ich hatte Recht - FA hat gepennt

Ich habe gehört, dass sich immer mehr Leute im Internet schlau machen bevor sie zum Arzt gehen. Das war bei mir genauso:
ich wußte genau, in welcher ssw ich bin, wie groß der Krümel sein müßte (regelmäßiger Zyklus und ssw test 1. Tag nach Ausbleiben Periode pos.)

So ging ich in der 6. ssw zum Arzt (fast 7. ssw). Im Ultraschall fiel mir sofort auf, dass der Krümel zu klein ist. Meine FA meinte, alles sei ok. 5. ssw.
Ich solle in 2 Wochen wieder kommen!

Ich habe nicht daran geglaubt. Habe mir einen Termin in der Uni-Frauenklinik geben lassen:
1. Bestätigung: Krümel zu klein, keine Herzaktivität

Beim 2. Termin eine Woche später:
- Krümel kaum gewachsen, aber Herzaktivität positiv, nur das Herz schlug zu langsam (70spm).
Ich habe im Internet gesucht: langsamer Herzschlag, Entwicklungsstörung kommt bei Trisomie 18 zum Beispiel vor. Ich habe alles darüber gelesen und auch Berichte von Schwangeren, die später in der ssw 20 'abtreiben' müssen oder ihr Kind 2h nach der Geburt oder vor der Geburt stirbt....

Ich habe mir gewünscht, dass der Krümel von selber aufhört zu leben, damit ich niemals diese Entwscheidung treffen muß. Je eher umso besser und dann würde der Krümel nix davon mitbekommen.

1 Woche später in der Klinik: Missed Abortion! Herzaktivität negativ.

AS war letzte Woche Dienstag. Mir geht es soweit ganz gut.
Ich bin froh, dass ich mich vorher informiert hatte. Alles wäre viel schlimmer gewesen, wenn ich nach 2 Wochen nichtsahnend zur FA gekommen wäre.

Die Ärzte in der Klinik waren allesamt super und sehr einfühlsam (mehr als ich benötigt habe).

Es sollte einfach nicht sein. Wie gut, dass die Natur manches von selbst regelt.

Auch wenn ich hoffe, dass sich die Natur beim nächsten Mal eine bessere Ausgangsposition verschafft!

Euch allen viel Glück für die neue #schwanger

1

Hallo,

das tut mir sehr leid...das du es durch leben mußtest.

Meine Erfahrungen sind auch nicht die besten. Meine FÄ hat einfach ein BT auf HCG verpennt. Ich war zwei Wochen überfällig und macht ein Termin aus. An dem Tag, wo der Termin war fing plötzlich Blutungen an und beim Gyn sah mann nichts mehr auf dem Ultraschalbild. Sie hat mich nicht mal ernst genommen. Somit weiß ich schon, ich war schwanger aber ich habe keine Bestätigung davon. Und das tut weh. Ich hatte das Gefühl, mich recht fertigen zu müssen. Das ich schwanger war. Erst durch Urbia wußte ich so einiges und ich hätte damals darauf bestehen sollen. Aber ich war dumm und wußte es nicht. Seit dem bin ich vorsichtiger geworden.

Ich wünsche dir viel Kraft.

LG Anne

2

Hallo Anne,

Das ist wirklich ärgerlich. Ich wollte dann auch jeden Fall auch wissen, ob ich ss bin oder nicht.

Die meisten ss enden ja schon in der 5.-7. Woche, so dass man es nie erfährt und fälschlicherweise glaubt, es sei die mens. Für die FA ist das nix Außergewöhnliches. Deshalb machen die so als sei alles ok und wenns blutet, dann ist es eben vorbei...

Ich hatte in der 6. ssw schreckliche Träume. Deshalb ahnte ich nix gutes...Meine FA hat nichtmal im US länger geschaut. Ich sagte ihr, ich sei 5+6 und sie sagte: jaja, das ist 5. SSWoche herum, paßt doch alles super von der Größe usw.!

Den meisten Ärzten ist nicht klar, dass man Heute aufgeklärt kommt (meistens). Es war abgesehen davon auch meine 2. ss (allerdings nach 7 Jahren).
#klee

3

Hallo,

den Eindruck habe ich auch von meiner FÄ...wobei ich dort nicht mehr hin gehe...Ab Juni gehen wir eh in die KiWU-Klinik und dann haben ich ein FA. Als ich mit den Dingen an kam, wie Tempi messen oder Hormonuntersuchungen, schaute sie nur und meinte. Wo ich das her habe und soll nicht viel denken. Nach 3 Jahren Kinderwunsch, denke ich zuviel.:-[ Da hat mich wütend gemacht. Ich mußte sie fragen, ob ich Utrogest bekomme. Das ist echt ein Witz, hätte sie mir das icht sagen müssen.

LG Anne

weitere Kommentare laden
4

Schau mal mein Posting unter" War es die SS?".Ich habe mich diesmal auf die Ärzte verlassen:-[:-[:-[:-[:-[

7

Das ist echt nicht mit rechten Dingen abgelaufen.
Und wenn Du 1 Jahr nicht ss werden darfst, dann ist es auch noch so richtig ärgerlich. Ist es wegen der Chemospritze? Wen nicht, lasse Dich doch nochmal beraten in einem KiWu Zentrum.


Wir Frauen sollten in solchen Situationen (alles was mit ss zu tun hat) auf unser Bauchgefühl hören und mit den Ärzten offen über unsere Sicht der Dinge sprechen. Wenn der Arzt dann zickig wird ist es der Falsche!

8

ja ist es,obwohl einige die diese auch bekamen und im Net stehen 6M.
Die KiWu wird uns nicht nehmen.Können ja SS werden,war ich gerade2x

9

Wow das klingt genau wie meine Schwangerschaft nur das mein Arzt besser ist! Aber mein kleines hatte auch einen zu niedrigen Herzschlag. Hab auch im Internet gesucht wie bekloppt aber nix gefunden. #danke

10

Ja, ich habe auch erst nix gefunden. Doch dann habe ich ärztliche Berichte mit den Fachausdrücken gelesen usw. So habe ich ganz schön viel gefunden am Ende.
Turner Syndrom, Trisomie 18, 21 usw.
Typisch für die Frühschwangerschaft sind die Bradykardie (langsamer Herzschlag) und verringertes Wachstum. Natürlich weiß man nicht, was genau dahinter steckt, solnage es keine Untersuchung gibt.
Aber der Wurm ist nicht lebensfähig und ich denke, so bleiben den Eltern und Kindern einiges erspart, wenn es in der Frühschwangerschaft schon stirbt.

In einem Bericht im Internet habe ich gelesen, dass die Mutter ihr Kind geboren hat und dann nur 2h Zeit mit dem Baby hatte, bevor es dann starb. Die Eltern wußten es vorher.
Das finde ich sehr schlimm!!!!
Aber ich würde es ganauso machen: ich würde dem Kind die Zeit geben und die Geborgenheit, auch wenn es nur für 2h ist und diese 2h und die Geburt sollte es in Würde erleben.

#klee
Ich habe das zum Glück noch nicht mitmachen müssen, nur AS in der 10. ssw und der Krümel war einige Millimiter klein.

Nun hoffe ich, dass es das nächste Mal klappt - ohne Trisomie oder anderen Schaden.

11

Hallo,

danke, dass ich das jetzt noch gelesen habe. Ich habe genau das gleiche wie du, ich hätte es auch schreiben können. Komme auch grad vom Arzt und auch plötzlich leichte Herztöne, aber auch viel zu langsam. Habe grad gepostet wegen Ratschlag. Werde dann wohl auch zur Ausschabung.

Wünsche dir alles gute

Dani

12

hallo!!
mir ging es ähnlich:-(
ich habe von anfang an geahnt es stimmt was nicht uns auch an der grösse erkannt das mein baby zu klein war#heul
in der 13.ssw dann der schock#schock,kein herzschlag mehr,das baby seit 2 wochen tot,entwicklung blieb vor wochen stehen...
ein paar tage später die ausschabung:-(
ich wünsche mir so sehr nochmal ein baby zu bekommen,habe aber solche angst und bin mir im moment nicht sicher was ich will#schmoll
dir auch alles gute und daumen drücken für eine baldige #schwanger
lieben gruss,nadine

13

Hi!!!
Ich kenn das....bei meinem ersten hab ich auch imme nur gedacht :es ist zu klein, es müsste größer sein.....
Meine Ärztin meinte immer nur, dass sich der ES verschoben haben kann...doch das konnte nicht sein.....
Leider hatte ich eine MA mit anschließender AS in der 12. Woche....
Wir haben eine Regel gewartet und ich bin imm 1.ÜZ wieder schwanger geworden...es gibt immer wieder kleine Rückschläge(Blutungen, Schwangerschaftsdiabetes) aber dem Baby gehts super und es ist auf den Tag genau entwickelt!!!!!!#huepf
Babsie mit#sternfest im#herzlichund#ei(16.SSW) ganz fest im Bauch

Top Diskussionen anzeigen