Wie oft Fehlgeburt?

Hallo Ihr Lieben,

ich müsste nun in der 3. Woche ss sein, die ss hat mein FA schon bestätigt, nächste Woche habe ich US-Termin..... oh man, bin ich aufgeregt....

Trotzdem habe ich mal eine Frage, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, eine Fehlgeburt innerhalb der ersten 12 Wochen zu haben? Wie sind Eure Erfahrungen damit?
Ich habe gehört, dass es oft erst beim 2. mal klappt...

Danke schon mal für Eure Antworten !!!!!!!!!

1

Hm, man liest immer mal, dass es jede 5 Schwangerschaft trifft.

Aber du sollest dich nicht mit solchen Zahlen belasten, sondern positiv denken.

Ich habe eine Quote von 50 %, 1 FG vor meinem 2 gesunden Kindern und eine danach.

LG

Ilka mit Hannes und Zoe und #stern #stern

2

Ok, wollte auch nur mal so nen Wert wissen... Danke.

3

hi,

man kann keinen genauen wert sagen,

ich hatte zum beispiel schon 2 fgen und bin dafür jetzt in der 18ssw


lg

4

Herzlichen Glückwunsch ! Und wenn ich fragen darf, in welchen Wochen hattest Du die FG? Ich hab etwas Angst....

5

Hallo Berner.

Man sagte mir damals (bei der ersten FG - 7.Wo+AS) im KH, dass ingsgesamt gesehen wahrscheinlich jede zweite Schwangerschaft frühzeitig und unglücklich endet. Beim nächsten Mal würde es bestimmt gut gehen. Bis zur zwölften Woche passiert es aber eben relativ häufig.

Ich wäre froh gewesen "wenn es beim 2.Mal" geklappt hätte"

Ich habe nach der ersten FG eine Eileiterschwangerschaft gehabt. Mit Not-OP und AS.
Aber leider war es immer noch nicht genug. Im August habe ich meine Tochter Lina still zur Welt gebracht. Und das einen Tag vor der 15.SSW.

Das sind alles nur Statistiken. Mach dich damit nicht verückt. Wenn du hier im Forum Frühes Ende - in das du nun wirklich nicht reingehörst - liest, dann machst du dir nur unnötig sorgen. Ich kenne nämlich auch viele, bei denen es gleich beim ersten Mal gut gegangen ist.
Und abgesehen davon stößt du hier glaube ich nur auf Unverständnis mit solchen Fragen. Wir haben nämlich alle etwas schlimmes duchgemacht...

Gruß

12

Ok, trotzdem DANKE für Deine Antwort...
#klee

6

Hallo!

Ich hatte 2 FG (2003/2006)! Aber die 3 Schwangerschaft ist gut gegangen. im August habe ich einen gesunden Sohn bekommen!
Ich wünsche dir alles gute!

LG Annie + Lukas *10.08.2007 + 2 #stern#stern (2003/2006)

13

Super, danke !#klee

7

Denke darüber solltest Du Dir keine Sorgen machen.Ich hatte erst 2 Kids dann eine FG.Genieße das Du schwanger bist und freu Dich drauf.. Alles Gute

14

Dankeschön ! #klee

8

Hallo Berner,

also meine Quote liegt bei 100%....
3 SS, 3 FG und jede war anders #schmoll

Zum Glück ist das nicht bei jeder Frau so, sonst müßten wir uns ernsthafte Gedanken um unsere Art machen ;-)...

Nee, jetzt mal im Ernst, eine Schwangerschaft ist grundsätzlich ein Risiko! Dieses Risiko besteht weit über die SS hinaus. Wenn man keinen Mut hat, dieses Risiko einzugehen, sollte man eine SS kritisch überdenken.....

Wie hoch das Risiko bei jeder einzelnen Frau ist, kann dir wirklich keiner sagen.

Also, genieße deine #schwanger und drücke dich nicht so oft im "frühen Ende" rum. Das macht dich nur noch verrückter.... #liebdrueck

#herzlich liebe Grüße, Karin

15

Danke, das ist lieb.#sonne

9

Hallo!

Du solltest dir am bestern über eine fehlgeburt gar keine gedanken machen. POSITIV DENKEN ist das aller beste was man machen kann. Gedanken ziehen taten an also freu dich auf dein baby und eure gemeinsame zukunft und denk nicht über sowas nach.

16

Dankeschön #klee

10

hallo

du solltest dir darüber keine gedanken machen.wenn du eine FG hast kannst du eh nicht eingreiefn.und die düsteren gedanken ziehen dich nur runter.eine genaue zahl kann dir da niemand nennen.ich habe zb 7 kinder bekommen und hatte 1 Fg

lg maike

11

Danke für Deine Antwort #sonne

17

Hallo Berner

Gut, dass du dich mit dieser Frage beschäftigst.

Im Gegensatz zu dir habe ich es nicht getan, das Thema "Fehlgeburt" total verdrängt und nur positiv gedacht... Im Nachhinein muss ich sagen, das war nicht klug.

Als es zur ersten Fehlgeburt gekommen ist, bin ich aus allen Wolken gefallen. Ich konnte es nich fassen, dass so etwas passiert und mich trifft.

Obwohl ich ein Kopfmensch bin und in der Regel alles gerne durchdenke und hinterfrage, habe ich genau beim Thema "Fehlgeburt" weggeschaut.

Das Thema Fehlgeburt wird tabusiert. Darüber wird öffentlich nicht gesprochen. Ich schätze, dass viele Frauen es geheim halten oder sich nur wenigen Leuten anvertrauen. Dieses Forum bietet die Möglichkeit, diese Erfahrung "anonym" zu verarbeiten, was ich zum Beispiel sehr schätze.

Deshalb: Deine Frage ist absolut berechtigt!

Nach meiner ersten Fehlgeburt (Missed arbotion) habe ich lange recherchiert und musste feststellen, dass es zum Teil widersprüchliche Aussagen/Statistiken dazu gibt. Ich habe mich diesbezüglich mit meinem Frauenarzt unterhalten.

Bei jeder (!) Schwangerschaft besteht ein Abortrisiko von etwa 11 % bis 15 %. Nun kommt es darauf an, wie alt du bist. Je älter du bist, um so höher ist das Abortrisiko.

Ab dem 35. Altersjahr steigt das Abortrisiko signifikant. Deshalb sprechen viele Mediziner von einer Risikoschwangerschaft. Ab diesem Alter stellen sich nämlich drei Probleme, die vor allem ältere Frauen betreffen:

a) Schwanger werden
b) Schwanger bleiben
c) Chromosomenanomalie (Fehlbildungen)

Frauen um die 40 haben ein Abortrisiko von etwa 35 %. Im Alter von 45 Jahren besteht ein Abortrisiko von etwa 60 %.

Was man auch nicht vergessen darf: Das Abortrisiko liegt
- nach einer Fehlgeburt bei 12 % bis 24 %.
- nach der zweiten aufeinanderfolgenden (!) Fehlgeburt 19 bis 35 %
- nach der dritten aufeinanderfolgenden (!) Fehlgeburt 25 bis 46 %.

Letzte Woche erlitt ich meine zweite Fehlgeburt. Es war ein Spontanabort. Ich hatte starke Blutungen... und konnte nichts dagegen tun. Es tut weh. Es tut immer weh. Ich hatte mich von Anfang an riesig auf meine zweite SChwangerschaft gefreut. Gleichzeitig machte ich mir nichts vor. Da ich nicht mehr die Jüngste bin, 38, war ich mir einer zweiten Fehlgeburt bewusst. Nicht, dass ich damit gerechnet hätte, oh nein. Aber ich sagte mir auch, bleib realistisch, versuch den Tatsachen in die Augen zu schauen. Trotz Kopf, das Herz blutet... es tut weh.

Gut, dass du hinschaust, Und so hoffe ich, du liest meinen Beitrag. Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass es mit deiner Schwangerschaft klappt.

Herzlich
Alba

Top Diskussionen anzeigen