Wehen 9.SSW und keiner tut was!

Hallo zusammen,

Erstmal sorry für das Crossposting. Hab auch noch im SS-Forum gepostet. Ich bin grad tierisch wütend!!!

Zunächst mal meine Vorgeschichte: Ich habe eine starke Neigung zu vorzeitigen Wehen. Mein Sohn ist nur mit großer Mühe nicht in der 27. SSW gekommen. Mit Wehenhemmern hat es bis zur 35. gelangt, aber ein Frühchen war er trotzdem.

Nun bin ich in der 9. Woche schwanger und bekam gestern Nacht eindeutige Wehenschmerzen und Blutungen. Also ab ins Krankenhaus.
Dem Krümel geht es gut, zeitgerecht entwickelt und keinerlei Auffälligkeiten.
Nur mein Körper produziert Wehen, leider viel zu früh.

Und es wird nix getan! Für Wehenhemmer sei es zu früh, das mache man erst, wenn das Kind überlebenschancen hat. Sie nannte meinen Zustand auch "drohenden Abort". Ich soll mir nur die Ruhe antun und Magnesium nehmen. Wenn ich jetzt Wehen habe und das Kind abgestossen wird, soll ich das so hinnehmen.

Ich dreh echt durch. Ich hatte eine FG im Oktober, die ich sehr gut weggesteckt habe, weil sich das Kind nicht entwickelt hat. Aber es ist mir unbegreiflich, wieso meine Wehen nicht aufgehalten werden, wo das ein gesundes und gut entwickeltes Krümelchen ist.

Boah ich bin wütend, enntäuscht und habe Riesenangst!

LG

Maja 8+3 und Merlin (4 Jahre)

1

Liebe Maja,
das tut mir total leid :-(. Das ist jetzt bestimmt nicht einfach, aber ich drück Dir die Daumen, dass alles gut geht.

Zu Deiner Wut, weil nichts getan wird:

Man kann wirklich nichts tun und hat kaum Einfluss darauf. Selbst Magnesium und Utrogest können nur ein klitzekleines bisschen dazu beitragen, die Chance zu erhöhen.

Die Ärzte können nicht mehr machen #schmoll.

Viel #klee
#liebdrueck
Osterglocke

4

Ich hoffe sehr, dass es gut geht. Hab erst im Oktober ein baby verloren. Und diesmal sieht eigentlich alles gut aus :-(

2

#liebdrueck

Gegen die Wehen kann man wohl wirklich nichts machen, aber gegen die Blutungen sehr wohl. Hast du da nichts bekommen ? Wie sind die Blutungen ?

lg Hibbel & #baby & #stern (17.1.08 / 7.ssw)

3

Die Blutungen haben zum Glück wieder aufgehört, ich hoffe, das bleibt jetzt so :-(

5

Hallo, ich habe von einer Progesterontherapie Gelbkörper) gehört. Die soll die Gebärmutter beruhigen und wird einmal wöchentlich gespritzt. Frag doch mal danach.

LG und alles Gute
Engelsmutter

6

Ich hatte in der letzten SS in der 14. Wochen teilweise heftige Wehen. Wurde stationär aufgenommen, bekam Magnesium. Die sagten aber, dass man nichts weiter tun kann, weil die meisten Wehenhemmer erst später in der SS wirken.

LG
Anne

7

Auch ich hatte mit meinem Sohn in der 8. SSW Wehen. Ich bin allerdings damals stationär aufgenommen worden und auf Magnesium eingestellt worden.
Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass sich dein Krümel wacker schlägt!

Top Diskussionen anzeigen