Missed Abortion in der 18+5 SSW (Vorsicht lang)

Ich bin so traurig.
Hab mich gefreut, nach 10 Jahren (hab eine 12jährige Tochter) ein 2. Kind zu bekommen. Meinen Mann mußte ich lange überreden.
Es hat dann auch sofort geklappt. Ich war so glücklich.
Hab dann in der 11. SSW (03.07.) die NT-Messung machen lassen (da ich schon 35 bin), mit einer erschütternden Nachricht: NT 8,6mm und Risikoeinschätzung Trisomie21 1:2
Ich war total am Boden zerstört und hab nur noch geheult.
2 Tage später war ich zur Chorionzottenbiopsie. Der Schnelltest und die Langzeitkultur waren unauffällig. Es sollte ein Mädchen werden und es wurden keine Anzeichen für eine Trisomie erkannt.
Da ging es mit mir wieder aufwärts, aber die Angst blieb, da mein FA beim nächsten Ultraschall immer noch eine erhöhte NT feststellte. Am 14.08. war ich dann nochmal bei einem Spezialisten, weil ich das ganze WE über so ein komisches Gefühl hatte. Da kam die nächste erschüttende Nachricht. Das Kleine hatte auch Flüssigkeitsansammlungen im Körper und würde nur noch 2-3 Tage leben. Er hat mich gleich ins Krankenhaus überwiesen, wo am nächsten Tag erneut ein Ultraschall gemacht wurde. Da hat das Herzchen leider schon nicht mehr geschlagen. Es wurde dann die Geburt eingeleitet, da das Kleine für die AS schon zu groß war.
Ich war total am Ende. Könnte auch jetzt immer wieder losheulen und bin auch noch krank geschrieben.
Hab seit der 11. SSW gehofft und gebangt und nun doch verloren. Ich weiß nicht, wie ich das überstehen soll.

sternchen150807 #stern

1

hallo sternchen150807

wir alle hier können deinen schmerz nachvollziehen.
wir alle haben unseren #stern, den wir von anfang an in unser#herzlich geschlossen haben, verloren. das ist eine extrem schwere zeit, die lang braucht, um verstanden zu werden.
ich denke, du bist hier genau richtig. schreib dir alles von der seele. wir alle hier können uns gegenseitig mut machen das alles zu überstehen.
ich selbst habe meinen#stern in der 8 ssw verloren. hatte am 31.08. eine as. mein schmerz ist auch so unendlich groß.

ich wünsche dir alles gute und viel kraft.

4

#danke für die tröstenden Worte.

Man sagt ja, die Zeit heilt alle Wunden. Aber ich weiß nicht so recht.

Ich hab ja schon eine ganz liebe Tochter (12 Jahre) und einen ganz ganz lieben Mann, die mir sehr viel Trost spenden. Aber richtig in mich reinversetzen können sie sich natürlich nicht.
Ich kann nicht glauben, das das jetzt alles gewesen sein soll. 10 Jahre lang hab ich gewartet und nun ...? Das tut so weh.

Mein FA sagt, ich solle irgendwo einen Baum pflanzen, aber was, wenn er eingeht? Auch meine Psychotherapeutin sagt, ich soll mir ein Ritual für mich und Krümel suchen. Aber was?


2

lass dich erst mal#liebdrueck, weiß garnicht was ich schreiben soll. habe mein sternchen in der 11 ssw verloren und das war schon grausam ...
schicke dir ein riesen kraftpaket rüber, und das der schmerz irgendwann weniger wird...
alles liebe

karina mit 2 #stern im#herzlich und tobias fest an der hand

#kerze für dein sternchen

3

#danke für deine tröstenden Worte.

Ich weiß noch nicht wie ich den Schmerz überwinden soll. Mein FA hat gesagt, ich soll irgendwo einen Baum pflanzen, wo ich immer hin kann, wenn mir danach ist. Das wiederstrebt mir, was wenn der Baum eingeht? Bin auch bei einen Psychotherapeutin in Behandlung, sie hat auch gesagt, ich soll mir ein Ritual suchen. Weiß aber nicht so genau was. Hast du sowas?

Hier auch eine #kerze für deine #stern chen

5

was mir geholfen hat war die beerdigung, bei uns werden alle fg einmal im monat zusammen beerdigt. war schön wenn man das so sargen darf. zwei kleine weiße särge die dann auf einer großen wiese beerdigt wurden. daneben steht ein großer gedenkstein mit einer pusteblume drauf, da geh ich immer hin....

lg karina#herzlich

6

Hey, lass dich erst mal #liebdrueck den Schmerz kann euch leider keiner nehmen, selbst wenn man sagt, die Zeit heilt alle Wunden an einem ganz bestimmten Tag im Jahr denke ich ganz besonders an meinen #stern den ich vor 4 Jahren verloren habe - es tut heute noch weh. Mein Sohn den ich knapp 2,5Jahren bekommen habe tröstet mich ein wenig über den Verlust hinweg. Nichts was man sagen könnte, würde helfen den Schmerz zu vergessen.......ich wünsche euch von ganzem #herzlich ganz ganz viel Kraft das alles durchzustehen......es fühlen sicherlich sehr viele Menschen mit euch#liebdrueck Verliert nicht den Mut!!!LG, Heidi

7

Hallo Sternchen,

kann gut nachvollziehen was du gerade durchmachst,habe im April unsere Tochter in der 19 SSW hergeben müssen,bei uns was alles in Ordnung NT messung etc.

Ich war dann zum Routine US und da sagte man mir das mit dem Baby was nicht stimmen würde = Hydrops fetalis (Wasseransammlung am ganzen Körper),die Diagnose wurde dann noch durch eine FWU und Chorionzottenbiopsie gefästigt,und am 13.4 wurde ich eingeleitet,es war auch ein Mädchen und ich vermisse sie so sehr....

Es ist jetzt fast 5 Monate her,und mittlerweile hoffe ich auf eine neue Schwangerschaft,unser Sternenkind wird immer in meinem Herzen sein #kerze

Liebe Grüße Kathrin mit #stern Maja (19SSW)

8

Hallo Kathrin,

wie groß war denn deine Kleine gewesen? Meine Kleine war 16cm und 270 gr schwer.

Der Spezialist sagte, die Maße stimmen überhaupt nicht. Es wäre wohl 3 Wochen zurück. Mein FA sagte immer, es kommt bestimmt eine Woche später.

Habe das Ergebnis von der genetischen Untersuchung noch nicht.

Im Bericht vom KH stand bei Diagnose: Hydrothorax, Hycroma colli, Anhydramnion

Es hatte wohl schon kein Fruchtwasser mehr. Und mit dem Herz war auch was nicht in Ordnung.

Ich bin jetzt auch noch in psychotherapeutischer Behandlung.

Meine 12jährige Tochter und mein Mann unterstützen und trösten mich so gut sie können.

Es wäre schön, wenn wir in Kontakt bleiben können.

Ich zünde für unsere #stern chen eine #kerze an.

Liebe Grüße Sandra

Top Diskussionen anzeigen