Ergebnis der Chromosomen-Untersuchung da!

Ich war heute beim FA um mit ihm das weitere Vorgehen zu besprechen. Ich hatte ja im Juni und Nov jeweils eine MA in der 8. Woche, und mein FA meint, wir sollten nach den Ursachen forschen.

Naja, das Ergebnis des Chromosomentest unseres Krümels ist nicht so toll: Verlängerter q-Arm des Chromosoms 18!

Sieht so aus als hätten entweder mein Mann oder ich eine "balancierte Translokation"- d.h. bei einem von uns ist ein bisschen was von einem Chromosom abgebrochen und hat sich an Chromosom 18 angelagert. Bei mir/ihm selbst ist alles im Butter, die Menge des Erbmaterials ist ja unverändert. Aber dieser Fehler wird eben weitergegeben und ist dann unbalanciert - d.h. es liegt bei dem Kleinen mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Translokations-Trisomie vor. Ich weiß aber nicht welches Chromosom dreifach vorliegt, war viel zu perplex um nachzufragen.

Mein FA hat mich jetzt zur genetischen Untersuchung überwiesen, mein Mann muss auch hin und dann werden wir 4 Wochen später erfahren, wie hoch das Risiko für eine erneute FG ist...

Es scheint ja wohl so zu sein, dass sich daraus kein lebensfähiges Kind entwickeln kann. Vermutlich sollte ich dankbar für diese "Lösung" sein - kann ich aber nicht...:-(

Allerdings wird mir jetzt wieder bewußt, das Finja wirklich etwas ganz besonderes ist #huepf


frustrierte Grüße

Micha mit Finja und 2 #sternchen im Herzen

1

hallo micha!!
das tut mir leid das du schon 2 baby`s gehen lassen musstest#heul
ich habe mein baby in der 13.ssw verloren,bzw. da war es schon 2 wochen tot#heul
unsere untersuchung ist auch abgeschlossen,trisomie 15#heul
es war wie ein schock für uns...
aber es muss sich wohl nicht wiederholen...
morgen habe ich termin bei einer anderen frauenärztin,ich werde auch fragen ob wir eine genetische untersuchung machen sollten:-(
ich bin so froh eine tochter zu haben und wenn es nicht sein soll,dann werde ich sie verwöhnen für 3:-p(wir wollten 3 kinder).
ich drücke euch die daumen das es vielleicht doch nicht sein muss das es nicht mehr möglich ist weitere kinder zu bekommen#liebdrueck
lieben gruss,nadine und gisele(11.07.2005)+#stern

2

Hallo Nadine,

tut mir leid für dich - in der 13. Woche denkt man, ja man hat das schlimmste schon überstanden. Bei mir wars in der 11. Woche, da war unser Kleines schon 3 Wochen lang tot...

Eine freie Trisomie ist ürbrigens wirlich zufällig - das passiert einfach. Ist auch kein wirklicher Trost, aber immerhin steht einem weiteren Versuch nichts im weg. Die Translokations-Trisomie ist aber wirklich erblich bedingt - und wenn ich mal so ein bisschen nachrechne kommt da ca. eine Wahrscheinlichkeit von 66% für eine genetische Veränderung beim Krümel raus...

Mal kucken ob bei der genetischen Beratung etwas positiver argumentiert wird... Ist einfach nur frustierend, vor allem weil um mich rum alle schwanger sind/werden und die Kinder so "einfach" kriegen.

Gute Nacht


Micha mit Finja und 2 #sternchen

3

Hallo Micha,
ich weiss gar nicht genau, was ich schreiben soll. Es tut mir leid für euch, dass ihr schon zwei Babys gehen lassen musstet. Ich weiss wie du dich fühlst.

Mein Mann und ich haben im August eine Stille Geburt hinter uns gebracht. Die Diagnose der Fruchtwasseruntersuchung lautete Triploidie. Alle! Chromosomen unserer Tochter waren dreifach vorhanden.

Auch wir sind zur Humangenetik überwiesen worden. Das Ergebnis hat uns aufatmen lassen. Es ist alles gut. Wir hatten halt drei Mal Pech.

Vielleicht kommt bei euch ja auch raus, dass alles wieder gut wird. Ich drücke euch auf jeden Fall die Daumen.

LG Anika

4

Erst einmal alles Liebe..

vor vier Jahren habe ich auch in der 11 woche einen Krümmel verloren.. später kam heraus das eine Trisomie 18 vorlag..

aber auch meine Vorgängerin schreibt, daß dies nicht mehr vorkommen braucht..

also lasse den Kopf nicht hängen, so ist die Natur ..

übrigens wir haben danach noch zwei gesunde Kinder bekommen - jetzt 1 Jahr und drei Jahre ..

angela

5

Hallo Micha,

erst mal fühl dich liebe gedrückt.#liebdrueck
Musste schon 4Kinder gehen lassen.Aber zwischen durch habe ich mein Sonnenschein gekriegt.

Bei den Berichten von der Pathlogie steht nicht wirklich was drin.

Jetzt haben wir am 5feb ein Termin beim Humangenetiker.
Die Ärzte im Krankenhaus vermuten das unser Gene nicht zusammen passen,das unsere Tochter wie ein 6er ist.

Werde jetzt auch untersucht ob ich eine blutstörung habe.

Ehrlich ich habe scheiße angst,vor den Ergebnisse.

Gruß Melanie

Ps.Sorry das ich dir nicht helfen könnte,aber ich wollte dir schreiben und das gefühl geben.
Du bist nicht alleine.

Top Diskussionen anzeigen