eileiterschwangerschaft

hallo ihr lieben ,
wollte mal fragen ob jemandem von euch auch so was passiert ist

seit über 2jahren hab ich versucht schwanger zu werden hat aber nie geklappt bis vor einem monat hat es geklappt,habe mich natürlich sehr gefreut darüber.
hatte einen test gemacht der war positiv,2 tage später bekam ich nachts ziemlich starke unterleib schmerzen
und hatte leicht braune schmierblutungen
bin dann zu meiner fa gegangen sie hatte gemeint man sieht noch nix ich solle doch in 5tagen nochmal kommen ,da es sein kann das es ein abgang sei.
bin dann am 5 tag hin sie sagte mir es sei ein abgang (geschätz 5.woche)
hatte dann 2 wochen lang blutungen kam mir bisschen komisch vor ,dacgte aber es sei normal wegen dem abgang
bekam dann jedoch sehr starke schmerzen auf der linken seite mir wurde auch schwindelig und übel
doch die schmerzen waren nicht immer da .
eines nachts waren sie jedoch so stark das ich es kaum aushielt
bin dann am 16.11 wieder zur fa gegangen
sie machte einen test postiv
hat mich dann untersucht und eine eileiterschwangerschaft festgestellt
musste gleich kh , da schon blut im bauch war
würde per bauchsieglung operriert
dort wurde dann festgestellt
das auf der linken seite die eileiterschwangerschaft war
und auf der rechten seite alles verklebt und verwachsen war wurde dann alles aufgemacht und die eileiterschwangerschaft entfernt . habe jetzt angst das es wieder passieren kann oder das ich nicht mehr schwanger werden kann
hat da jemand erfahrungen mit sowas????
liebe grüsse tanja#schock

1

Hallo Tanja...

Ich hatte vor 2 Wochen auch ne Op... BS.. ELSS.. Schon Blut im Bauch...
Ich war Freitags beim FA.. NMT+7 war ich da... Hier zu Hause hatte ich schon nen SST gemacht..
Beim FA sah man noch nix.. Sollte Donenrstag wieder kommen.. Soweit kam es aber nicht...
Ich hatte so starke Schmerzen, dass ich Dienstags abends ins KH bin (13.11.).. Ich wurde ewig untersucht.. Blutungen hatte ich keine... DAnn stand es fest.. ELSS.. Sofort Op.. Hatte auch schon Blut im Bauch...
Mein Eileiter konnte erhalten bleiben...

Ist dein Eileiter entfernt worden?...

Leider ist das Risiko, wenn der Eileiter erhlaten wurde, erhöht... Die Chancen Schwanger zu werden liegen bei 50-60%.. Mit nur einem Eileiter bei 10-20%.. Das sind die Angaben, die ich im Internet gefunden habe...

Das es wieder passieren kann, sagten sie mir schon im KH... Wie hoch das Risiko allerdings ist, konnten sie mir nicht sagen...

Wir sollen nun 3 Monate pausieren (was ich allerdings nicht einhalten werde... Werde nächste Woche mim FA reden) und dann versuchen wir weiter...

LG Fusselchen + Joshua fest an der Hand + Krümelchen tief im Herzen

4

hi

ja meine eileiter wurden auch enthalten ,aber bei mir ist das problem das ich an beiden operiert worden bin ,da der eine verschlossen war und jetzt künstlich geöffnet wurde.

die im kh haben auch gemeint ich soll 3 monate eine pause machen doch meine fa hat gesagt 5-6monate weis jetzt auch was stimmt denn ich hab kein bock nochmal des ganze durch zumachen .
meine fa meinte auch nach 6 monaten muss ich nochmal zur bauchspieglung und wenn sie wieder verschlossen sind werden sie durchgespült .
danke für deine antwort

2

Hallo liebe Tanja!!
Mir ist das auch erst vor kurzem passiert ich habe mein Flöckchen am 3.11.2007 verloren auch eine eileiterschwangerschaft auf der rechten seite hatte glück weil ich war schon in der 8 woche und hatte auch blut im Bauchraum und wäre fast hopfs gegangen.Angst habe ich auch beonders weil ich nicht weiß wie lange es braucht bis ich wieder einen normalen z habe.Und ich habe viel im internet gelesen aber da ist nichts eindeutiges und mein Fa sagt ich sollte mir zeit geben meistens passiert es nicht noch mal.Ich kann dir nur den rat geben warten.Und das das schwer ist weiß ich.Wenn du lust hast kannst du ja mal mein Gedicht lesen Im fühen ende es heißt Flöckchen!!
Lieben Gruß Patty

7

das gedicht ist echt voll schön
musste sogar weinen weil es mich tief berührt hat
ganz schön

3

Hallo Tanja,
es tut mir leid, dass es auch bei euch noch nicht geklappt hat.
Ich habe auch Verwachsungen und Verklebungen. (Endometriose und andere Probleme - siehe meine VK)
Meine zweite SS war auch eine Eileiterschwangerschaft. Das ist am nächsten Montag ein Jahr her. Man sagte mir damals, ich solle ein halbes Jahr warten, damit sich die Flimmerhärchen des Eileiters erholen könne.
Wir haben es erneut probiert und ich bin wieder schwanger geworden. Wir hatten große Angst, dass es wieder eine ELSS ist. Aber das Baby hatte es geschafft und sich richtig eingenistet.
Leider mussten wir dieses Baby aber Ende der 14.SSW gehen lassen.
Also, es ist möglich, dass man wieder schwanger wird, auch am "Richtigen" Ort.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es beim nächsten Mal gut geht und du bald ein gesundes Kind im Arm halten darfst.

Liebe Grüße und viel Kraft für die nächste Zeit.

Anika

6

das tut mir echt leid für dich
warum musste es gehen beim 2.mal wenn ich fragen darf

8

Hallo Tanja,
die Fruchtwasseruntersuchung hat ergeben, dass die Kleine an Triploidie gelitten hat. (Bei der Befruchtung ist das Ei mit zwei Spermien befruchtet worden.)
Lina hatte Missbildungen und einen Herzfehler. Die Ärzte sagten, es wäre leider ein von tausend mal die Ursache für die späte Fehlgeburt.
Sie war leider nicht überlebensfähig.

Liebe Grüße. Anika

weiteren Kommentar laden
5

hallo liebe tanja
ich hatte im februar eine eileiterschwangerschaft und im oktober nochmal das selbe beides mal auf der selben seite ich habe auch gross angst das mir das nochmal passiert weil es kostet so viel kraft gerade wenn man sich doch so sehr ein baby wünscht.
ich werde es aber weiter versuchen es wird schon irgendwann klappen und bei dir wird das auch klappen du darfst nur nicht aufgeben ich wünsche dir ganz viel glück und ganz viel kraft für die nächste zeit.
liebe grüsse carmen

9

Schmerz!!!!

Jeden verdammten Morgen,
fühle ich den Schmerz,
der mich in kleine stücke zerreisst.
wann hört das auf?
wann kann ich wieder leben?
und wann werde ich nicht wieder den schmerz fühlen ,
wenn ich an dich denke?
auch wenn du noch sehr klein warst hab ich dich sehr geliebt .
kannst du dich erinnern ich habe zu dir gesprochen
dir gesagt wir schaffen das .
doch das schicksal wollte es nicht
du wirst immer in meinem herzen bleiben .
ich liebe dich mein kleiner engel .

11

Hallo,

ich hatte auch eine Eileiter-SS, welche nicht erkannt wurde.
Da ich aber Temperatur gemessen hatte, wußte ich, daß ich trotz Blutung schwanger war und bin dann ins KH gegangen, wo ich auch operiert wurde.
Dann hieß es ein halbes Jahr nicht probieren.

Aber: Ich kann Euch allen Mut machen. Ich habe jetzt 2 gesunde Kinder, welche durch den selben Eierstock entstanden und den selben Eileiter gegangen sind. (Ich merke den Eisprung sehr).

Beim ersten (2.) Mal wurde ich genau nach 6 Monaten wieder schwanger. Beim 2 Kind gleich nach 1 Monat.

Also Kopf hoch, auch wenn es Dir zur Zeit nicht so vorkommt.

ines

13

Wie lange hast du den jedes Mal pause gemacht??
Dein Eileiter scheint ja auch erhalten geblieben zu sein... Mir wurde gesagt 3 Monaten bzw Zyklen... Solange will ich nicht warten...

LG FUsselchen

14

huhu,

ich hab 3 monate gewartet. 6 sollte ich aber.
dann hats nach 6 monaten geklappt.
ich denke mal, der körper weiß, wann es wieder geht.

es war eine eierstock erhaltene op.
erst wollten sie es über 3 punkte machen, aber als ich aufwachte, war ein bauchschnitt da.
die narbe muß ja auch erst heilen und das gewebe für eine schwangerschaft stabil sein.

also warte lieber.

ines

weiteren Kommentar laden
12

ja, leider habe ich damit auch erfahrungen

habe dafür mit meiner freundin eine seite gebastelt und mir alles von der seele geschrieben, das hat mir geholfen

http://www.lillebe-diezweite.de.tl/

16

Hallo Tanja,

ich hatte auch eine ELSS und wurde am 20.11.07 operiert. #heul Ich hatte aber keinerlei Schmerzen - sie wurde bei der Erstuntersuchung (7. SSW) beim FA festgestellt. Ich wurde mittels Bauchspiegelung operiert, der Eileiter wurde erhalten und muss jetzt 3 Monate warten bis wir weiterüben dürfen. Auch wenn ich schon jetzt Angst habe das sich das Eichen wieder an der falschen Stelle einnistet!
Meine FA hat mir empfohlen in 2 Monaten die Eileiterdurchässigkeit überprüfen zu lassen - weiß aber noch nicht wie das abläuft, ob es wirklich notwendig ist und ob ich es überhaupt machen lasse. Kennt sich damit jemand aus?!

Liebe Grüße
Mareike

17

hi
also meine fa hat auch gemeint das die nach 6 monaten überprüfen muss
wie ich jetzt mitbekommen habe soll das sehr nützlich sein da die eileiter dann durchgespült werden
man kann danach auch wieder heim also kein grosser eingriff

Top Diskussionen anzeigen