nach fehlgeburt-wie kann ich meiner freundin helfen????

hallo. meine freundin erlitt vor zwei tagen eine fehlgeburt.könnt ihr mir sagen wie ich ihr helfen kann? sie kapselt sich völlig ab...#gruebel

1

Hi,
schön, dass du dich um deine Freundin kümmern möchtest. Mir hat es geholfen, dass ich wusste, dass man für mich da ist. Man hat mich in den Arm genommen und ich konnte heulen. Aber wenn sie im Moment nur ihre Ruhe will, wenns noch ganz frisch ist, dann sag ihr, dass du für sie da sein wirst, aber gib ihr ihre Zeit, die sie vll benötigt....
Ein pauschal Rezept gibt es nicht, ich denke jeder reagiert und verarbeitet es anders....
Viel Erfolg

4

danke für deine nette antwort. hatte ihr sofort gesagt dass ich immer für sie da bin. kommt keine antwort heute nicht und davor die tage auch nicht..... möchte sooo gerne einfach für sie da sein.... aber wahrscheinlich hast du recht--> sie will sicher erstmal ihre ruhe usw..... leider trotzdem schwer für mich da ich für freunde immer nur das beste will.....
trotdem nochmal danke und ganz viele grüße

2

Hallo!

Sag´ ihr, dass Du für sie da bist, wenn sie Dich brauchst. Wenn sie nicht telefonieren möchte, schreib ihr eine SMS, E-Mail oder noch besser, eine Karte oder Brief.
Mehr kannst Du im Moment nicht tun.
Am Anfang war ich wie im Schock und wollte nicht darüber reden. Aber mir hat es sehr gut getan, dass ich wusste, wer für mich da sein möchte.

LG Silvia

3

vielen dank für deine tipps. sms hatte ich schon-->keine antwort:-( ich werde dann mal einen brief schreiben....
danke nochmal und viele grüße;-)

5

Hallo!

Dass Deine Freundin nicht auf die SMS geantwortet hat, hat nichts zu bedeuten. In der ersten Zeit nach der FG ist es oft so, dass man nichts und niemanden sehen möchte.
Ich antworte sonst z.B. immer ziemlich schnell auf Mails, SMS usw. Aber nach der FG hatte ich auch manchmal auch nicht reagiert. Selbst eine kleine SMS zu scheiben, war mir zuviel gewesen.

Schreib ihr einen Brief. Dann weiß sie, dass Du für sie da bist. Sie wird sich bei Dir melden, wenn sie bereit dazu ist.

LG Silvia

6

hallo,ich hatte vor drei jahren auch eine fehlgeburt,und habe mich auch von allem abgekapselt und niemanden an mich ren gelassen.gebe deiner freundin zeit,wenn sie dich braucht wird sie auf dich zukommen

lieben gruß steffi

7

Hallo,

ich hatte im August auch eine FG. Die erste Zeit wollte ich niemanden sehen. Lass deiner Freundin Zeit, sie kommt sicher zu gegeber Zeit auf dich zu. Denn wenn der Schmerz etwas nachgelassen hat, fällt einem das Reden auch nicht mehr so schwer.

LG Sandra

8

Hallo,
erstmal möchte ich sagen, das es mir für deine Freundin sehr leid tut. Vor einiger Zeit hatte ich selber auch eine Fehlgeburt!! Und ich hätte mich am liebsten auch vergraben.
Mir hat es geholfen, das meine Freunde mir immer wieder gesagt haben, das ich mit ihnen darüber sprechen kann.
(was ich anfangs vermieden habe ,weil ich dachte das sie mich nicht verstehen würden.)Sie haben mich versucht abzulenken -wo es nur ging(Kino ,Spaziergänge, etc.) Versuch's einfach!!!!
Wenn das alles nichts hilft , und es länger als vier Wochen anhält,sucht gemeinsam einen Arzt auf, bevor sie in eine Depression verfällt. Viel Glück!!!!!!!

9

Hi, auch ich hatte im Juli 07 eine FG. Bei mir ist es an einem Freitag passiert und ich mußte übers WE ins Krankenhaus. Mir hat es geholfen darüber zu reden. Mit meinem Mann, mit meinen Geschwistern und Eltern. Am Montag bin ich dann wieder zur Arbeit gegangen, anstatt mich zuhause einzubuddeln. Mir hat es auch geholfen, dass ich schon eine 6 jährige Tochter habe. Somit weiss ich, dass es funktioniert und die Natur nur eine Auslese getroffen hat. Beim nächsten mal jklappt es bestimmt!!

10

Vielen Dank für Eure ganzen Tipps.... Gestern haben wir tel. und es ging ihr schon wieder etwas besser.....
Danke nochmal und viele liebe grüsse#stern

Top Diskussionen anzeigen