Mal unser Zwerg es durch meinen EL schafft.

Alles Gute für Dich #herzlich Kalea!

Top Diskussionen anzeigen