Was ist denn bloß mit dem hcG los...geht nicht runter nach FG

Hallo,

ich habe am 10.09. und 11.09. positiv getestet. Aber am 11.09. hatte ich abends Blutungen...war deswegen am nächsten Tag beim FA. Er hat im US noch nix sehen können, hatte aber auch noch kein Blut abgenommen wg. hcG. Ich solle nur in 2 Wochen wiederkommen.

Also am 26.09. war ich dann wieder beim FA. Im US nix zu sehen...hcG-Wert war bei 700. Der Wert sei zu hoch meinte mein FA. Ich solle in 3 Wochen wieder zu einer Blutwertmessung kommen. Ich frage mich allerdings warum erst so spät. Von einer evtl. Ausschabung hat er noch nicht gesprochen.

Am Sa 29.09.07 habe ich wieder Blutungen bekommen...aber diesmal eher wie meine Mens (also nicht so stark wie bei der ersten Blutung und es sah auch eher bräunlich aus...sorry). Aufgrund der Blutung war ich am Mo 01.10. beim FA. Diesmal nahm mich ein anderer FA der Gemeinschaftspraxis dran, da mein FA nicht da war. Dem erzählte ich erst mal alles. Der FA meinte dann, daß sein Kollege (also mein eigentlicher behandelnder FA) aufgeschrieben hatte, daß ich wohl eine frühe FG hatte. Aber zur Kontrolle schaue er sich das auch lieber noch mal im US an. Er konnte nichts Auffälliges sehen...Eileiter (soweit er es sehen konnte) sehen gut aus und in der Gebärmutter ist auch nichts zu sehen. Es sieht eigentlich alles normal aus. Eine Ausschabung wäre eigentlich nicht nötig, da sich bei einer FG in einer so frühen SSW eigentlich alles von allein regelt (die meisten Frauen bemerken es noch nicht mal, daß sie so früh eine FG hatten). Ich sprach ihn dann auch an, ob er noch mal Blut abnehmen könnte - das machte er dann auch.

Und nun kommt der eigentliche Knaller....das Ergebnis habe ich heute nachmittag erfahren (02.10.) - der Wert liegt jetzt bei 1500. Mein FA hatte mich dann vorhin noch angerufen, um weiteres mit mir zu besprechen. Er meinte, es könne eine Eileiter-Schwangerschaft vorliegen-aber sicher ist das nicht. Aber ich habe keinerlei Schmerzen (außer ab und zu Rückenschmerzen im Kreuzbeinbereich...aber das weiß er). Ich soll am Mo wieder kommen zum Blut abnehmen und am Mi zum US und Besprechen der Ergebnisse.

Mir kamen auch noch die Gedanken, ob es dann sein könnte, daß ich kurz nach der FG wieder schwanger geworden bin? Mein Mann und ich hatten nach Versiegen der ersten Blutung wieder gehabt. Damals wußte ich ja noch nicht das Chaos der Werte. Aber eigentlich ist das doch unwahrscheinlich, oder?

Jedenfalls bin ich jetzt echt am Ende. Wenn die jetzigen Blutunge stärker werden oder ich Schmerzen bekomme, soll ich wieder zum Arzt kommen oder ins KH fahren.
Naja mal schauen, wie es weitergehen wird. Aber so kann einem auch alles vergehen bei der Nachwuchsplanung.

knuddelsternchen

1

Hallo

Das ist ja verwirrlich! #augen
Das tönt wie in einer Detektivgeschichte; spannend. (Sorry, ich weiss, dass es nicht lustig ist und dir nicht zum Lachen zu Mute...). #schock

Ich denke, du solltest ganz gut aufpassen ob du Schmerzen spürst. Für mich (bin allerdings Laie) tönt das doch auch ziemlich nach Eileiter-ss. Und das kann unbedandelt sehr unangenehm und gefährlich werden. #gruebel

Halt uns auf dem Laufenden, ja? #cool

Lg Zitteraal

11

Hallo,

weiß jetzt gar nicht mehr, ob Du es vielleicht schon gelesen hast im Forum, wie meine Geschichte weitergegangen bzw. bald zu Ende geht.
Also ne ELS konnte zum Glück durch eine Bauchspiegelung ausgeschlossen werden. Im US hatten die Ärzte im KH ein Pünktle in der Gebärmutter gesehen. Das Pünktle wurde zwar vom 3.10. auf den 4.10. größer...aber das wars dann auch wieder. Der hcG-Wert stieg dann auch nicht mehr so an, wie es bei einer intakten SS der Fall ist. Die Ärzte vermuten jetzt, daß es ein sog. Windei ist, was sich in meiner Gebärmutter eingenistet hat. Am Di 16.10. habe ich nun eine AS...da wird dann mal richtig aufgeräumt;-). Und ich hoffe dann, daß das Thema beendet ist. Mein Arzt meinte, man könne auch noch warten, bis das Windei von allein abstirbt...und abblutet...aber wie lange soll ich denn noch warten. Da ist mir dann die AS doch lieber. zumal ich ja irgendwann auch mal wieder mit meinem Mann üben möchte...und wir ja immer noch ein Baby möchten.
Wenn Du magst, dann kannst Du auf meiner HP mal schauen...da steht die ganze Detektivgeschichte;-)

LG knuddelsternchen

2

Hallo Knudelsternchen,

erstmal#liebdrueck. Will dich ja nicht beunruhigen, aber ich glaube schon, dass Du eine ESS hast, denn ich spreche aus Erfahrung. Bei mir war es ganz genauso.
Erst die leichten Blutungen, dann aufgehört usw.
Ich hatte auch keine Schmerzen. Erst meinten sie auch eine FG ohne Ausschabung, da es schon so früh ist.
Dann hab ich später wieder Blutungen bekommen, waren aber nicht wie Mens eher dunkelrot.
HCG ging auch hoch.
Meine FA hat mich aber dann nach der zweiten Blutung ins KH geschickt, die hatten ein besseres US-Gerät.
Haben dann auch Wasser in der Bauchhöhle entdeckt.
Hatte 2 Tage später Bauchspieglung und dort wurde dann die ESS festgestellt. Der Arzt meinte auch, der Verlauf war sehr untypisch.
Ich hatte übrigens dann später ein leichtes ziehen im Rücken rechts unten. Rechts war dann auch die ESS.#heul


Ich wünsche Dir aber trotzdem viel Glück, dass es nicht so ist. Alles, alles Gute.#klee

LG Amanda

4

Hallo Amanda,

vielen Dank für Deine Antwort.
Ich habe heut abend einiges im Internet gelesen...und ich glaube, ich werde nicht warten, bis mein FA mich ins KH einweisen wird, sondern ich werde selber hingehen. Lieber einmal mehr, als einmal zuwenig.
Naja Ziehen im Rücken (also im Kreuzbeinbereich) habe ich auch...allerdings auf beiden Seiten.
Hatte man bei Dir den Eileiter belassen können?
Heute abend hatte ich etwas Übelkeit...mein Mann meinte, es läge daran, daß ich mich so reinsteigere...hahaha. Aber ich habe Angst. Wir wollen ja schon noch weiteren Nachwuchs...also werde ich ins KH gehen.

knuddelsternchen

5

Tutz mir echt leid.
Es ist wirklich das beste, wenn Du ins KH gehst.
Die haben Erfahrung.
Mein Eileiter wurde erhalten. Die ss saß in der Tube, also nicht direkt im Eileiter. Könnte vielleicht ja auch bei Dir sein. Vielleicht haben wir deßhalb kaum Schmerzen verspürt.
Die Übelkeit kann von allem möglichen kommen.
Selbst, wenn der eine Eileiter rauß kommt, hat man ja noch den anderen. Ich kenne viele im Forum, die dann noch mehrere Kinder bekommen haben, aber darüber machen wir uns jetzt erstmal keine Sorgen.
Welche Woche bist Du denn? Bei mir wars 4.Woche.
Oh man, ich leide gleich mit Dir mit.
Meld Dich, wenn Du näheres weißt.


LG Amanda

3

hallo eine bekannte von mir hat letzes jahr ihr baby verloren,die ärzte haben eine ausschabung gemacht und sie sollte zur kontrolle zum frauenarzt gehen und bei ihr ging der wert auch immer höher und zum schluss hatte sie noch eine bauchhöhlen schwangerschaft,will dir keine angst machen aber vielleicht spricht du mal deine ärzte auf sowas an!

ich hatte 2005 eine eileiterss ich hab einen monat immer mal wieder geblutet und hatte riesige schmerzen auf der rechten seite deswegen dachten die ärzte auch es wär der blinddarm,ich wusste selbst nicht das ich schwanger war,zum schluss hatte ich zu meinen 22geburtstag ne Not-op und der rechte eileiter wurde mir entfernt!

10

Hallo,

danke noch mal für Deine Antwort. Sorry, daß ich mich net gleich gemeldet habe. Aber es ging in den letzten Tagen dann doch hopplahopp.
Bin am 3.10. auf eigene Faust ins KH. Dort haben sie im Ultraschall ein Pünktle gesehen und das hcG war auch gestiegen. Also hatten sie mich dann zur Vorsicht dabehalten. Wenn das hcG nicht weiter steigen würde, dann würde eine Bauchspiegelung gemacht werden. Am nächsten Tag stieg das hcG-Bauchspiegelung also hinfällig. Aber am 5.10. stieg der Wert vom hcG nicht mehr...also Bauchspiegelung doch notwendig. Die wurde dann auch am 8.10. gemacht-dabei wurde zum Glück keine Eileiterschwangerschaft festgestellt#huepf. Das Pünktle, was zuvor im US gesehen wurde, war zwar gewachsen, aber ist wohl ein sog. Windei. Ich werde dann am Di höchstwahrscheinlich noch die AS bekommen. Aber dann kann ich das Thema erst mal abhaken, auf nen neuen Zyklus hoffen und es dann wieder probieren.
Es tut mir leid, daß man bei Dir den Eileiter entfernen mußte. Aber der linke ist noch voll funktionsfähig? Genau aus der Angst heraus bin ich vorsorglich ins KH gegangen. Bei mir konnte alles so belassen werden. Ich hatte ja auch keinerlei Schmerzen-aber das muß nicht unbedingt was heißen. Aber ich habe jetzt eben auch immer mal wieder blutungen, dann ne schmierblutungen, dann keine usw. - und das geht nun schon fast 4 wochen so. Deswegen bin ich jetzt froh, daß durch die AS alles beendet wird.
Ich drück Dir jedenfalls die Daumen, daß es auch bei Dir klappen wird.

knuddelsternchen

6

Hallo knuddelsternchen!Ich kann mir vorstellen wie du dich fühlst!!Will dir mal erzählen wie es bei mir war.6.ssw erstmals beim FA im Ultraschall NIX zu sehen HCG BEI 1000! eine Woche später immer noch nix zu sehen HCG angestiegen auf 2000!Verdacht auf ELS.sollte noch eine Woche warten.Bekam exakt eine Woche später ganz leichte hellrote Blutungen.Bin gleich ins Krankenhaus.Gebärmutter wieder leer,Anstieg HCG auf 5200!!Hatte absolut keine Schmerzen in der Eileitergegend sondern diese typischen Mensschmerzen im Rücken usw.Wurde dann zum Oberarzt verfrachtet der ein ganz neues Ultraschallgerät hatte.Und da war es dann endlich.Es war in der Gebärmutter,aber ebend total zusammengeschrumpft.deswegen im normalen Ultraschall garnicht sichtbar.Er hat mir erklärt,solange wie die Plazenta arbeitet werden auch Hormone abgegeben die den HCG Wert steigen lassen würden,aber ebend nichts was ein Kind wachsen läßt.Hatte am 28.Juli dann die Ausschabung.Die Blutungen kamen übrigens von einem Hämatom.Ich wünsche dir starke Nerven für die nächsten Tage,und hoffe das der Albtraum für dich bald zu Ende geht.Gruß cameo

9

Hallo cameo

tut mir leid, daß Du auch schon eine so schreckliche Erfahrung machen mußtest.
Naja inzwischen habe ich etwas mehr Klarheit...vielleicht hast Du es ja schon im Forum gelesen.
Ich war am 03.10. im KH...die haben mich dann gleich da behalten wg. dem Verdacht der ELS. Aber am 04.10. wurde ich wieder entlassen, da der hcG-Wert angestiegen war. Im US wurde dann auch ein klitzekleines Pünktle gesehen, was vom 3.10. auf den 4.10. auch größer geworden war.
Am 5.10. war ich dann wieder im KH...aber nur zumBlut abnehmen. Am Nachmittag habe ich dann erfahren, daß der hcG-Wert ganz minimal gesunken war. Also wieder ins K...und Vorbereitungsgespräch für eine Bauchspiegelung gemacht. Am 08.10. wurde ich dann operiert...es stellte sich heraus, daß keine ELS vorliegt#huepf. Vermutlich ist das Pünktle, was man im US gesehen hatte, ein Windei.
Gestern war ich noch mal bei meinem FA. er meinte auch, daß es nach einem Windei ausseiht. er will aber noch nicht voreilig handeln. Der hcG-Wert am Mo vor der OP war bei 2400 (war wieder etwas gestiegen). Gestern hat dann mein FA auch noch mal Blut abgenommen-morgen erfahre ich dann das Ergebnis. Aber zu 99% wird am Di die AS gemacht, damit alles ein Ende hat.
Dann kann ich auch wieder ganz normal auf meine Mens hoffe und wieder fleißig mit meinem Mann üben.
Und wie schaut es be Dir aus? Bist Du danach schon wieder schwanger geworden?

knuddelsternchen

7

och hatte auch blutungen und war trotzdem schwangergeblieben...

dafür hatte ich dann gestern meine fg. mein krümel ist icht mehr da

8

Sorry,

tut mir leid, daß Du auch ne FG hattest.
Naja bei mir ist ja jetzt alles irgendwie total chaotisch verlaufen. Also wenn man es jetzt genau nimmt, waren die Blutungen bei mir doch keine FG. Es bestand der Verdacht auf ne Eileiterschwangerschaft. Aus dem Grund wurde ich am Mo operiert. Aber der Verdacht konnte ausgeschlossen werden#huepf. Aber im US wurde letzte Woche ein Pünktle gesehen. Das Pünktle wächst nicht weiter, aber der hcG-Wert ist wohl immer noch ein bissl am Steigen. Man geht jetzt davon aus, daß das Pünktle ein Windei is. Morgen muß ich dann noch mal zu meinem FA. Und höchtswahrscheinlich habe ich dann am Di die AS.
Aber eigentlich bin ich froh, wenn dann die AS gemacht wird, denn dann kann man es auch wieder probieren. Ich denke, daß ich 4 Wochen abwarten muß. Aber danach steht dem Üben sicher nix mehr im Wege.
Wie schauts bei Dir aus? Wie kommst Du mit dem Verlust zurecht?

knuddelsternchen

Top Diskussionen anzeigen