Wie schnell sinkt hcG-Wert

Hallo,

ich habe am 10.09. und 11.09. positiv getestet. Aber am 11.09. hatte ich abends Blutungen...war deswegen am nächste Tag beim FA. Er hat im US noch nix sehen können, hatte aber auch noch kein Blut abgenommen wg. hcG. Ich solle nur in 2 Wochen wiederkommen.
Also am 26.09. war ich dann wieder beim FA. Im US nix zu sehen...hcG-Wert war bei 700. Der Wert sei zu hoch meinte mein FA. Ich solle in 3 Wochen wieder zu einer Blutwertmessung kommen. Ich frage mich allerdings warum erst so spät. Von einer evtl. Ausschabung hat er noch nicht gesprochen.
Am Sa habe ich wieder Blutungen bekommen...aber diesmal eher wie meine Mens (also nicht so stark wie bei der ersten Blutung). Aufgrund der Blutung will ich am Mo gleich noch mal zum FA. Vielleicht kann er ja da noch mal Blut abnehmen wg. hcG.Sonst geht es mir eigentlich ganz gut...bis auf Rückenschmerzen im Kreuzbeinbereich.
Wißt Ihr, wie schnell das hcG wieder sinken sollte nach einer FG. Also ich gehe jetzt davon aus, daß ich eine FG hatte, denn bei den Blutungen, die ich damals hatte....

knuddelsternchen

1

Hallo,
ich hatte meine AS am 17.08. und 2 Wochen später war der HCG Wert unter fünf. Mein Wert war vor der AS bei 2000. Wie weit warst Du denn als der Arzt das Blut abgenommen hat und Du einen Wert von 700 hattest? Ich finde ehrlich gesagt das Vorgehen Deines FA etwas komisch. Normalerweise wird sollte ein Verdacht bestehen, dass etwas nicht in Ordnung ist alle 2 Tage Blut abgenommen. Denn im Normalfall verdoppelt sich der Wert alle zwei Tage. Ich denke nicht, dass der Wert zu hoch ist bestimmt eher zu niedrig. #kratz Wann war denn Deine letzte Mens? Hier kannst Du mal sehen wie der HCG sein sollte.

http://www.bluni.de/index.php/a/schwanger_bio_hcg

LG
Claudia

2

Hallo,

also die letzte Mens vor dem pos. SSt war am 02.08. Also als der Arzt das Blut abgenommen hat (das war ja 2 Wochen nach den Blutungen) mßte ich rein rechnerisch in der 7./8. Woche gewesen sein.
a das Vorgehen finde ich auch merkwürdig. Ich denke auch, daß man solche Werte doch engmaschiger im Auge behalten muß.
Warum sollte der Wert zu niedrig sein? Ich denke, wenn ich wirklich am 11.09. die FG hatte, dann müßte der Wert ja schon längst weiter gesunken sein. Aber vielleicht habe ich noch Reste in der Gebärmutter...die den Wert ggf. noch oben behalten.

LG knuddelsternchen

3

Hallo Knuddelsternchen,

ich hatte am 29.08.07 eine AS und eine BS wegen einer ELSS.
Mein HCG-Wert war am 30.08.07 498 und am 05.09.07 schon bei 15. Am 10.09.07 war er dann unter 5.
Mir wurde, bis zur OP jeden 2 Tag Blut abgenommen. Da sich der HCG-Wert immer leicht erhöht hat, sind sie auf die ELSS gekommen - Gott-sei-Dank noch rechtzeitig.

LG
diekleine#blume mit 2#sternchen im #herzlich

6

Hallo,

wollt mich bei Dir noch mal melden. Danke für Deine Antwort vor ein paar Tagen.
Es tut mir so leid für Dich, daß Du auch so eine schlimme Erfahrung machen mußtest. Warst Du mit 2 Embryos schwanger, weil Du von 2 Sternchen (auch in der VK schreibst)?
Bei mir war es am Ende jetzt so, daß ich am 3.10. selber ins KH gegangen bin. Mein hcG-wert war immer noch am Steigen und ich hatte am 3.10. wieder frische Blutungen (aber leichte) bekommen. Im US konnten die Ärzte im KH ein klitzekleines Pünktle sehen. Aber es war nicht sicher, ob das nun ein Embyro ist oder nicht. Da der Verdacht einer ELS nahe lag, hat man mich gleich im KH behalten. Am nächsten Tag war hcG-wert wieder gestiegen und das Pünktle gewachsen. Ich wurde entlassen. Doch am 5.10. stagnierte der hcG-Wert. Es wurde eine BS für den 8.10. veranlaßt. In der BS wurde keine ELS festgestellt#huepf. Ich hatte bis dato auch keinerlei Schmerzen. Im US hatte man dann das Pünktle als Windei identfiziert. Das Windei wurde mir dann am 16.10. in einer AS entfernt. Nun hoffe ich, daß der hcG-Wert nun schnell runter geht. Den befund von der AS erfahre ich am 22.10.
Ja zum Glück haben sie bei Dir rechtzeitig die ELS festgestellt. Aber man mußte Dir trotzdem den Eileiter entfernen. Oh man das tut mir leid. Wie hoch ist dann die Wahrscheinlichkeit, daß es mit einer SS klappt?
Ganz ehrlich, ich war ganz froh, als ich erfahren habe, daß keine ELS vorlag. Vom Prinzip hätte man sich die BS bei mir sparen können. Aber leider weiß man das ja nicht vorher. Naja nun bin ich auch wieder am Gesunden. Die Nähte stören mich noch etwas, da ich selbstauflösende Fäden habe. Aber auch das wird vergehen.
Ich drücke Euch die Daumen, daß es bald klappt.

knuddelsternchen

4

Hallo Knuddelsternchen!
Ich hatte am 23.08. ein Blutung mit starkem Ziehen in der Leiste. Das war leider eine Fehlgeburt in der 6. Woche. Meine FÄ hat sofort Blut abgenommen, HCG war recht niedrig. Trotzdem musste ich 4 Tage später wieder zum Blutabnehmen und danach einmal die Woche. am 21.09. also 4 Wochen später lag er dann bei 4. (Eine Woche vorher bei 11). Und jetzt ist er endlich wieder bei 0. Nach fast 6 Wochen. Das gemeine an der ganzen Sache war, dass der SS-Test natürlich nach 4 Wochen immer noch pos war #schmoll. Jetzt ist aber auch dieser wieder neg. und wir können wieder beruhigt loslegen.
Ich habe mal gehört, dass man mit 4 Wochen mindestens rechnen sollte. Was ich allerdings bei deinem FA nicht verstehe ist, dass er da so locker mit umgeht. Meine FÄ wollte eine ESS ausschließen, daher die Bluttests. Vielleicht solltest du ihn nochmal drau ansprechen. Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute. LG R.

5

Hallo,

danke für Deine Nachricht...auch wenn ich erst jetzt antworte. Aber nun habe ich eine geklärte Situation.
Ja, ich hatte es auch nicht verstanden, warum mein FA sich da so viel Zeit gelassen hatte. Am 3.10. hatte ich wieder frische Blutungen (sorry)...aus dem Grund bin ich dann selber ins KH gegangen. Der hcG-Wert war dazumal immer noch am Steigen. Also Verdacht auf eine ELS lag nahe. Ich wurde dann auch in der Richtung untersucht. Es wurde ein Pünktle im US gefunden, was auch wuchs. Darufhin wurde ich am 4.10. wieder aus dem KH entlassen. Aber danach die Blutwerte stagnierten, sodaß die Ärzte vom KH nun doch eine Bauchspiegelung machen mußten, um den Verdacht der ELS mit Sicherheit ausschließen zu können. Zum Glück bestätige sich die ELS nicht#huepf. Im US stellte man dann aber fest, daß das Pünktle leider ein Windei ist#schmoll. Dieses wurde mir dann am 16.10. per AS entfernt.
Naja nun müssen wir noch warten, bis der hcG-Wert wieder sinkt. Bin ja mal gespannt, ob er jetzt recht schnell runter geht.
Auf jeden Fall werden wir es wieder probieren. Und dann hoffen wir sehr, daß es beim nächsten Mal richtig klappt.

knuddelsternchen

Top Diskussionen anzeigen