Trage zum einschlafen abgewöhnen, würdet ihr es anders machen?

Hallo ihr lieben, wir schon wieder zum leidigen Thema Schlaf...irgendwie das einzige was wir wirklich als Problem darstellen können.
Mein kleiner ist nun 17 Wochen alt und macht meist 4 Tagschläfchen. 1.Mittagsschlsf um die 2 Stunden (nur wenn ich mich mit ihm hinlege....sonst keine chance ) und drei a etwa 20 bis 30 minuten. Damit kommt er gut aus und ist gut gelaunt.

Den Mittagsschlaf und den Nachtschlaf schläft er auf dem Arm im Schaukelstuhl ein, kein Problem. Klappt immer. Die anderen drei Tagschläfchen braucht er die Trage. Ich möchte nun anfangen ihn wieder umzugewöhnen, denn es ist echt nervig die Trage überall mit hin zu schleppen.... heut hab ich angefangen, ihn so getragen, in Schaukelstuhl gesetzt (auch doof, hab ich auch nicht überall..) ging natürlich nichts. Als er geweint hat, hab ich ihn in die Trage gesetzt....zack Augen zu.

Würdet ihr das auch so machen? Es einfach immer wieder probieren und beim weinen dann in die Trage? Vielleicht lieber nur einmal am Tag wegen der Cortisol-ausschüttung ?

1

Immer wieder versuchen. Die Zeiten hatten wir auch. Wie wäre es denn mit dem Wiegegriff? So habe ich unsere oft getragen, Schnuller rein und umher laufen. Irgendwann hab ich mich nur hingesetzt und ihr die Augenbrauen und Stirn gestreichelt und das auch auch ausgereicht. Ich summe immer das gleiche Lied.

2

Hab ich probiert, ging gar nichts. Selbst im abgedunkelten Raum nicht 🙄 würdest du es einmal am tag probieren oder bei jedem Trage-Schläfchen?

3

Ich würde es immer wieder versuchen. Mach es evt beim ersten Tagesschläfchen. Da ist der Schlafdruck oft am größten und es wird eher angenommen.

Top Diskussionen anzeigen