nach Eileiterschwangerschaft so lange Probleme ?

Hi zusammen,

hatte im Febr. eine ELSS der eileiter konnte zum Glück erhalten bleiben. Versuchen nun schon seit Mai wieder schwanger zu werden aber es klappt leider nicht.

Habe jeden zweiten Monat ziemliche Blutungen zwar immer regelmässig alle 27 Tage aber ein Monat normal und den nächsten wieder ziemlich stark wie ein Wasserfall wenn ich auf Toi muss.
Hat jemand auch so Erfahrungen nach einer ELSS ? Und dauert das so lange bis der Körper sich umgestellt hat ?
War im Juni beim FA weil ich auch so starke Blutungen hatte und der meinte das müsse sich erst wieder einpendeln. Aber jetzt habe ich diesen Zyklus wieder so starke Blutungen.

Hat jemand Rat ?

LG

1

Ich hatte im Januar 2006 eine ESS :-( Mein Eileiter ist auch erhalten geblieben aber 'dicht' er ist nicht durchgängig. Die Ärzte haben bei der OP sich den linken angeschaut und der war ok. Sie wollten so evtl. eine erneute ESS verhindern.

Ich hatte auch ziemlich starke Blutungen, direkt danach war es total heftig. Wir haben wieder im Mai angefangen und es hat auch gleich geklappt und direkt davor hatte ich einen 'schönen' Zyklus. Das war so das Zeichen für mich. Ich habe auch Tempi gemessen um zu schauen ob ich einen ES habe.

Meine FÄ verschrieb mir dann Mönchspfeffer, habe das aber nicht lange genommen.

Ich denke du solltest dir und deinen Körper die Zeit geben. Wenn er wieder soweit ist, wirst du es merken. Hoffe es klappt wieder schnell und vorallem gesund bei euch.

Alles Gute

Karina + Marius (*16.1.07) und Pillepocke im #herzlich

Top Diskussionen anzeigen