Taufe unseres 1. lebenden Kindes... Kann man die anderen einbringen?

Hallo!

Das ist wahrscheinlich eine seltsame Frage in dieser Rubrik, aber Ihr werdet meinen Wunsch am ehesten nachvollziehen können...
Unser Sohn ist ein halbes Jahr alt und wird im Sommer getauft. Eines Tages wird er erfahren, daß er vier ältere Geschwister hat, die leider alle nicht auf diese Welt kommen durften. Ich habe sie zwischen der 9. und 12. Woche verloren. Daß unser Sohn lebt und kerngesund ist, verdanken wir Ärzten.

Irgendwie habe ich das Bedürfnis, in der Tauffeier meines Sohnes auch die vier Geschwister nicht vollkommen untergehen zu lassen... Versteht Ihr was ich meine?
Ich möchte nicht explizit das Thema Fehlgeburt aufgreifen, aber ich wäre froh wenn ich einen Spruch, einen Satz finden würde, den ich, z.B. als Fürbitte, einbringen könnte. Für meine vier Kleinen. Es muß für die Gäste nicht offensichtlich sein wovon die Rede ist, ich möchte nur für meinen Mann und mich eine kleine Anmerkung einbringen....

Ich habe schon gesucht aber nichts gefunden. Habt Ihr vielleicht eine Idee? Oder sollte man das gar nicht tun?

Ich freue mich sehr über Eure Meinungen und Anregungen!
LG
moon_unit

1

Hallo #blume

Vielleicht das Gespräch mit dem taufenden Pastor suchen? #gruebel
Ich hab´s letztes Jahr bei der Taufe verpasst, denke aber auch mal, es is okay so.
Auch weiß ich nicht wie und vorallem wann ich Julie erzählen soll, dass sie eine große Schwester hat, die nicht bei uns sein kann. Sie hat ohnehin schon so am Thema Tod zu knabbern :-(
Deine Idee finde ich eigentl.sehr schön, andererseits denke ich isses der Tag eures Sohnes. Vllt. kann euch wie gesagt euer Pastor helfen.

Lieben Gruß,
Katrin mit Hanna Julie *14.12.03 und #stern Lucina Marie (18.11.02)

2

Als Fürbitte kannst du deine Sternchen doch sehr schön einbringen!

Bei der genauen Formulierung kann dir sicher der Pastor helfen.

Ich finde es eine schöne Idee, so kommen die 4 irgendwie indirekt auch zu einer Segnung.

LG Carla

3

Ich fürde mit dem Pastor darüber sprehen.
Unser hat mit uns ein intensives Gespräch geführt und dann unsere ältesten Töchter mit eingebunden.

Ob wir uns das wünschen hatte er aber gar nicht gefragt, sondern uns quasi damit überrascht.

Ich fand es sehr schön, dass er das tat und auch die Art und Weise.
Das war alles so schön harmonisch.

Also, einfach mal nachfragen. Ich denke, dass der Kirchenmann Profi genug ist, um irgendwiedie anderen Kinder mit einzubinden.

Liebe Grüße
Sabine

4

Hallo,
wir haben bei der Taufe ALLE Kinder ihre Taufkerze mitbringen lassen. Du könntest für Euere Sternchen auch Kerzen anzünden.
Oder: unsere Kinder haben einen besonderen Engel (aus Dachziegel gefertigt) bekommen. Für unser Sternchen haben wir auch einen. Der Pfarrer, mit dem wir allerdings befreundet sind, hat diese Engel in seine Predigt mit eingebaut und auch den Gästen erklärt, das wir eigentlich 3 Kinder haben, auch wenn nur 2 da sind.
Oder: in den Fürbitten an alle fehlgeborene Kinder oder schöner Sternenkinder denken.
Rede doch einfach beim Taufgespräch mit dem Priester. Er kann Dir sicher sagen, was für Möglichkeiten es noch gibt.
LG
Miriam

5

Hallo,

wir haben unseren Joel im November taufen lassen. Auch im Gedenken an unsere verstorbene Tochter Giulia, haben wir uns den Taufspruch: "Die Liebe hört niemals auf!" (1 Kor 13,8) ausgesucht.

Vielleicht findet Ihr einen Taufspruch, welchen Ihr auch für Eure #stern aussprecht.

Alles Gute wünscht

Sillygirl

6

Hallo,

wir hatten bei unseren zwei Folgekindern auch das Bedürfnis, unsere 3 Sternenkinder mit einzubringen.

Wir haben deshalb eine weitere Kerze auf den Altar gestellt und diese mit dem Aufrufen der Namen entzündet.

Der Pfarrer hat die Taufrede auch so gewählt, daß man unsere Sternchen nicht darin vergessen hatte.

Meine Tochter hat sogar in ihrer Traurede ihrer zwei Engelchen gedenken lassen und das war sehr schön.

Sie gehören doch dazu.

lg Engelsmutter

7

Hi,

ganz ehrlich??? Ich finde es nicht gut, das grade bei der Taufe deines Sohnes mit einzubringen. Ich weiß dass jeder anders über das Thema denkt, aber meine Meinung ist, dass du vielleicht eine seperate ''Minizeremonie'' für deine Fehlgeburten organisierst, vielleicht mit denen die dir darüber hinweg geholfen haben. Aber es in ein freudiges Fest wie die Taufe mit aufzunehmen finde ich ganz schrecklich.

LG

Janine

8

Hallo,
ich würde die Sternchen als Fürbitten mit einbringen. Z.B.
-Wir bitten für unsere Sternenkinder, daß sie Ihren Platz im Himmel gefunden haben oder so ähnlich.
Wir durften bei den Taufen unserer Kinder die Fürbitten selbst schreiben, allerdings haben wir unserer Sternchen nicht gedacht (bin auch gar nicht auf die Idee gekommen :-(, finde es aber nicht schlecht)
LG,
Juliane

Top Diskussionen anzeigen