wochenbettdepressionen nach eileiter-ss?

ich habs ja hier schon einmal geschrieben; hatte eine unerkannte EL-SS, musste not-operiert werden, der eileiter musste auch raus
lt den werten war ich ca 8.ssw

das war letzte woche freitag

und seitdem fühle ich mich richtig schlecht. ich heule ständig rum, ohne grund. und fühle mich total überfordert. außerdem denke ich, dass mir jeder nur schlechtes will etc

mein mann sagt, ich solle mich zusammen reissen, dass war nur ein zellklumpen, mehr nicht etc und mit einem eileiter könne ich auch schwanger werden blablabla...

kein trost, keine umarmung, nichts... er macht mich nur runter

letztens meinte er, ich sei selbst schuld an allem. hätte ich gewartet, biss unsere maus 1 jahr alt ist, wäre das auch nicht passiert.
als ich dann als antwort nur noch heulen konnte, meinte er "aja, früher oder später wärs ja doch passiert"

außerdem sollte ich mich schonen, war aber die ganze woche mit meiner tochter (1 jahr) aleine, musste sie heben, wickeln etc

von ihm oder der familie kam keinerlei unterstützung

eben zum beispiel: ich sage meinem mann, dass ich schon wieder diese bauchschmerzen habe und mich nachmittags hinlegen will.

weil er draussen gearbeitet hat, habe ich auf die kleine aufgepasst und essen gekocht

als er gegessen hat, nimmt er die kleine und sagt "ich geh jetzt an pc, spielen" und ich antwortete ihm: "und aufräumen?" er draufhin "ist doch ne 2 minuten sache"
ich habe hier momentan keine spülmaschine, und alleine fürs essen zubereiten und kochen brauchte ich schon 4 töpfe etc...

am liebsten möchte ich mich ins auto setzten und wegfahren, ganz weit weg...

für eine therapie habe ich eine mindest-wartezeit von 9 monaten!!!!!!!


freue mich schon auf montag, wenn ich arbeiten gehe, da bekomme ich zumindest verständnis, ...

1

hallo,

ich würde dir sooo gern tröstende worte schreiben,aber es gibt ja nicht richtig welche.zu allem kommt,dass dein mann dich nicht versteht ...das ist sehr schade.gerade jetzt bräuchtest du doch seine zuneigung und unterstützung!vielleicht versuchst du es ihm doch noch mal zu erklären (wenn eure kleine im bett ist),wie du dich fühlst und es dir wehtut!das ist doch völlig normal,dass du jetzt traurig bist und deine zeit brauchst!ein versuch ist es wert!
wenn du für einen therapieplatz so lange zeit warten musst,könntest du dir doch auch eine hebamme zu dir nach haus holen.du hast das recht dazu und es gibt hebammen,die darauf spezialisiert sind,frauen und deren familien in dieser zeit unterstützung anbieten.da bekommst du ganz gewiss ganz schnell jemanden!du kannst auch in dem krankenhaus nachfragem,wo du zur op gewesen bist.dort sind ja auch viele hebammen.versuchs mal.
ich habe auch eine liebe hebamme,die uns derzeit begleitet und auch wenn ich zuerst gedacht habe,ich möchte das nicht,bereue ich keinesfalls meine entscheidung und bin sehr froh,dass sie immer da ist.
ich hoffe sehr,dass du hilfe bekommst und dein mann schnell erkennt,dass es dir überhaupt nicht gut geht!
ich drück dir die daumen und wünsch dir alles liebe!
marion#herzlich

2

danke für die antwort

ich habe meinem mann schon einmal gesagt (vor seiner aussage, ich wäre selbst schuld!) das dies das schlimmste erlebnis in meinem leben gewesen ist (abgesehen von den lieben menschen, welche ich verloren habe) - aber er versteht das nicht

das krankenhaus hat mir einen ähnlichen satz an den kopf geworfen (wenn du willst, lies hier: www.lillebe-diezweite.de.tl ) - mit denen möchte ich auch nicht mehr soviel zu tun haben :-(

ich fühle mich im moment absolut alleine; warum hilft man im krankenhaus nicht frauen, welchen soetwas passiert ist??? ich bekam nie die gelegenheit, mal darüber zu reden; und zu hause versteht das keiner. meine freundinnen kann ich auch knicken, die eine meldet sich seitdem garnicht mehr und die andere hat jetzt andere sorgen,...

zu wem soll ich denn gehen?! :-(

3


Hallöchen,
lass dich erst einmal lieb #liebdrueck

Ich habe etwas deine Gechichte im KiWu Forum verfolgt (bin da gelandet nach einer FG, die AS war am 17.10 also auch noch sehr frisch bei mir)

Ich weiß wie du dich fühlst und das ist alles normal und es ist auch irgendwie verständlich wie dein Mann reagiert weil er ist ein Mann und keine Frau.
Nimm ihn das nicht übel - selten sind Männer so und können das verstehen.
Natürlich ist es nicht schön was dein Mann dir an den Kopf knallt, es ist wirklich nicht schön.

Ich will dir was von mir schreiben vielleicht hilft dir das etwas - mal sehen.
Ich habe einen SST am 11.9. gemacht der war sehr überraschend positiv dann war ich beim Arzt und sie sagte auch Herzlichen Glückwunsch.
Wir freuten uns so, nach 6 Jahren endlich ein Baby,
Dann hieß es ich bin mit Zwillis eigentlich schwanger gewesen aber einer hat sich nicht entwickelt.
Dann starke Blutungen wo ich eine scheiss angst hatte. Alles ging gut und ich bekam Bett ruhe.
Dann ich war 9. SSW unf ging normal zu meiner Ärztin, es war alles vorbei mein Baby war gestorben. (das war ein Freitag)
Ich fiel in ein Loch und konnte bloß noch weinen. Ja alle riefen an und haben versucht liebe Worte zufinden, fand ich auch nett aber wie sollen sie wissen wie ich mich fühle weil sie haben es nicht erlebt.
Abends schaute mein Mann Mario Bahrt und lachte sehr - ich war wütend auf ihn weil er lachte und nicht mit mir traurig war. So sind Mäner. Ich bin jetzt nicht mehr böse auf ihn aber ich gebe es zu ich war es.
Nach 3 Tagen wollte keiner mehr von mir wissen wie es mir geht und ich bekam dumme Sprüche - warum lebst du dein Leben nicht weiter es geht ja schließlich weiter. Ja Hallo ich hatte nicht mal die AS hinter mir.
Die AS kam dann auf einen Mittwoch und mein Mann war seh lieb aber er konnte nicht mit mirumgehen.
Es war dann auf einmal ein paar Tage später und ich bin in ein Loch gefallen.
Meine Freundin sagt das ist wichtig weil sonst lerne ich nicht damit umzugehen. Ich dachte erst ich bin stark warum sollte ich in ein Loch fallen. Jetzt weiß ich es ist wichtig.
Wir Frauen sind da anderst - für uns ist das kein Zellklumpen und wir brauchen die Zeit um unser Baby zutrauern.
Als ich nun in dieses Loch gefallen bin brauchte ich einen Punkt an dem ich mich darauß ziehen konnte weil das konnte bloß ich für mich allein schaffen.
Ich habe auch etwas gefunden. Es ist ein Lied, ich habe es mir aus dem Netz runtergeladen und nun höre es immer wenn ich eine Minute abtauchen will und wo ich nur an mein Baby denken möchte allein.
Vielleicht kennst du es, von Ich und Ich "Vom selben Stern"
Du brauchst etwas wo du deine Trauer freien Lauf lassen kannst. Vielleicht ein Ort, ein Gedicht, oder wie bei mir ein Lied.
Sei dein Mann nicht all zu böse. Vielleicht solltest du das alles für dich selber noch etwas verarbeiten und dann in ruhe noch einmal mit deinen Mann reden wie du dich zum jetzigen Zeitpunkt gefühlt hast.
Vielleicht konnte ich dir etwas helfen.
Sei lieb gegrüßt
Franca mit Vanessa (6) und mein kleiner #stern im #herzlich en

4

Hallo

Lass dich mal ganz fest drücken ...
Ich kann dich sehr gut verstehen, denn auch ich hatte am 10.11. eine Fehlegeburt, ich habe viel geweint ... mein Mann hat seine trauer auch nicht gezeigt und ich war sauer darüber , aber ich denke auch das er es einfach nicht gezeigt hat und anders damit umgeht denn er ist halt ein Mann und weiß nicht was in uns vor geht sobald wir einen positiven tests in der Hand halten... ich wünsche dir ganz viel Kraft für die nächste zeit ... wir werden unsere sternchen immer im Herzen tragen...

LG Tami

8

Hallo Franca,

ich muß auch besonders toll an unsere kleine Maus denken, wenn ich das Lied "Vom selben Stern" höre. Genauso ging es mir bei dem Lied "Haltet die Welt an" von Glashaus. Nun höre ich immer (wenn ich allein bin und im Auto ganz laut) Enya, da fühle ich mich unserer Maus auch ganz nahe.

Außerdem schreibe ich jetzt ein Tagebuch über die SS und die Zeit danach, das hilft mir auch sehr.

Mein Mann sieht zwar sofort, wenn es mir nicht gut geht und nimmt mich in den Arm, um mich zu trösten. Aber seine Gefühle zeigt er auch nicht. So sind die Männer nun mal...

LG Sandra



weiteren Kommentar laden
5

danke für eure lieben worte #blume

ihr habt mir damit sehr geholfen

inzwischen glaube ich, dass mein mann damit überfordert war :-(


wieso können männer nicht einfach über ihre gefühle reden #schmoll

bis bald #blume

6

Hallo
Lass dich mal #liebdrueck!
Vielleicht solltest du mit deinem Mann mal sprechen, denn das ist kein Zustand den du momentan gebrauchen kannst.
Es ist leider immer leichter gesagt sich zusammen zu reissen als es dann letzendlich geht.
Ich glaube das es uns Frauen einfach noch schwerer fällt, da wir das Krümelchen ja in uns getragen haben.
Schau mal ob du dir nicht wo anders Hilfe holen kannst... in 9 Monaten brauchst du keine fremde Hilfe mehr.
Frag mal bei deinem FA nach, wo du dich noch hinwenden kannst.
Ich drück dich ganz fest......
#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck
Kannst dich gerne bei mir melden
Glg Yvonne

7

danke #blume

ich werde gleich mit ihm reden

(unsere maus ist grad erst eingeschlafen #schwitz)

9

Hallo,

lass dich #liebdrueck !

Es ist normal, dass du immer wieder heulst. Ohne Grund machst du das nicht.

Ich habe unsere kleine Maus im August in der 19. SSW still geboren. War dann auch 3,5 Wochen krank geschrieben. Körperlich ging es mir zwar gut, aber seelisch... Ich habe auch immer wieder geheult. Mein Mann hat mich zwar immer getröstet. Er hat sofort gemerkt (und so ist es auch jetzt noch), wenn es mir nicht gut ging und mich in den Arm genommen. Aber seine Gefühle hat er auch nie gezeigt. So ist Mann nun mal. Ich habe ihn nach ca. 4/5 Wochen gefragt, ob er noch an die SS denkt. Und er sagte: "Immer wenn ich dich sehe. Ich denke dann, was wäre wenn..., verwerfe den Gedanken aber gleich wieder." Sein Motto ist, das Leben geht weiter... Ich denke Männer haben noch nicht die Beziehung zu den kleinem Würmchen aufgebaut, wie wir Frauen.

Wegen einer Therapie würde ich deinen FA nochmal fragen. Bei mir war noch im KH eine Therapeutin, zu welcher ich auch heute noch gehe. Das hilft wirklich sehr.

Außerdem habe ich jetzt begonnen ein Tagebuch über die SS zu schreiben, auch das hilft mir.

Und wie fraenschi schon geschrieben hat, habe ich auch Musik gefunden, wo ich mich unserer kleinen Maus sehr nahe fühle. Ich höre (wenn ich allein oder im Auto bin ganz laut) Enya. Die Musik geht mir richtig ans Herz. Auch bei "Vom selben Stern" und "Haltet die Welt an" denke ich besonders an die Kleine. Ich vermisse sie so sehr...

Ich wünsche dir für die kommende Zeit viel Kraft!!!

Und ich zünde für unsere Mäuse eine #kerze an.

#herzlich Sandra

11

hallo

Lass dich erst mal ganz dolle im Arm nehmen. Weiß wie du dich fühlst. meine Not Op wegen eileiterss. ( 10 SSW) ist jetzt drei Monate her. Mußten bei mir auch den Eileiter entfernen.

Versteh deinen Mann leider nicht. Weiß er denn garnicht das ein geplatzter Eileiter Lebensbedrohlich werden kann ? Und das man sich danach schonen muß? Möchte dir so gerne helfen aber außer ein paar netten Worten kann man ja hier nicht viel machen.

Aber das du mom daneben bist ist normal und es können dich wirklich nur die verstehen die es selber durchgemacht haben. Lass deine Trauer zu wenn dir nach weinen zumute ist dann mach das. Aber es hilft, und auch wenn du es jetzt nicht glauben möchtest es wird jeden Tag ein bischen besser.

Ich schicke dir ganz viel Kraft für die nächste zeit an dich. Unsere Zeit wird kommen und dann werden wir wieder SS und diesmal geht alles gut.

GLG Karina mit Tobias an der Hand und 2 #stern im #herzlich

Top Diskussionen anzeigen