Habe generell eine Frage- können Streptokokken zu Fehlgeburt führen?

Hallo,

bin ein wenig beunruhigt. Bei mir wurde nun Ende der 10. SSwe Streptokokken B festgestellt.:-[ Angeblich unbedenklich in der SS, doch bei der Entbindung kann sich das Baby infizieren.:-( Man sollte dann besser Antibiotika nehmen. Das seltsame ist, dass mein FA meint, ich soll nun 6 Tage lang ein leichtes Antibiotika nehmen. Warum jetzt schon? ER hat nix von einer Gefahr der FG angedeutet. ISt es möglich durch die o.g. Bakterien?? Angeblich soll das Kind in der Fruchtblase geschützt sein....


Wäre lieb wenn mir jem antwortet.....oder schon deshalb FG hatte...

LG

1


Hallo,

gerade bei meiner letzten Untersuchung hat meine FÄ einen Abstrich aus der Vagina gemacht, dieser würde nun auf Streptokokken untersucht. Diese würden sonst bei der Geburt einen Gefahr für das Baby darstellen und ich müsste Antibiotikum einnehmen.

Mehr wurde mich nicht gesagt, von daher denke ich, dass das Baby in der Gebärmutter geschützt ist, denn sonst müsste ja bereits viel früher Antibiotikum eingenommen werden.

Frage doch Deinen Arzt, warum Du jetzt schon Antibiotikum nehmen sollst. Er wird dies nicht grundlos verschreiben.

Alles Gute

Gruß Claudia + 34. SSW

3

Hallo,

vielen lieben Dank für deine Antwort. So wurde es mir auch erklärt.

Es ist so, dass ich nach 2 Jahren Kiwu endlich ss wurde. Das weiß auch mein Fa. Viell möchte er einfach alles ausschließen, damit ich meine SS genießen kann und muß daher Antibiotika nehmen.

Ich denke ich sollte meinem Fa vertrauen...!?

LG

2

Hallo!

Ich hatte ebenfalls während meiner SS eine B Streptokokkenin-
fektion. Hatte sich bei mir so geäußert, dass ich Blutungen bekommen habe. Die Infektion wurde jedoch im KH nicht festgestellt. Erst mein FA, zu dem ich nach meiner KH Entlassung(ich war in der 10SSW) gewechselt bin, hat einen Test gemacht. Ich habe ebenfalls Antibiotika bekommen und Progesteronspritzen(damit sich die Gebährmutter beruhigt) so bis ca. 17.SSW.
Mein Arzt hat mir das mit dem Antibiotikum so erklärt, dass es frühzeitig gegeben werden soll, damit die Infektion abklingt, das tut sie ja nicht von alleine. Nach der Gabe von Antibiotika wurde noch einmal ein Test durchgeführt, alles war i.O.
Es ist alles gut gegangen. Hannah ist am 25.2.07 putzmunter geboren!

L.G. und eine stressfreie udn schöne Restschwangerschaft!
Kristina und Hannah

4

Danke für die Antwort!

Ich hatte bislang gar keine Blutungen. Aber ich denke ich sollte meinem FA vertrauen. Habe mich zunächst dagegen gesträubt am ersten Tag Antibiotika zu nehmen. Aber ich denke er wird wissen, welches A. gut ist in der SS oder? Meins heißt Amixilin. Schon mal davon gehört?

Schön, dass bei dir alles super gelaufen ist

LG

5

hallo, also bei mir wurden b-streptokokken in der 15ssw festgestellt,habe dann antibiotika genommen 10 tage lang(amoxicilin),davon abgesehen das es nicht geholfen hat!!
Hatte die restliche schwangerschaft auch noch diese strepptokokken!!unter der geburt habe ich dann antibiotika bekommen und es ist alles super gelaufen,dem kleinen geht es super!!geburt war am 1.9.07 und keine infektion in sicht!!
Du musst nur dann im Kranken haus wo du entbinden willst sagen das du diese erreger hast!!
mach dir nicht so viele sorgen streptokokken führen zu keiner fehl oder frühgeburt!!

lg Jenny

6

Hallo,
bin jetzt in der 20. SSW und hatte bisher schon einige Probleme, weil ich immer wieder Blutungen hatte. Vor ca. drei Wochen hat mein FA festgestellt, dass ich Streptokokken habe. Mir wurde erklärt, dass dies ziemlich viele Frauen haben und eigentlich erst zum Ende der SS behandelt wird, damit sich das Baby nicht ansteckt! Wenn es aber zu Beschwerden führt, bei mir die Blutungen, dann behandelt man es schon früher. Ich musste jetzt zwölf Tage lang Antibiotika und Pilzzäpfchen nehmen. Prinzipiell sind die Streptokokken in der SS für das Baby nicht gefährlich, aber wenn sie zu Beschwerden führen und wie bei mir immer wieder zu Blutungen am Muttermund, ist es besser, es zu behandeln. Leider sind Streptokokken sehr schwer zu bekämfpen und es kann sein, sie kommen wieder. Laut meinem FA hat man früher jede Infektion (ob mit oder ohne Beschwerden) behandelt mit dem Ergebnis, dass bei vielen Frauen die Streptokokken nach acht Wochen wieder da waren.
Hoffe, sowas bleibt mir erspart!
Wünsche Dir alles Gute,
smilla

Top Diskussionen anzeigen