totes kind

ich weiß nicht aber soweit wie ich im nachhinein erfahren habe darf man seine still geborenen babys bis zu 3 tage mit nachhause nehmen was haltet ihr davon?

also ich finde es nicht so gut. da wird die trauer bestimmt noch größer.

alles gute

ich hatte selber ein totes baby und ich weiß ich hätte es dann nicht mehr hergegeben.

Ich selber würde da nichts von halten. Der Zersetzungsprozess beginnt ja auch sehr bald. Ich persönlich würde mir dies nicht antun wollen, sondern mein Baby so in Erinnerung behalten, wie es am Besten für meine Seele wäre...... Die Sache an sich ist ja schon traurig und belastend genug.

genau das und jelänger es dauert bis man das kind hergeben muß desto schwerer wird es.oder?

hallo!!
ich würde es nicht machen#heul
ich wäre schon am liebsten nicht zur AS gegangen,ich hatte noch weitere drei tage meine totes baby in mir.
am freitag erfahren,am montag war die AS...
wie gesagt,ich wollte es nicht wahrhaben und wäre am liebsten nicht hin,musste ja aber#heul
lieben gruss,nadine und gisele(11.07.2005)+#stern(13.ssw)

huhu,

also das ist ein schwieriges thema.

ich hab meinen sohn in der 22 ssw still geboren, ich habe ihn mir nicht angesehen, ich konnte es nicht.

wenn ich ihn gesehen hätte oder gar mit nachhause genommen hätte, ich weiß das ich ihn wahrscheinlich nicht mehr hergegeben hätte.


diana mit fynn luca tief im herzen und erik im arm

Darf ich fragen, warum deine Tochter starb?:-(

vielleicht tröstet dich das ihr irgendwann in der ewigkeit gaaaaaaanz viel zeit haben werdet?mich tröstet es sehr,wenn ich mir dann ausmale was ich alles mit ihr machen werde(zöpfe,kleider anziehen)kannst du zum friedhof gehen?ich nicht!dann ist es immer wieder so real und ich falle in ein ganz tiefes loch. wieder!!!!!

Top Diskussionen anzeigen